Grünanlage

Beiträge zum Thema Grünanlage

Politik
Am Eingang zur heutigen Grünanlage in der Rudolf-Reusch-Straße wurde die Gedenktafel für Kurt Schneider enthüllt.
2 Bilder

Auf dem Friedhof ermordet
Gedenktafel für Kurt Schneider, ein Opfer rechter Gewalt, enthüllt

Das Bezirksamt erinnert mit einer Gedenktafel an Kurt Schneider. Er wurde am 6. Oktober 1999 auf dem ehemaligen städtischen Friedhof Lichtenberg Opfer rechter Gewalt. Die Gedenktafel am Zugang zur heutigen Grünanlage in der Rudolf-Reusch-Straße wurde von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und den Stadträte Kevin Hönicke (SPD) und Martin Schaefer (CDU) enthüllt. Kurt Schneider war 38 Jahre alt, als er von vier Neonazis ermordet wurde. Zu diesem Zeitpunkt war der gelernte Maurer ohne...

  • Lichtenberg
  • 27.08.21
  • 71× gelesen
Umwelt
3 Bilder

Charlottenburg-Nord
Nicht geleerte Mülltonne

Im Grünzug zwischen Halemweg und Popitzweg investiert man gerade mal 1 Million Euro. Ein neuer Spielplatz für Kinder ist schon fertig. Hinter dem Spielplatz entstand schon eine kleine Grünanlage, daneben auch ein Platz mit Tischtennisplatte und zwei Mülleimer (sieh Bilder). Alles wunderbar angelegt, doch für das Leeren der Mülleimer an der Tischtennisplatte ist wohl niemand zuständig. Seit mehr als drei Wochen nicht geleert. Klar...... jetzt sieht man schon mal die eine oder andere Ratte....

  • Charlottenburg-Nord
  • 23.08.21
  • 27× gelesen
Sport
Ausgebildete und erfahrene Trainer wollen die Berliner mit leichten Übungen zu mehr Bewegung animieren.

Eine echte Bürgerbewegung
Sportangebote in Berliner Parks werden weiter ausgebaut

Das kostenlose Freizeitangebot „Sport im Park“ ist vielen Berlinern bereits ein Begriff. Seit mehreren Jahren gibt es dieses stadtweit in 50 Parks. Sportbegeisterte jeden Alters treffen sich unter freiem Himmel zu Bewegung und Spaß, angeleitet werden sie dabei von ausgebildeten und erfahrenen Übungsleitern. Nun wird das Angebot nochmals ausgebaut. Fünf Pilotprojekte wurden im Rahmen des neuen Landesprogramms der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung „Berlin bewegt sich!“...

  • Weißensee
  • 10.08.21
  • 385× gelesen
Kultur
Die kleine Grünanlage hinter dem Forum Steglitz hat jetzt einen Namen. Sie wurde nach der Widerstandsgruppe Onkel Emil benannt.
2 Bilder

Ehrung für „Onkel Emil“
Grünanlage hinter dem Forum Steglitz wird nach Widerstandsgruppe benannt

Die Grünanlage an der Hackerstraße zwischen Gutsmuthsstraße und Bornstraße heißt jetzt Onkel-Emil-Park. Mit der Benennung des Platzes wird die gleichnamige Widerstandsgruppe geehrt. Die Gruppe Onkel Emil half im Dritten Reich vor allem untergetauchten Juden, die von den Nazis verfolgt wurden und versorgte sie mit Lebensmitteln, Unterkünften und Papieren. Dies tat sie weniger aus ideologischen Gründen, sondern in erster Linie aus Menschlichkeit. Im Zentrum der Gruppe stand das Paar Ruth...

  • Steglitz
  • 23.07.21
  • 120× gelesen
Kultur

Ehrung für ein politisch aktives Paar

Mariendorf. Die Grünanlage am Teltowkanal zwischen Mariendorfer Damm und Rathausstraße wird am Donnerstag, 15. Juli, nach Gerda und Wolfgang Szepansky benannt. Um 12 Uhr beginnt die Veranstaltung, bei der Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und Stadträtin Christiane Heiß (Bü90/Grüne) im Beisein von Angehörigen die neue Beschilderung enthüllen. Das Ehepaar lebte in Mariendorf, es hatte sich nach dem Zweiten Weltkrieg kennengelernt. Antifaschismus war ein zentrales Anliegen von beiden. Die...

  • Mariendorf
  • 13.07.21
  • 25× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Martin Hikel hat es sich mit einer Anwohnerin auf einem der „Gropione“ gemütlich gemacht.
2 Bilder

Neue Wege, mehr Angebote
Erster Bauabschnitt zwischen Wutzkyallee und Vogelwäldchen ist fertig

Der gut zwei Kilometer lange Grünzug Britz-Buckow-Rudow, der über der Trasse der U7 liegt, bekommt ein neues Gesicht. Das erste sanierte Stück hat Bürgermeister Martin Hikel (SPD) kürzlich bei einem kleinen Rundgang eröffnet. Vom U-Bahnhof Wutzkyallee bis hinter das Vogelwäldchen wurden die Wege bereits auf Vordermann gebracht, dank abgesenkter Bordsteine sind sie nun auch barrierefrei. Es gibt neue Bäume, Sträucher und „Gropione“, das sind Ruheinseln, auf denen es sich gut sitzen und auch...

  • Gropiusstadt
  • 26.06.21
  • 56× gelesen
Umwelt
Leider hinterlassen Nutzer des Urnenfriedhofs immer wieder ihren Müll in dieser Grünanalage.
5 Bilder

Planung für Urnenfriedhof soll weitergehen
Mehrheit für Erhalt der Grünanlage im jetzigen Zustand

Auch wenn es auf ihm an manchen Tagen nicht so aussieht: Der Urnenfriedhof an der Rudolf-Reusch-Straße wird regelmäßig gepflegt. Darüber informiert Martin Schaefer (CDU), der als Stadtrat für Umwelt und Grünflächen zuständig ist, auf Anfrage. Nachbarn, auf die die Grünanlage einen ungepflegten Eindruck macht, wandten sich mit einem Hinweis an die Redaktion Berliner Woche. In diesem Zusammenhang hätten sie gern gewusst, was aus dem Vorhaben zur Umgestaltung beziehungsweise Entwicklung der...

  • Lichtenberg
  • 21.06.21
  • 140× gelesen
  • 1
Kultur

Note sehr gut
Fast jeder Parkbesucher würde den Britzer Garten weiterempfehlen

Im vergangenen Sommer hat der Britzer Garten rund 2000 Besucher befragt. Das Ergebnis ist erfreulich: 98 Prozent würden die Grünanlage weiterempfehlen. Erfasst wurde auch, woher und warum die Besucher kamen. Es zeigte sich: 92 Prozent sind Berliner, knapp ein Drittel wohnt in Neukölln, gut ein Viertel in Tempelhof-Schöneberg und jeder Zehnte in Steglitz. Zu den Gründen ihres Parkaufenthalts wurden am häufigsten „Ruhe und Erholung“ genannt (77 Prozent), gefolgt von dem Wunsch, sich die...

  • Britz
  • 17.06.21
  • 11× gelesen
Umwelt
Der naturnah gestaltete Preußenpark ist beispielhaft für den "Park der alten Schule".
2 Bilder

Ein "Park der alten Schule"
Initiativen wollen Denkmalschutz für den Preußenpark

In einem gemeinsamen Schreiben haben die „Initiative Preußenpark“ und das Berliner Netzwerk „Grünzüge für Berlin“ das Landesdenkmalamt ersucht, den Wilmersdorfer Preußenpark als Gartendenkmal unter Schutz zu stellen. Der naturnah gestaltete Preußenpark sei noch beispielhaft für den „Park der alten Schule“, schreiben die Verfasser in ihrem Gesuch. „Mit seinen fließenden Übergängen zwischen Wiese, unversiegelten Wegen und wäldchenartigen Einfassungen bietet er freie, nicht konkret zugewiesene...

  • Wilmersdorf
  • 30.05.21
  • 88× gelesen
  • 1
Umwelt

Für Sicherheit und Sauberkeit
Mehr Kiezläufer sind unterwegs

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit Sabine Walther war auf der Mierendorff-Insel die erste Parkläuferin gestartet. Jetzt zieht das Bezirksamt nach. Parkläuferteams sind nun auch im Preußenpark und im Lietzenseepark unterwegs. Möglich macht das die Kooperation mit "think SI3". Gegründet als eine Art Think-Tank, sind die Kiez- und Parkläufer der Firma seit 2018 in diversen Berliner Parks, Grünanlagen und Kiezen unterwegs. Regelmäßig anzutreffen sind die Parkläufer seit Mai auch am Hochmeisterplatz,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.05.21
  • 53× gelesen
Wirtschaft
Auch im Forstrevier Teufelssee am Müggelsee sind die Putzkommandos von der Berliner Stadtreinigung unterwegs.

Orange macht Grün
BSR übernimmt die Reinigung weiterer Parks und Wälder

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) putzt seit 2016 in einem Pilotprojekt 46 Parks und Grünflächen. Jetzt übernehmen die Saubermänner weitere 33 Anlagen. Im Monbijoupark zum Beispiel hängen seit 2018 etliche orange BSR-Körbe mit witzigen Sprüchen wie Parkranger, Kippendiener oder Würstchenbude. Überall stehen giftgrüne Plastiktonnen, festgekettet an Masten. In den grünen Lunge der Stadt wird es immer mehr orange. Seit 1. Mai sind die auffallenden Mülltruppen in weiteren 33 Grün- und...

  • Köpenick
  • 07.05.21
  • 223× gelesen
Umwelt

Grünfläche bleibt erhalten

Karlshorst. Die Grünanlage Treskowallee/Wandlitzstraße bleibt erhalten, und es ist auch nicht vorgesehen, daran etwas zu ändern. Darüber informiert der zuständige Stadtrat Martin Schaefer (CDU) die Bezirksverordneten. Diese hatten auf Antrag der Bündnisgrünen im Dezember beschlossen, dass die Grünfläche im Fachvermögen des Straßen- und Grünflächenamts gehalten oder dorthin zurückübertragen werden müsse. Schaefer stellt klar: „Es besteht keine Absicht die Grünanlage Treskowallee/Wandlitzstraße...

  • Karlshorst
  • 21.04.21
  • 42× gelesen
Umwelt

Gestrüpp muss endlich weg

Wilmersdorf. Das Gestrüpp vor dem Eingang zum Unternehmerinnen Centrum West (UCW) an der Sigmaringer Straße 1 soll endlich entfernt werden. Das fordert die CDU-Fraktion der BVV in einem Antrag. Statt des unübersichtlichen und unansehnlichen Wildwuchses sollte eine Rasenfläche angelegt werden. Sollte die Fläche nicht mehr im Besitz des Bezirks sein, möge sich das Bezirksamt beim jetzigen Eigentümer für eine Umgestaltung einsetzen. Die Pflege der Rasenfläche würde die Bürgerinitiative...

  • Wilmersdorf
  • 16.04.21
  • 14× gelesen
  • 1
Kultur
Das Denkmal ist derzeit frei von Schmierereien und Aufklebern. Im kommenden Jahr soll das Umfeld erneuert werden.
2 Bilder

Beschriftung wird erneuert, Beet eingefasst
Grünanlage mit Hermann-Duncker-Denkmal braucht Pflege

Das Hermann-Duncker-Denkmal an der Treskowallee, Ecke Wandlitzstraße ist inzwischen zwar frei von Schmierereien und Stickern, aber das Umfeld lässt noch zu wünschen übrig. Doch auch das soll sich bald ändern. Die BVV hatte vor einem Jahr auf Antrag der Linksfraktion beschlossen, dass auch der Schriftzug am Denkmal erneuert und eine Gedenk- und Informationstafel aufgestellt werden soll. Nach Beendigung der Baumaßnahmen der BVG auf der Treskowallee sollen außerdem die Grünanlage neu gestaltet und...

  • Karlshorst
  • 17.12.20
  • 405× gelesen
Umwelt

Baumfällungen am Halemweg

Charlottenburg-Nord. Im Rahmen des Städtebauförderprogramms "Nachhaltige Erneuerung" wird die Grünanlage zwischen Halemweg und Popitzweg derzeit neu angelegt. Die Gesamtmaßnahme teilt sich in drei Bauabschnitte, die innerhalb von rund drei Jahren umgesetzt werden sollen. Im Zuge der Vorbereitungen auf die Baumaßnahmen des 1. Bauabschnitts beginnen nun Fällungen und Rodungen von Bäumen. Unter anderem müssen Bäume um die Schalterhalle des U-Bahnhofs Halemweg gefällt werden. Zudem ist das Fräsen...

  • Charlottenburg-Nord
  • 02.11.20
  • 39× gelesen
Bildung
Schulstadtrat Martin Schaefer weihte gemeinsam mit Schülern der Alexander-Puschkin-Schule die neugestalteten Sportanlagen ein.
3 Bilder

Neue Sportanlage für alle
Bezirksamt ließ Fläche für Schulen und Anwohner komplett erneuern

An der Kurzen, Ecke Massower Straße gibt es eine neue Freizeit- und Sportanlage. Der Bolzplatz und die umliegenden Sportflächen sind von Schul- und Sportstadtrat Martin Schaefer (CDU) gemeinsam mit Schülern der Alexander-Puschkin-Schule eingeweiht worden. „Das Besondere an diesem Projekt ist die Kombination aus Grünanlage und schulischen Sportflächen“, erklärt der Stadtrat. „Die Alexander-Puschkin-Schule und die Bürgermeister-Ziethen-Grundschule haben nun ausreichend Möglichkeit, Sport im...

  • Friedrichsfelde
  • 22.10.20
  • 102× gelesen
Umwelt
Umweltsenatorin Regine Günther (Vierte von rechts) beim Start der Kampagne „Zusammen sind wir Park“.

„Zusammen sind wir Park“
Senat wirbt mit neuer Kampagne für saubere Parks, Flüsse und Seen

Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) will Berliner zu mehr „Respekt und Wertschätzung“ für ihr Stadtgrün bringen. Dazu wurde jetzt die Initiative „Zusammen sind wir Park“ gestartet. Es gibt etliche Projekte, die für eine saubere Umwelt werben. Die gemeinnützige Initiative wirBERLIN kümmert sich zum Beispiel seit zehn Jahren um bürgerschaftliches Engagement und eine saubere Stadt. Erst vor Kurzem hat sie den ersten Park-Knigge herausgegeben. Der Flyer mit Regeln soll die Leute...

  • Mitte
  • 30.09.20
  • 320× gelesen
  • 1
Verkehr
Abgestellter E-Roller am U-Bahnhof Rathaus Spandau.
2 Bilder

Begleitumstände vermehrten Scooter-Aufkommens
E-Roller als Ärgernis

Das neue Verkehrsmittel war in Spandau zunächst eher wenig präsent. Seit einigen Monaten ist das anders. E-Roller sind auch hier zu einem nicht mehr zu übersehenden „Player“ im Verkehr geworden. Die Scooter sorgen auch für einige Nebenwirkungen. Ihre Nutzer sind manchmal auf Gehwegen unterwegs, oder brettern durch die Altstadt. Gerne auch mit mehreren Personen auf einem Gefährt. Ein besonderer Spaßfaktor, gerade in Zeiten, wo andere Spaßgelegenheiten eingeschränkt sind. Ebenfalls für Missfallen...

  • Bezirk Spandau
  • 21.09.20
  • 492× gelesen
  • 1
Umwelt

Der Paul-Ernst-Park wird saniert

Schlachtensee. Im Paul-Ernst-Park haben Sanierungs- und Wegebauarbeiten. In der Grünanlage werden Wege aus Asphalt und mit wassergebundener Decke erneuert und die Stufenanlagen saniert. Die Baumaßnahmen am Schlachtensee werden in zusammenhängenden Teilflächen ausgeführt. Dadurch kommt es vorübergehend zu Einschränkungen für Spaziergänger. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Die Kosten betragen 110 000 Euro und werden über ein Förderprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Nikolassee
  • 21.09.20
  • 20× gelesen
Umwelt
25.07.2020 (selbsterklärend)
21 Bilder

Die Bedeutung und der Erhalt von Grünanlagen in Kreuzberg
Der Luisenstädtische Kanal in Kreuzberg

Bei Twitter schrieb Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg am 08.08.2020 folgendes: "Am wirksamsten gegen Hitzewellen helfen Grünflächen und Bäume. "Wenn wir zehn Prozent des Betons in der Stadt, etwa für Parkplätze, durch Grün ersetzen, sinkt die Temperatur um drei Grad." Das würde Leben retten" Nicht nur in Mitte gibt es den Luisenstädtischen Kanal, sondern auch in Kreuzberg. Dieser Teil beginnt an der Waldemarbrücke und endet am Landwehrkanal, der einstigen...

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 641× gelesen
  • 3
Sport
Auf dem Programm von „Sport im Park“ in der Grünanlage am Warnitzer Bogen steht dienstags um 16 Uhr Pilates. Sabine Wolf und Noeli Reichardt zeigen, wie es geht. Weitere Teilnehmer aller Altersklassen sind willkommen.
3 Bilder

Sport im Park
Am Warnitzer Bogen kann sich jeder bewegen

Sport im Freien ist nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie beliebt. Es trägt zur Verbesserung der Fitness bei und man schüttet Glückshormone aus. Vor allem in der Gemeinschaft ist Sport am schönsten. Denn dann muss man nicht allein gegen den inneren Schweinehund ankämpfen, der einen vom Sport immer wieder abhalten will. Doch wo findet man solch eine Gemeinschaft? Ein Ort, an dem „Sport im Park“ in einer lockeren Gemeinschaft zu erleben ist, ist die Parkfläche Warnitzer Bogen. Alle Angebote...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 30.07.20
  • 273× gelesen
SportAnzeige
Auch in diesem Jahr heißt es wieder "Sport im Park" in Berlin.

Mach die Biege!
Sport im Park – kostenlos, im Freien, für alle!

Auch in diesem Jahr heißt es wieder "Sport im Park" in Berlin. Das kostenlose Sport- und Bewegungsprogramm des Landes Berlin, das von der Sportverwaltung in Kooperation mit der Gesundheitsverwaltung und der AOK Nordost noch bis Ende September durchgeführt wird, kann seit Anfang Juli wieder von allen Berlinerinnen und Berlinern genutzt werden. An über 50 Standorten in den Park- und Grünanlagen der Bezirke bieten Berliner Sportvereine gemeinsames Spielen, Laufen und Schwitzen an. Über 130...

  • Charlottenburg
  • 22.07.20
  • 602× gelesen
Sport

Gemeinsam schwitzen

Berlin. Der gemeinnützige Sportverein Stadtbewegung bietet bis Ende September über 30 kostenlose Sport- und Bewegungsgruppen in Parks und Grünanlagen der Stadt an. Die wöchentlichen Kurse sind für Leute gedacht, die lange keinen Sport mehr gemacht haben. Es gibt Kurse in Fitness, Yoga, Laufen, Tanzen, Spiele, Qi Gong und Entspannung. Wer wieder etwas in Schwung kommen und etwas für seine Gesundheit tun möchte, findet alle Informationen sowie die Möglichkeit für eine Anmeldung im Internet auf...

  • Mitte
  • 17.07.20
  • 169× gelesen
  • 1
Umwelt

Jeder Tropfen hilft den Reinickendorfer Straßenbäumen

Reinickendorf. Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU), bittet die Reinickendorfer um Unterstützung bei der Wässerung der Bäume an Straßen, in Grün-, Park- und Erholungsanlagen: „Wünschenswert ist eine Wassergabe von etwa 100 Litern pro Woche und Baum, aber jeder Tropfen Wasser hilft den Bäumen.“ Nach einem warmen und trockenen Frühjahr sind die Niederschläge wie in den Vorjahren wiederholt zu gering ausgefallen, um das Erdreich und insbesondere die Baumscheiben, mit einer ausreichenden...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 18.06.20
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.