Ewig jung und ein Sünder

Friedenau. Letzte Chance vor der Spielzeitpause: Vom 1. bis 3. Juli zeigt das Kleine Theater am Südwestkorso eine dramatische Fassung von Oscar Wildes einzigem Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“. Protagonist dieses Prosahauptwerks des irischen Schriftstellers ist der reiche und gut aussehende Dorian Gray. Er besitzt ein Porträt, das statt seiner altert und zudem seine Sünden sichtbar macht. Grays Äußeres bleibt hingegen jung und makellos. Der Roman galt zu Wildes Lebzeiten als anrüchig und löste den Unzuchtsprozess gegen den Autor aus. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr, am 3. Juli schon um 18 Uhr. Karten zu 15 und 20 Euro sind unter  821 20 21 erhältlich. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen