Friedenau - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Keine Parkraumzone vor 2025
Anwohner im Norden Friedenaus müssen noch lange warten

Anwohner im nördlichen Friedenau werden sich wohl noch bis mindestens 2025 gedulden müssen. Dann erst wird die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung wahrscheinlich. Die CDU-Fraktion in der BVV ist vor der Sommerpause mit ihrem Antrag gescheitert, der darauf abzielte, zuallererst im nördlichen Friedenau und auf der Schöneberger Insel Parkraumzonen einzuführen. Wenn nötig auch mit Bezirksmitteln. Dafür könnte man Überschüsse aus der Bewirtschaftung bereits bestehender Parkraumzonen...

  • Friedenau
  • 25.06.20
  • 88× gelesen

Künstlerin und Fluss
Straßennamen für das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“

Das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“ auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf wächst seiner Vollendung entgegen. Die Straßen im Viertel sollen schon in diesem Jahr fertiggestellt sein und Namen erhalten. Die Investorin, die BÖAG Beteiligungs-Aktiengesellschaft aus Hamburg, hat beantragt, der vorgesehenen Privatstraße den Namen „Friedenauer Höhe“ zu geben und zwei weitere Straßen in „Lauterplatz“ und „Hannah-Höch-Weg“ zu benennen. Die beiden letztgenannten Straßen werden...

  • Friedenau
  • 22.06.20
  • 311× gelesen

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.228× gelesen
  •  5
  •  2
Zweispuriges Abbiegen in eine einspurige Straße: Die Situation an der Kreuzung Bundesallee und Südwestkorso ist gefährlich.

Gefährliche Verkehrssituationen
Grüne fordern angepasste Ampelschaltung und Halteverbot auf Busspur

„Auf die Gefährlichkeit der Situation am Südwestkorso wurde auch schon durch Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer mehrfach hingewiesen.“ Die grüne Verordnete Annabelle Wolfsturm, Mitglied im BVV-Verkehrsausschuss, sorgt sich um Fußgänger und Radfahrer. Mehr Verkehrssicherheit am Südwestkorso in Friedenau und in der Hauptstraße in Schöneberg, insbesondere für Fußgänger und Radfahrer: Das wollen die Grünen mit zwei Anträgen erreichen, die sie jüngst in die...

  • Friedenau
  • 11.06.20
  • 310× gelesen
Die Brünnhildestraße soll am 4. Juli den Kindern gehören.

Erste temporäre Spielstraße im Bezirk
Initiative "Lokale Verkehrswende" will Erprobung in Brünnhildestraße

Im August 2019 präsentierte die grüne Fraktion in der BVV ihre Idee: temporäre Spielstraßen. Nach längeren Debatten wurde der Antrag im Februar beschlossen. Voraussichtlich am 4. Juli kommt es in Friedenau zur Erprobung der ersten Pop-up-Spielstraße im Bezirk. Das Bezirksamt sei offen für temporäre Spielstraßen, so Christiane Heiß (Grüne). Gleichzeitig stellt die Verkehrsstadträtin jedoch klar: Nicht der Bezirk sei es, der Spielstraßen betreibe. Das müsse von Anwohnern, Initiativen oder...

  • Friedenau
  • 05.06.20
  • 87× gelesen

In der "Führerscheinfalle"
Online-Petition gegen höhere Strafen für Temposünder

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Sie sieht teilweise härtere Sanktionen für Verkehrssünder vor. Höhere Bußgelder, schneller Punkte in Flensburg, auch die Fallhöhe, wann der Führerschein zeitweise eingezogen wird, wurde gesenkt. Gerade Letzteres sorgt für einigen Protest, ausgedrückt vor allem in Form einer Online-Petition, die vom Automobilclub "Mobil in Deutschland" auf den Weg gebracht wurde. Sie wurde von rund 140 000 Menschen unterstützt, weshalb sich jetzt der...

  • Mitte
  • 02.06.20
  • 1.263× gelesen
  •  12
  •  1
Die aktuellen Parkzonen in Friedenau.

Weiter warten auf Parkzonenausdehnung in Friedenau
Drei Machbarkeitsstudien sind geplant, aber andere Gebiete im Bezirk haben Vorrang

Anwohner wünschen sie sich schon lange. Mitte Februar 2017 erteilte die Bezirksverordnetenversammlung dem Bezirksamt den Prüfauftrag für eine Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung in Friedenau. Vorwärts ging es seitdem nicht. Zurzeit existieren in Friedenau die Bezahlparkzonen Nummer 26, 27 und 28 (siehe Grafik). Die gewünschte Erweiterung soll in nördlicher Richtung bis zum Innsbrucker Platz reichen. Das Bezirksamt meldete sich zu dem BVV-Beschluss erst im August 2018 wieder. Mit der...

  • Friedenau
  • 25.04.20
  • 231× gelesen
Die Einziehung dieses Abschnitts der Lauterstraße ist offensichtlich schwierig.

Fast ist nicht ganz
Die Teileinziehung der Lauterstraße war eigentlich schon amtlich, dann kam Widerspruch

Hatten nicht alle geglaubt, mit der Veröffentlichung im Amtsblatt am 29. November sei die Teileinziehung der Lauterstraße in den Breslauer Platz so gut wie unter Dach und Fach? Weit gefehlt: Das Bezirksamt hat danach festgestellt, dass eine Einziehung der Straße nicht ohne Weiteres möglich ist. Der Verordnete Oliver Fey von der SPD wunderte und ärgerte sich jedenfalls über die Antworten, die ihm Verkehrs- und Ordnungsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) auf seine mündliche Anfrage in der...

  • Friedenau
  • 27.02.20
  • 155× gelesen
  •  1

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.653× gelesen
  •  27

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 468× gelesen
  •  1

Fahrradbügel statt Glascontainer?

Friedenau. Die Grünen stellen zur Diskussion, ob die Altglascontainer an der Ecke Südwestkorso und Varziner Straße versetzt und an ihrer Stelle Fahrradbügel installiert werden sollen. Die Friedenauer Verordnete Annabelle Wolfsturm sagt, die Container nähmen den Autofahrern die Sicht auf Fußgänger, die dort den Südwestkorso querten. Zudem fehlten Fahrradabstellmöglichkeiten auf der Friedenauer Seite des Bundesplatzes. Als möglichen neuen Standort für die Glascontainer schlägt Annabelle Wolfsturm...

  • Friedenau
  • 20.11.19
  • 61× gelesen

Straßenname falsch geschrieben

Friedenau. An einer Ecke des Friedrich-Wilhelm-Platzes weist ein Straßenschild auf eine „Görrestraße“ hin. Nur: Eine Straße diesen Namens gibt es hier nicht. Richtig muss es „Görresstraße“ lauten, seit 1947 so benannt nach dem Schriftsteller, Historiker und Publizisten Joseph von Görres (1776-1848). Auf das Fehlen des zweiten S hat der CDU-Bezirksverordnete und Fraktionschef Matthias Steuckardt aufmerksam gemacht. Das Bezirksamt nimmt solche Hinweise auch unter fb-strassen@ba-ts.berlin.de...

  • Friedenau
  • 07.11.19
  • 68× gelesen

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 980× gelesen
  •  11
  •  2

Verwirrende Schilder in der Handjerystraße
Teil zwischen Schmiljanstraße und Renée-Sintenis-Platz ist unfallträchtig

Die Verkehrssituation in der Handjerystraße zwischen Renée-Sintenis-Platz und Schmiljanstraße ist unübersichtlich und damit unfallträchtig. Als Ursache hat zum Beispiel Oliver Fey ausgemacht, dass die dort aufgestellten Verkehrsschilder in den Monaten, in denen die Bäume belaubt sind, von Blättern verschattet oder verdeckt werden. Für einige Verwirrung, meint der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, sorge zudem ein Vorfahrt gewährendes Schild...

  • Friedenau
  • 17.09.19
  • 83× gelesen

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.273× gelesen
  •  2

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 596× gelesen
  •  10
Eigentlich sollen hier Radfahrer absteigen. Der Gehweg ist schmal. Nach elf Tagen wurde ein "Drängelgitter" aufgestellt.
  3 Bilder

Ärger um neue Baustelle
Regelung des Fuß- und Radverkehrs erst nach elf Tagen

Eine neue Baustelle hat bei Friedenauern für viel Ärger gesorgt. Es hat elf Tage gedauert, bis eine Umfahrung für Radfahrer markiert war. Am 29. Juli wurde ein Bereich der Varziner Straße an der Einmündung in die Handjerystraße abgesperrt; ebenso ein Abschnitt der Handjerystraße vor dem Edeka-Markt. Die Berliner Wasserbetriebe lassen das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“ an das städtische Trink- und Abwassersystem anschließen. Zunächst lag die eingerichtete Baustelle so da. Gearbeitet...

  • Friedenau
  • 14.08.19
  • 347× gelesen

Kostenlose Blinkis für Abc-Schützen

Berlin. Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und stattet Schulanfänger mit Sicherheitsreflektoren aus. Lehrer können die Reflektoren in Eulenform kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Die Verkehrssicherheitsinitiative von Fielmann findet zum zwölften Mal statt. Im vergangenen Jahr hat der Augenoptiker insgesamt 300 000 Blinkis an 3000 Schulen verteilt. my

  • Charlottenburg
  • 16.07.19
  • 164× gelesen
Rückwärtiger Eingang der Ruppin-Grundschule in der Fehlerstraße.

Grüne wollen Elterntaxi-Haltestelle
Polizei und Bezirksamt sehen den Wunsch kritisch

Soll in der Fehlerstraße gegenüber der Zufahrt zum Hof der Ruppin-Grundschule Montag bis Freitag von 7 bis 9 Uhr ein eingeschränktes Halteverbot gelten, damit dort Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bringen, kurz halten können? Ein solche Elterntaxi-Haltestelle hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im März vergangenen Jahres auf Antrag der Grünen beschlossen. Beim Bezirksamt stieß der Beschluss von Anfang an auf Skepsis. Ähnlich sieht es auch die Polizei. Zur Verkehrssituation...

  • Friedenau
  • 22.05.19
  • 113× gelesen

Fußgängerzone Breslauer Platz

Friedenau. Die Umwandlung des Breslauer Platzes in eine Fußgängerzone steht vor ihrem Abschluss. Es müssen nur noch die notwendigen Verkehrsschilder aufgestellt werden. Verkehrsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) teilt mit, dass für die Lauterstraße ein Ausgleich der Interessen von Anwohnern und Lieferanten erzielt werden konnte. Jahrelang wurde um die „Einziehung“ der Lauterstraße an der Westseite des Platzes gestritten. Künftig ist sie nur noch für den Lieferverkehr in den Morgenstunden und an...

  • Friedenau
  • 22.05.19
  • 45× gelesen

Sichere Querung am Südwestkorso

Friedenau. Immer wieder parken Autos auf den Sperrflächen am Fußgängerüberweg am Südwestkorso, Ecke Taunusstraße. Vor einem Jahr beschloss die Bezirksverordnetenversammlung, dem mit baulichen Maßnahmen entgegenzutreten, beispielsweise mit dem Aufstellen von Blumenkübeln auf den Sperrflächen. Das Bezirksamt hingegen plant, die Sperrflächen zu sogenannten Gehwegsvorstreckungen umzubauen. Die Maßnahme ist ins bezirkliche Bauprogramm für 2019/2020 aufgenommen worden. Es wurden Gelder aus dem...

  • Friedenau
  • 19.02.19
  • 45× gelesen

Rasche Reaktion auf schweren Unfall
BVV stimmt für Tempo 30 am Fußgängerüberweg

Am 10. Januar ist ein 14-jähriges Mädchen auf dem Zebrastreifen in der Wiesbadener Straße Höhe Rheingaustraße von einem Mitsubishi angefahren und schwer verletzt worden. In der Bezirkspolitik hat man auf dieses Ereignis rasch reagiert. Eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung hat sechs Tage nach dem Umfall für einen Dringlichkeitsantrag von Grünen und SPD gestimmt. Er fordert die Anordnung von Tempo 30 auf der Wiesbadener Straße vor und hinter dem Zebrastreifen. Ferner soll geprüft...

  • Friedenau
  • 22.01.19
  • 134× gelesen

Debatte geht ins sechste Jahr
Noch kein Tempo 30 in der Laubacher Straße

Die Bemühung um Tempo 30 in der Laubacher Straße geht ins sechste Jahr. Im Februar 2013 hatte eine parteiübergreifende Mehrheit in der BVV den Beschluss gefasst, die Verkehrssicherheit im Bereich der Ruppin-Grundschule zu erhöhen. Es wurde eine temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer pro Stunde in der Zeit von 7 bis 17 Uhr gefordert, dazu das Aufstellen des Verkehrsschilds „Kinder“ und ein Zebrastreifen an der südlichen Seite der Fehlerstraße. Das Bezirksamt des angrenzenden...

  • Friedenau
  • 16.01.19
  • 33× gelesen

Handjerystraße als Fahrradstraße
Links vor rechts und Poller gegen Autos

Im Januar 2015 hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen, die Handjerystraße zur Fahrradstraße zu machen. Inzwischen ist man im Bezirksamt soweit, die Umwidmung umgehend vorzunehmen, also Verkehrsschilder aufzustellen, Radfahrer-Logos auf die Fahrbahn aufzupinseln und vielleicht an mancher Kreuzung den Belag aufzupflastern. Doch der bezirkliche Fahr-Rat will mehr. Das offene Gremium, das den Ausschuss für Verkehr, Grünflächen und Umwelt der BVV mit dem Ziel berät, die...

  • Friedenau
  • 19.12.18
  • 45× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.