Anzeige

Freiwilligenzentrum eröffnet Standort in Friedrichshagen

Wo: Rathaus Friedrichshagen, Bölschestraße 87, 12587 Berlin auf Karte anzeigen
Jürgen Timmermann (links) und Klaus Nichelmann gehören zum vierköpfigen Sternenfischer-Lotsen-Team und beraten Interessierte gern.
Jürgen Timmermann (links) und Klaus Nichelmann gehören zum vierköpfigen Sternenfischer-Lotsen-Team und beraten Interessierte gern. (Foto: Foto: Steffi Bey)

Friedrichshagen. Im historischen Rathaus Friedrichshagen eröffnete jetzt der dritte Lotsen-Standort des Sternenfischer Freiwilligenzentrums im Bezirk. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich dort jeden Donnerstag beraten lassen.

Wo werden in Friedrichshagen Ehrenamtliche gesucht, welche Einrichtungen brauchen Unterstützung? Die Lotsen der Sternenfischer wissen Bescheid und beraten Interessierte. „Wichtig sind kurze Wege ins Ehrenamt, wir sind dabei behilflich“, sagt Klaus Nichelmann. Der rüstige Senior gehört zum vierköpfigen Lotsen-Team der neuen Zweigstelle an der Bölschestraße.

Seit Mitte Februar gibt es im alten Rathaus einen kleinen Raum, in dem erste Weichen gestellt werden, um später Großes zu bewirken. Willkommen sind Freiwillige, die Zeit verschenken wollen: Frauen und Männer, die sich beispielsweise im Kinder- und Jugendbereich, bei der älteren Generation, bei Flüchtlingen, im Naturschutz oder im Kulturbereich engagieren möchten. „Wir führen zunächst ein lockeres Gespräch, fragen nach ihren eigenen Vorstellungen und empfehlen dann konkrete Projekte“, erklärt Jürgen Timmermann. Wichtig sei, dass sich die Freiwilligen auf jeden Fall mit der von ihnen gewählten Tätigkeit „voll und ganz identifizieren“, betonen beide Lotsen. Deshalb dürfen die Suchenden auch immer erst einmal „Hineinriechen“ und sozusagen Probearbeiten. „Das Ehrenamt muss Spaß machen und darf niemals zur Last werden“, sagt Jürgen Timmermann.

Er selbst ist seit vielen Jahren aktiver Rentner. „Weil ich meine Lebenserfahrung an die junge Generation weitergeben möchte“, berichtet er. Bei Klaus Nichelmann ist das ähnlich: Auch er engagiert sich nach einem aktiven Berufsleben in seiner Freizeit. Er organisiert unter anderem Mieterfeste und hilft bei der „Berliner Tafel“. „Für mich ist es eine Befriedigung, anderen etwas Gutes zu tun“, sagt er lächelnd. Zudem bekomme man viel zurück, was einem Kraft gebe.

Auch Erika Mutzeck gehört zum Friedrichshagener Team. „Wir möchten Menschen für das Ehrenamt begeistern“, bringt sie das Anliegen des neuen Sternenfischer-Standorts auf den Punkt. Zunächst werde die Datenbank aktualisiert, in der Träger aus dem Kiez gelistet sind, die Freiwillige suchen.

Weitere Lotsen-Standorte gibt es bereits in Alt-Treptow, Karl-Kunger-Straße 15 und in Niederschöneweide, Brückenstraße 3. Im Rathaus, Friedrichshagen, Bölschestraße 87, ist Donnerstag von 15 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung Sprechstunde in den Räumen der GTD Personalentwicklung. bey

Informationen unter  24 35 85 76 und www.sternenfischer.org.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt