Studieren mit Bahnanschluss
Gesobau errichtet 62 Wohnungen für Studenten

Im Winter 2019 soll das Wohnhaus für Studenten an der Nordbahnstraße fertig sein.
  • Im Winter 2019 soll das Wohnhaus für Studenten an der Nordbahnstraße fertig sein.
  • Foto: Foto: DMSW Architekten
  • hochgeladen von Dirk Jericho
Corona- Unternehmens-Ticker

Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau legt am 27. Juni gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller den Grundstein für ihren ersten Neubau seit Beginn der Gesobau-Neubauoffensive 2014.

Wo früher geschraubt und gewerkelt wurde, rauchen bald die Köpfe. Zumindest bei den Studenten, die auch außerhalb der Seminarsäle über ihren Unterlagen brüten. Früher waren auf dem Areal an der Nordbahnstraße 12-14 ein Werkstatt- und Lagergebäude sowie ein Wohnhaus. Für das Studentenheim wurden die Gebäue abgerissen. Bis Ende 2019 entsteht dort ein Wohnhaus mit 62 Wohnungen für Studenten.

Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 23 und 99 Quadratmeter groß. Die Zimmer sind alle gleich groß, so dass die Studenten in einer Wohngemeinschaft leben können. Alle Wohnungen in den Obergeschossen haben einen Balkon. Wer unten wohnt, kann sein Frühstück auf der Terrasse genießen. Im Hof wird es 158 Fahrradstellplätze geben. Das Gebäude hat fünf Vollgeschosse und ein Dachgeschoss. Der Entwurf für den Neubau stammt von der Architektengemeinschaft DMSW/GKKK.

Die Lage an der Grenze zu Pankow direkt neben der Bahntrasse ist für Studenten nicht schlecht. 300 Meter entfernt befindet sich der S-Bahnhof Wollankstraße. Von dort gelangt man in vier Minuten zum S- und U-Bahnhof Gesundbrunnen und kann dort in die Ringbahn umsteigen. Die Wohnungen sollen zu „für Studenten erschwinglichen“ Preisen angeboten werden, heißt es. Details dazu will die Gesobau erst bei der Grundsteinlegung nennen.

In Wedding und Gesundbrunnen werden immer mehr Studentenwohnungen gebaut. Links und rechts vom einstigen Institut für Zuckerindustrie an der Amrumer Straße gegenüber dem Virchow-Campus hat die Gewobag zwei Studentenhäuser gebaut. An der Jülicher Straße, wenige Meter vom Gesundbrunnen-Center entfernt, hat die Firma Campus Viva 404 Appartements errichtet. Ein vollmöbliertes, 20 Quadratmeter großes Apartment kostet dort ab 470 Euro Kaltmiete. Kapitalanleger kaufen solche Apartments und fahren hohe Renditen ein.

Auch auf dem Gelände des abgerissenen Stadtbades Wedding an der Gerichtsstraße entstehen Studentenwohnungen. Weitere Studi-Appartements sind im Neubau am S-Bahnhof Wedding geplant. Auch an der Müllerstraße 34 gibt es ein Haus mit Ein-Zimmer-Appartements für Studenten. In dem Youniq genannten Haus kostet ein 45-Quadratmeter großes Appartement 1119 Euro. Die Preise für 18 Quadratmeter große Zimmer beginnen dort bei 514 Euro. Auf das Youniq wurden von Gentrifizierungsgegnern bereits Farbanschläge verübt.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen