Friedenau noch abgefangen

Friedenau. Landesligist Friedenauer TSC hat die große Chance auf den dritten Tabellenplatz durch die 2:3-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den BSV Al-Dersimspor so gut wie verspielt. Dabei hatte der TSC einen Auftakt nach Maß und ging nach fünf Minuten durch Siebart in Führung. Kaloglu glich nach einer halben Stunde aus. Nach dem Wechsel übernahm Al-Dersimspor das Kommando und zog durch Tore von Ö. Senkaya und El-Kassem auf 3:1 davon, ehe Dowall noch der Anschlusstreffer per Foulelfmeter gelang. Maaß war im Strafraum von den Beinen geholt worden. Bei Punktgleichheit verfügen die Kreuzberger vor dem letzten Spieltag über das etwas bessere Torverhältnis.

Friedenau muss am Sonntag bei Union 06 im Poststadion antreten. Beginn: 14.30 Uhr.

Fußball-Woche / RF

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen