Friedenau - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 281× gelesen

Geschäft überfallen

Friedenau. Ein Laden in Friedenau ist überfallen worden. Nach bisherigen Ermittlungen betrat ein Mann mit einer Schusswaffe am 29. April gegen 18.15 Uhr das Geschäft in der Rheinstraße. Der Räuber bedrohte den Verkäufer und forderte die Herausgabe von Geld und Briefmarken. Der 20-Jährige gab ihm beides. Der Täter flüchtete über die Rheinstraße Richtung Schmargendorfer Straße. Der Überfallene blieb unverletzt. KEN

  • Friedenau
  • 30.04.19
  • 47× gelesen

Festnahme nach Einbruchsversuch

Friedenau. Am 14. Januar gegen 16 Uhr hat ein 32-Jähriger versucht, über eine Terrasse in eine Wohnung einzudringen. Er war dabei von dem Bewohner überrascht worden. Der 60 Jahre alte Mann rief laut. Der mutmaßliche Einbrecher flüchtete. Alarmierte Polizisten konnten ihn wenig später aufgrund der Personenbeschreibung in der Nähe festnehmen. Der verhinderte Täter, der bereits mit Einbrüchen bekannt ist, hatte einen Schraubendreher und Einweghandschuhe dabei. Er wurde dem Einbruchskommissariat...

  • Friedenau
  • 17.01.19
  • 52× gelesen

Ladenöffnungsgesetz missachtet: Ordnungsamt und Polizei überführen zahlreiche Geschäfte

Mit der Einhaltung des Berliner Ladenöffnungsgesetzes (BerLadÖffG) scheinen es viele Geschäftsinhaber im Bezirk nicht sonderlich ernst zu nehmen. Das Ordnungsamt und die Polizei stellten bei Kontrollen massive Verstöße fest. Am Ostermontag hatten sie in einer Gemeinschaftsaktion insgesamt 18 Betriebe im Bereich Schöneberg überprüft. Bei gleich drei Betrieben konnte eine vorsätzliche Tathandlung nachgewiesen werden. Die Geschäftsinhaber hatten wissentlich gegen das Feiertagsverkaufsverbot...

  • Tempelhof
  • 15.05.18
  • 165× gelesen

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 636× gelesen

Polizei sucht Eigentümer

Schöneberg. Die Polizei hat zwischen September und Januar zahlreiche gestohlene Gegenstände aus Kellereinbrüchen sichergestellt. Wem die Sachen gehören, wissen die Beamten nicht. Daher bittet die Polizei Berlin die Bürger um Mithilfe, um die Eigentümer festzustellen und zu erfahren, wo und wann die Gegenstände abhandengekommen sind. Das sichergestellte Diebesgut ist unter http://asurl.de/13r3 veröffentlicht. Hinweise nimmt das Abschnittskommissariat des Polizeiabschnitts 41 in der Gothaer...

  • Schöneberg
  • 27.02.18
  • 90× gelesen

Brandanschlag auf leeres Haus

Friedenau. Auf ein leerstehendes Haus in Friedenau ist ein Brandanschlag verübt worden. Am 12. Januar gegen 4 Uhr morgens wurde beobachtet, wie mehrere Leute an der Ecke Stubenrauch- und Odenwaldstraße Schmiere standen und dann Scheiben klirrten. Nachbarn riefen Polizei und Feuerwehr. Gebrannt hat es in der Ladenwohnung des Jugendstilhauses, Odenwaldstraße 1, für dessen Wiederbewohnbarkeit sich eine Anwohnerinitiative seit längerer Zeit einsetzt. KEN

  • Friedenau
  • 17.01.18
  • 86× gelesen

Mitarbeiter des Ordnungsamts werden beleidigt und attackiert

Die Aufgabe des Ordnungsamts ist es, für Ordnung zu sorgen. Oft kann diese aber nicht erfüllt werden. Das Personal ist Beleidigungen, sogar Gewalt ausgesetzt. Verbale Attacken, auch sehr schwere, scheinen geradezu an der Tagesordnung zu sein. Sie ereignen sich so häufig, dass Ordnungsamtsmitarbeiter sie gar nicht mehr anzeigen „Denn dann könnte ein geregelter Dienst oftmals nicht mehr stattfinden“, so die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne). Eine ausführliche Statistik führt das...

  • Schöneberg
  • 12.01.18
  • 107× gelesen

Kummer-Nummer für Polizisten

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion, deren Erfolgsfälle die Berliner Woche regelmäßig veröffentlicht, erweitert ihr Angebot. Ab sofort bietet sie eine zusätzliche telefonische Sprechstunde für Angehörige der Berliner Polizei an. Anlass ist, dass im Zuge der Berichterstattung über die Vorfälle an der Berliner Polizeiakademie sich Polizistinnen und Polizisten mit Hinweisen und Beschwerden an die CDU-Fraktion gewandt hätten. Jeden Dienstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, steht der Abgeordnete...

  • Mahlsdorf
  • 16.11.17
  • 209× gelesen

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind, führt die Polizei Berlin – gemeinsam mit anderen Akteuren der...

  • Charlottenburg
  • 12.10.17
  • 259× gelesen

Bombenfund in Friedenau

Friedenau. Bei Baggerarbeiten am 2. Oktober auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf nahe dem Innsbrucker Platz ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der 250-Kilogramm-Sprengkörper deutschen Fabrikats mit einem 1944 neu eingesetzten sowjetischen Zünder wurde von Spezialkräften der Berliner Polizei vor Ort entschärft. Der Einsatz dauerte bis 1 Uhr früh am 3. Oktober. U- und S-Bahnen fuhren nicht. Die Ringautobahn war gesperrt. Zuvor hatten rund 10 000...

  • Schöneberg
  • 04.10.17
  • 28× gelesen

Fremder versucht, Kind mit Hundewelpen vom Schulgelände zu locken

Friedenau. An zwei Grundschulen hat ein unbekannter Mann versucht, Schüler vom Gelände zu locken. In beiden Fällen reagierten die Jungen zum Glück richtig, liefen ins Schulhaus und holten Hilfe. Vor fremden Menschen, die mit Süßigkeiten locken und nichts Gutes im Schilde führen, warnen Eltern ihre Kinder schon immer. Dennoch scheint diese Masche nicht auszusterben. An der Stechlinsee-Schule an der Rheingaustraße ist am 7. September gegen 16 Uhr ein Junge angesprochen worden. Der Schüler war...

  • Friedenau
  • 18.09.17
  • 300× gelesen

Warnung vor Telefonanrufern

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt warnt vor Betrügern am Telefon. Unter der Nummer des Fachbereichs für Vermessung und Geoinformation,  902 77 65 04, geben sich die Anrufern als Mitarbeiter der Behörde oder der Berliner Wasserbetriebe aus und stellen Fragen über die Wohnung, die darauf hindeuten, dass etwa Einbrüche vorbereitet werden sollen. KEN

  • Schöneberg
  • 13.09.17
  • 81× gelesen

Rechte Schmierereien: Schaukasten der Stolpersteininitiative Stierstraße besudelt

Friedenau. Es ist nun schon der vierte Vorfall dieser Art. In der Nacht vom 25. auf den 26. Juli wurde erneut der Schaukasten der Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße beschmiert. Dieses Mal schrieben der oder die Täter das Wort „Lüge“ auf den Informationskasten vor der Philippus-Kirche. Die Abgeordnete von Friedenau, Senatorin Dilek Kolat (SPD), sah sich durch die neuerliche Attacke veranlasst, ihren lange geplanten Rundgang durch das Quartier am 3. August mit Petra Fritsche, einer...

  • Friedenau
  • 03.08.17
  • 40× gelesen

Unfallzeugen gesucht

Friedenau. Die Polizei sucht Zeugen eines schweren Unfalls, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt worden ist. Am 16. Mai gegen 12.15 Uhr hat die Fahrerin (38) eines Land Rovers beim rückwärts Einparken in der Bundesallee in Richtung Schloßstraße eine Fußgängerin übersehen. Die 48-Jährige stürzte und zog sich eine so schwere Kopfverletzung zu, dass sie das Bewusstsein verlor und notoperiert werden musste. Jeder, der Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen gemacht hat, wird...

  • Friedenau
  • 18.05.17
  • 63× gelesen

Eiliger Raser: Verkehrsrowdy hält Polizei in Atem

Tempelhof-Schöneberg. Polizeibeamte vom Verkehrsdienst hatten am Nachmittag des 22. Februar wohl einige Mühe, „dranzubleiben", um einen Verkehrsrowdy nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd zu stoppen. Den Beamten war zunächst an der Kreuzung Columbiadamm/Tempelhofer Damm ein Mini Cooper eines Carsharing-Unternehmens aufgefallen, der „offensichtlich mit viel zu hoher Geschwindigkeit“, so der Polizeibericht, in Richtung Dudenstraße unterwegs war und grob unter Missachtung aller Regeln den...

  • Tempelhof
  • 27.02.17
  • 116× gelesen
  •  1

Maskierter überfällt Spätkauf

Friedenau. Ein maskierter Mann hat am 23. Januar gegen 23.30 Uhr einen Spätkauf in der Bundesallee überfallen. Der Täter war bewaffnet. Nach den Angaben des 53-jährigen Angestellten hatte er gerade im Geschäft sauber gemacht, als der Unbekannte den Laden betrat, ihn mit der Waffe bedrohte und Geld verlangte. Der Räuber bediente sich selbst aus der Kasse und floh anschließend. Der Angestellte blieb unverletzt. Die Kripo ermittelt. KEN

  • Friedenau
  • 25.01.17
  • 35× gelesen

Zwei Finger abgerissen

Friedenau. In der Silvesternacht haben sich mehr als ein Dutzend Berliner beim Hantieren mit Böllern und Raketen schwer verletzt. Schon am frühen Morgen ereignete sich ein folgenreicher Unfall in Friedenau. Einem 28-Jährigen explodierte ein Böller in der Hand. Ihm wurden zwei rechte Finger abgerissen. Der Mann hatte am offenen Schlafzimmerfenster mit einem nicht zugelassenen Feuerwerkskörper geböllert, der sofort explodierte. Scheiben gingen zu Bruch. Der Mann erlitte zusätzlich Schnittwunden....

  • Friedenau
  • 03.01.17
  • 24× gelesen
Am Morgen nach dem Terrorangriff: Menschen zünden Kerzen an und legen Blumen nieder, um ihrer Trauer und ihrem Mitgefühl Ausdruck zu verleihen.
18 Bilder

Mit Bestürzung und Trauer

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts auf die Tragödie auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche reagiert. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Wir trauern mit ihnen und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Am Morgen nach dem Anschlag herrscht Stille auf dem Breitscheidplatz. Berlinerinnen und Berliner stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder als Zeichen ihrer Trauer.

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 628× gelesen
  •  1

Bei 110 nur Warteschleife: Berliner Polizei ist telefonisch schwer zu erreichen

Berlin.Wer die Berliner Polizei mit einem Notruf erreichen will, landet immer öfter in der Warteschleife. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt den hohen Personalmangel. Die eigenen Ziele, die sich die Berliner Polizei gesteckt hat, sind vermutlich zu ehrgeizig: Eigentlich sollen 90 Prozent aller Notrufe, die per Telefon eingehen, innerhalb von zehn Sekunden angenommen werden. Doch im ersten Halbjahr 2016 waren es nur 62 Prozent. Der Rest musste lange warten. Im Vergleich zum Vorjahr sank der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.16
  • 458× gelesen

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 218× gelesen

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 208× gelesen

Überfall auf Späti

Friedenau. In Friedenau ist ein Spätverkauf überfallen worden. Am 11. September betrat ein Maskierter eine halbe Stunde nach Mitternacht das Geschäft in der Bundesallee. Der Täter bedrohte den Verkäufer mit einer Schusswaffe, reichte ihm einen Rucksack über den Tresen und verlangte Geld. Der 53-jährige Späti-Angestellte füllte den Rucksack mit den Einnahmen aus der Kasse. Der Räuber flüchtete in Richtung Friedrich-Wilhelm-Platz. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 hat die Ermittlungen...

  • Friedenau
  • 14.09.16
  • 32× gelesen
Wetterbeständige Aufkleber erleichtern der Polizei, ein gestohlenes Fahrrad dem rechtmäßigen Besitzer zuzuordnen.

Präventionsaktion der Polizei rund um den Drahtesel

Tempelhof-Schöneberg. Unter dem Motto „Der Rat fürs Rad“ informieren Polizeibeamte der Direktion 4 vom 23. bis zum 27. Mai an elf Standorten im Südwesten der Stadt zum Thema Fahrradsicherheit. Im Abschnitt am Lichtenrader Damm 211 und in der Jugendverkehrsschule am Sachsendamm 25 geht es am 23. Mai von 14 bis 16 Uhr los. Die Polizisten geben sowohl Ratschläge zur Diebstahlsicherung als auch zur Verkehrsunfallprävention. „Ein verkehrssicheres Fahrrad und ein umsichtiges und ordnungsgemäßes...

  • Tempelhof
  • 13.05.16
  • 47× gelesen
  • 1
  • 2

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.