Weltraumpiraten sind gelandet
Neuer Spielplatz in der Alfred-Kowalke-Straße

Steht sogar ganz groß im Eingangsbereich: Das Motto des neu gestalteten Spielplatzes an der Alfred-Kowalke-Straße lautet Weltraumpiraten.
4Bilder
  • Steht sogar ganz groß im Eingangsbereich: Das Motto des neu gestalteten Spielplatzes an der Alfred-Kowalke-Straße lautet Weltraumpiraten.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Das fantasievolle Motto „Weltraumpiraten“ hat der neu gestaltete Spielplatz im weitläufigen Hof zwischen Alfred-Kowalke-Straße und Kurze Straße. Gestaltet wurde die Anlage nach den Wünschen der jungen Kiezbewohner.

Im Frühjahr 2017 hatte das Bezirksamt die kleinen Besucher der Kita Lichtenzwerge und Schüler der Bürgermeister-Ziethen-Grundschule gefragt, welche Spielgeräte und Gestaltung sie sich für die Grünfläche in ihrem Kiez wünschen. Resultat war das Motto „Weltraumpiraten“, das in einer öffentlichen Info-Veranstaltung im Frühsommer vergangenen Jahres vorgestellt wurde. Die Bauarbeiten begannen schließlich im Oktober und dauerten bis zum August. 530 000 Euro kostete das Ganze, bezahlt aus Mitteln des Förderprogramms Stadtumbau-Ost.

„Die neuen Spielgeräte bestehen hauptsächlich aus Naturmaterialien – auch das passt zum Motto Weltraumpiraten, denn auch in ferner Zukunft wird Ökologie ein wichtiges Thema sein“, erklärt der für die Lichtenberger Grünanlagen zuständige Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU).

Die unterschiedlichen Spielangebote auf der Anlage richten sich an Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und zwölf Jahren. Da gibt es diverse Schaukeln, einen Kletter-, Hangel- und Balancierparcours, eine hölzerne Rakete und viele andere Attraktionen, die den kleinen Kiezbewohnern abwechslungsreiche Spiele im Freien ermöglichen. Zwei kleine Hügel wurden extra aufgeschüttet, sie sollen im Winter bei ausreichend Schnee als Mini-Rodelberge dienen.

Das Bezirksamt Lichtenberg hatte beschlossen, die Aufenthaltsqualität des Grünstücks nördlich der Alfred-Kowalke-Straße zu verbessern und dort außerdem einen ansprechenden Spielplatz bauen zu lassen. Der weitläufige Hof mit Fuß- und Basketballplatz im hinteren Bereich soll sich zum neuen Quartierspark entwickeln. 8444 Quadratmeter misst die umgestaltete Grünanlage, die mit barrierefreien Wegen aus Asphalt versehen und frisch bepflanzt wurde. Sitzmöbel in unterschiedlichen Höhen, zum Teil seniorengerecht mit Arm- und Rückenlehnen ausgestattet, und Erholungsbereiche ergänzen den kleinen Park.

Die Spielfläche ist erweitert und in zwei Bereiche mit jeweils altersgerechten Spiel- und Klettergeräten aufgeteilt worden: Einen Bereich für kleinere, zwei- bis sechsjährige Besucher und einen für die Sechs- bis Zwölfjährigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen