Anzeige

Rechte Schmierereien: Schaukasten der Stolpersteininitiative Stierstraße besudelt

Wo: Schaukasten Stolpersteininitiative Stierstraße, Stierstraße 18, 12159 Berlin auf Karte anzeigen

Friedenau. Es ist nun schon der vierte Vorfall dieser Art. In der Nacht vom 25. auf den 26. Juli wurde erneut der Schaukasten der Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße beschmiert.

Dieses Mal schrieben der oder die Täter das Wort „Lüge“ auf den Informationskasten vor der Philippus-Kirche.

Die Abgeordnete von Friedenau, Senatorin Dilek Kolat (SPD), sah sich durch die neuerliche Attacke veranlasst, ihren lange geplanten Rundgang durch das Quartier am 3. August mit Petra Fritsche, einer Expertin für Stolpersteine und Gedenkkultur, gleichzeitig als Protestzug der Zivilgesellschaft gegen den Angriff von rechts zu gestalten.

„Der erneute Angriff macht mich traurig, wütend, aber auch entschlossen, mich hinter die Stolpersteininitiative zu stellen. Sie wird getragen von engagierten Bürgern, die die Gedenkpolitik aktiv betreiben und die Mehrheit im Kiez repräsentieren. Wir haben uns in der Vergangenheit nicht einschüchtern lassen und wir werden uns auch zukünftig nicht einschüchtern lassen“, sagte Dilek Kolat.

Die Initiative wird dieses Mal die Schmierereien nicht sofort beseitigen. Die Bevölkerung soll dafür sensibilisiert werden, dass auch über 70 Jahre nach dem Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft im idyllischen Friedenau rechtsextremes Gedankengut verbreitet wird. KEN

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt