Kammermusiker proben in der Mensa
Friedrich-Bergius-Schule und Ensemble „Da Ponte“ kooperieren

Stadtrat Oliver Schworck (1. Reihe, 3.v.r.) kam zur Vertragsunterzeichnung. Mit ihm freuen sich Orchesterleiter Tassilo Kaiser (2.v.l.), Schulleiter Michael Rudolph (3.v.l.) sowie Ensemblemitglieder.
  • Stadtrat Oliver Schworck (1. Reihe, 3.v.r.) kam zur Vertragsunterzeichnung. Mit ihm freuen sich Orchesterleiter Tassilo Kaiser (2.v.l.), Schulleiter Michael Rudolph (3.v.l.) sowie Ensemblemitglieder.
  • Foto: Friedrich-Bergius-Schule
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Die Friedrich-Bergius-Schule hat einen neuen Kooperationspartner. Schulleiter Michael Rudolph hat mit dem Kammerorchester „Da Ponte“ einen Vertrag unterzeichnet.

Das Orchester ist nach dem Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum für Schulsozialarbeit, der Berliner Singakademie und der Berliner Turnerschaft der vierte Kooperationspartner. Der Klangkörper aus etwa 20 Laienmusikern kann künftig jeden Mittwoch in der Mensa der Schule am Perelsplatz seine Proben abhalten. Im Gegenzug erhalten Lehrer und Schüler die Möglichkeit, Proben und Konzerte des kostenlos zu besuchen. Geplant sind zudem Konzerte von „Da Ponte“ in der Schule.

Das Instrumentalensemble wurde im Dezember 1995 gegründet. Sein Repertoire reicht von der musikalischen Barockliteratur bis zu Klassik und Romantik. Es bringt aber auch Werke zeitgenössischer Komponisten zur Erstaufführung. Konzertreisen führten das Orchester bisher schon nach Schweden, Frankreich und Italien.

Leiter ist der Geiger Tassilo Kaiser. Er erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen und studierte an der Hochschule der Künste Berlin Violine bei Rudolf Schulz und Koji Toyoda. Kaiser war Meisterschüler unter anderem bei Tatjana Grindenko und Ruggeiro Ricci. Kurse für Barockgeige ergänzten seine Ausbildung.

Wer das Orchester näher kennenlernen möchte, kann jeden Mittwoch 19 bis 21 Uhr in die Mensa der Friedrich-Bergius-Schule, Perelsplatz 6-9, kommen. Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert, dem erteilen Joachim Dembler, Telefon 21 47 86 30, und Tassilo Kaiser, Telefon 30 09 91 88, info@da-ponte.de, nähere Auskünfte.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 659× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen