Gesobau

Beiträge zum Thema Gesobau

Bauen
Diese Neubauten will die Gesobau an der Zossener Straße errichten. Insgesamt werden 1500 neue Wohnungen entstehen.
2 Bilder

Wohnviertel mit zwei Parkhäusern
Die Gesobau stellte Pläne für das Stadtgut und das Umfeld vor

Die Neubebauung des Stadtgutes und umliegender Flächen beginnt Anfang 2020. Die Gesobau bebaut die Gewerbefläche zum Teil neu und errichtet rund 1500 Wohnungen. „Das wird ein spannendes Quartier“, stellte Ingmar Bethke, Kundencenterleiter der Gesobau, auf einer Informationsveranstaltung in der Mensa des OSZ Gesundheit, der Rahel-Hirsch-Schule vor Anwohnern fest, als er die Pläne für das Stadtgut Hellersdorf vorstellte. Die landeseigene Wohnungsgesellschaft will ein großes Gebiet von...

  • Hellersdorf
  • 16.11.19
  • 93× gelesen
Soziales
Lars Holborn von der Gesobau, Michael Hofert von der Ostkreuz Jugendhilfe Nord und Andreas Bandlow vom Jugendamt weihten das neue Mutter-Kind-Haus in Wilhelmsruh ein.

Mutter-Kind-Haus eröffnet
Ostkreuz Jugendhilfe Nord und Gesobau helfen alleinerziehenden Flüchtlingen

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Träger Ostkreuz Jugendhilfe Nord GmbH eröffnete die Wohnungsbaugesellschaft in Wilhelmsruh ein Mutter-Kind-Haus. Unter dem Motto „Allein erziehend, aber nicht alleine“ werden in diesem Haus alleinerziehende Geflüchtete mit ihren Kindern betreut. Bereits seit einigen Jahren kooperieren die Ostkreuz Jugendhilfe Nord und die Gesobau miteinander, wenn es um die Betreuung von Pankower Familien geht. Mit dem neuen Mutter-Kind-Haus fügen sie ihrer Zusammenarbeit...

  • Wilhelmsruh
  • 07.11.19
  • 65× gelesen
Bauen

Für den Wohnungsbau erworben
Das Pankower Bezirksamt nimmt in Karow erstmals das Vorkaufsrecht für Bauflächen wahr

Das Pankower Bezirksamt übt das Vorkaufsrecht für zwei große Flächen in Karow zugunsten zweier städtischer Wohnungsbaugesellschaften aus. Diese Flächen im Bereich Karow-Süd und Am Teichberg sind zusammen mehr als 70 000 Quadratmeter groß. Sie wurden zugunsten der Wohnungsbaugesellschaften Howoge und Gesobau erworben. Für beide Flächen werden derzeit Bebauungspläne aufgestellt. Dass das Bezirksamt für sie das Vorkaufsrecht ausüben kann, ist möglich, weil beide zum Verkauf stehen. Der Erwerber...

  • Karow
  • 30.10.19
  • 368× gelesen
Bauen
Noch vor einem Jahr war unklar, ob ihr Haus an einen privaten Investor verkauft wird oder ob der Bezirk sein Vorkaufsrecht ausüben kann. Doch jetzt konnten die Mieter der Gleimstraße 56 in ihrem Hausflur feiern.
4 Bilder

Mieter feiern ihren Erfolg
Mit dem Haus Gleimstraße 56 übte der Bezirk Pankow erstmalig sein Vorkaufsrecht aus

Die Mieter der Gleimstraße 56 feierten jetzt die Kommunalisierung ihres Hauses. Damit fanden anderthalb Jahre des Bangens, Hoffens und des Kampfes für die 30 Mietparteien ein positives Ende. Und auch die Kita und der Instrumentenbauer im Haus können als Gewerbemieter bleiben. Das sah Anfang 2018 noch ganz anders aus. Im Februar und März 2018 kamen immer wieder Fremde mit Exposés unterm Arm ins Haus. Wie sich herausstellte, waren es potenzielle Investoren. Denn das Haus stand, wie die Mieter...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.19
  • 148× gelesen
Bauen
Die Gesobau errichtet drei Fünfgeschosser und stockt die Bestandsgebäude auf.
2 Bilder

Mieter bekommen eins oben drauf
Gesobau stockt Siedlung Schillerhöhe auf und baut drei neue Häuser

Im Schwyzer Kiez zwischen Holländerstraße und Schwyzer Straße sowie Winkelriedstraße und Brienzer Straße wird es enger. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau errichtet in der Nachkriegssiedlung 150 neue Wohnungen. Noch parken Autos auf den Grundstücken entlang der Winkelriedstraße. Doch schon im ersten Quartal 2020 beginnt die Gesobau mit der „baulichen Nachverdichtung“ im Quartier. Um „dringend benötigte größere Familienwohnungen, aber vor allem barrierefreie Wohnungen“ zu...

  • Wedding
  • 12.10.19
  • 289× gelesen
Kultur

Die Gesobau lässt es leuchten

Märkisches Viertel. Zum vierten Mal nimmt die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau am Berliner Lichterfest teil. Vom 9. bis 20. Oktober jeweils zwischen 19 und 22 Uhr werden der Stadtplatz rund um die Viertel Box und zahlreiche weitere Gebäude im Märkischen Viertel prächtig illuminiert. Am Eröffnungstag sowie an den beiden Festivalsonnabenden gibt es begleitende Abendveranstaltungen: Die Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 9. Oktober, ab 18.30 Uhr mit den Majoretten und Cheerleadern des TSV...

  • Märkisches Viertel
  • 03.10.19
  • 138× gelesen
Kultur

Klavier spielen in der Bibliothek

Pankow. In der Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120/121 steht ab sofort ein E-Piano als Instrument zum Üben und Spielen zur Verfügung. In der kleinen Musikabteilung der Bibliothek kann das Piano während der Öffnungszeiten von jedem genutzt werden. Die Anschaffung unterstützte die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Vorherige Anmeldung unter Tel.47 48 66 83 oder direkt zu den Öffnungszeiten in der Bibliothek. BW

  • Pankow
  • 28.09.19
  • 29× gelesen
Bauen

Alles zurück auf Anfang
Bürgerbeteiligung zur Nachverdichtung im Pankower Zentrum neu gestartet

Der Bürgerbeteiligungsprozess für die Nachverdichtung im Wohnquartier an der Kavalier-, Ossietzky-, Wolfshagener Straße und Am Schlosspark wird neu gestartet. Das beschlossen die Verordneten nach einem Antrag von Anwohnern der Bürgerinitiative Grüner Kiez. Diese Nachverdichtung wird von der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau geplant. Das landeseigene Unternehmen möchte in zwei Innenhöfen 155 bis 175 Wohnungen bauen. Über das Wie wurde in den vergangenen zwei Jahre mit dem Stadtplanungsamt lang...

  • Pankow
  • 19.09.19
  • 142× gelesen
Kultur

Begegnungsfest an der Viertel Box

Märkisches Viertel. Das diesjährige Begegnungsfest des Bezirks findet am Sonnabend, 21. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Platz rund um die Viertel Box am Wilhelmsruher Damm gegenüber vom Märkischen Zentrum statt. Ein vielfältiges Bühnenprogramm, kleine Köstlichkeiten und rund 40 Infostände zu Angeboten im Bezirk und Mitmachaktionen für Klein und Groß wie Hüpfburg, Hennamalen und vieles mehr versprechen einen bunten Nachmittag. Das Begegnungsfest bietet einen Ort, an dem neu hinzugezogene...

  • Märkisches Viertel
  • 15.09.19
  • 179× gelesen
Bauen

Tempohome wird aufgelöst

Hellerdorf. Die Flüchtlingsunterkunft an der Zossener Straße wird bis Herbst dieses Jahres freigezogen. Die Bewohner werden laut einer Pressemitteilung des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) in Unterkünften in der Nähe untergebracht. Das sogenannte Tempohome war im Mai 2016 als Containeranlage an der Zossener Straße errichtet worden. Für die Nutzung solcher Anlagen ist in der Regel ein Zeitraum von drei Jahren vorgesehen. Die Fläche gehört zum Arreal des Projektes „Gut Hellersdorf“....

  • Hellersdorf
  • 13.07.19
  • 171× gelesen
Soziales
Gesobau-Mitarbeiterin Marion Willy, die stellvertretende Kitaleiterin Sabrina Schröter, Cornelia Neitzel von der Gesobau-Stiftung und Gesobau-Vorstand Christian Wilkens bauten ein Insektenhotel.
6 Bilder

Neues Insektenhotel für die Kita
Gesobau-Mitarbeiter leisteten gemeinnützige Arbeit

Vor wenigen Wochen feierte die Kita in der Pankower Straße 13 gerade ihren 50. Geburtstag, und dieser Tage konnte sie sich nun über ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk freuen. 13 Mitarbeiter der Gesobau-Verwaltung schenkten der Kita einen Nachmittag lang ihre Arbeitskraft. Unter anderem bauten sie ein nagelneues Insektenhotel im Garten auf. An diesem können die Kinder nun Käfer, Bienen, Wespen und Hummeln beobachten und mehr über diese Tiere erfahren. Außerdem wurde eine total...

  • Pankow
  • 06.07.19
  • 215× gelesen
Bauen
Das Gesobau-Studentenheim an der Nordbahnstraße.

Appartements für kluge Köpfe
Gesobau feiert Richtfest für ihr erstes Studentenwohnhaus

Im kommenden Frühjahr können die ersten Studenten in den Neubau an der Nordbahnstraße 12-14 einziehen. Am 19. Juni um 14.30 Uhr feiert die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau Richtfest auf der Baustelle. Gemeinsam lernen, gemeinsam kochen und vielleicht im Hof gemeinsam feiern. Das können 158 Studenten ab kommendem Jahr in der Nordbahnstraße zwischen Panke und Wollankstraße am nördlichen Bezirksrand zu Pankow. Auf dem Grundstück direkt gegenüber der S-Bahntrasse standen früher ein...

  • Gesundbrunnen
  • 13.06.19
  • 158× gelesen
Politik
BIG-Geschäftsführer Tom Lüders (links), Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) und der Gesobau-Vorstandsvorsitzende Jörg Franzen stellten die Image-Broschüre des Bezirks vor.

Bezirksamt stellt neue Imagebroschüre vor
Ein Präsent für die Bürger

Das Bezirksamt hat anlässlich des Bezirksjubiläums eine neue Imagebroschüre für den Bezirk gestalten und drucken lassen. Wegen des Bezirksjubiläums hat diese eine höhere Auflage als üblich und wird auch in größerem Umfang den Bewohnern des Bezirks zur Verfügung gestellt. Der Titel des broschürten Bandes lautet „Berlins beste Aussichten“. Das ist der Slogan mit dem der Bezirk schon seit einigen Jahren für sich wirbt. Die Publikation ist eine von vielen Aktivitäten des Bezirksamtes, den über...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.05.19
  • 222× gelesen
Wirtschaft
Das alte Stadtgut Hellersdorf wird umgebaut. Die bisher ansässigen Gewerbetreibenden werden sich zumindest für die Bauzeit einen neuen Standort suchen müssen.

Gewerbemieter müssen wohl raus
Bezirksamt bereitet Bebauungsplan für Stadtgut vor

Das Bezirksamt arbeitet mit Hochdruck an den Bebauungsplanungen für das Gut Hellersdorf. Damit will es einen möglichst schnellen Baubeginn für die Neugestaltung ermöglichen. Eile tut not, denn im kommenden Jahr soll bereits Baubeginn sein und 2023 sollen die neuen Gewerbeflächen und Wohnungen im und am Gut fertig werden. Die Gesobau will aus dem alten Stadtgut einen modernen Gewerbestandort machen und rund 1250 Wohnungen bauen. Mit den Planungen beschäftigte sich Mitte Mai der Ausschuss für...

  • Hellersdorf
  • 23.05.19
  • 624× gelesen
Bauen
Mit Plakaten, T-Shirts und einem eigenen Antrag sorgten die Mitglieder der Bürgerinitiative „Grüner Kiez Pankow“ für Aufmerksamkeit auf der jüngsten BVV-Sitzung.
6 Bilder

Unser Kiez soll grün bleiben
Bürgerinitiative fordert Neustart der Planungen für das Gesobau-Bauvorhaben im Pankower Zentrum

Der Planungsprozess für das Nachverdichtungsprojekt der Gesobau im Pankower Zentrum soll noch einmal neu gestartet werden. Anwohnern soll diesmal eine echte Mitwirkung an den Planungen für die Bebauung der beiden Wohnhöfe ermöglicht werden. Diesen Antrag stellten die Anwohner Julia Dimitroff, Ilse Feltz und Jörg Weber über den Verordneten Matthias Zarbock (Die Linke) auf der jüngsten Sitzung der BVV. Hinter den drei Anwohnern steht die neu gegründete Bürgerinitiative „Grüner Kiez Pankow“....

  • Pankow
  • 23.05.19
  • 417× gelesen
  •  1
Bauen
Gesobau-Chef Franzen mauert, Bausenatorin Katrin Lompscher, der stellvertretende Bürgermeister Uwe Brockhausen und Vorarbeiter Holger Bruchmann schauen zu.
4 Bilder

Knapp 400 Wohnungen und eine Kita entstehen
Das Theodor Quartier wird 2021 fertig

Das Märkisches Viertel bekommt ein neues Quartier. Am Senftenberger Ring 45-47 entstehen bis 2021 insgesamt 388 neue Wohnungen. Am 20. Mai war Grundsteinlegung. Im Fontane-Jahr ist das fast schon selbstverständlich. Wenn die Gesobau im Märkischen Viertel ein neues Quartier errichtet, dann erweist sie dem Mann Ehre, der bis heute zu den Wanderungen durch die Mark Brandenburg animiert. Die künftigen Mieter wohnen hier im Theodor Quartier. Auf der ehemaligen Bettina-Brache entstehen sechs...

  • Märkisches Viertel
  • 22.05.19
  • 695× gelesen
Bauen
Für dieses Haus in der Meyerbeerstraße 71 übte das Bezirksamt sein Vorkaufsrecht zugunsten der Gesobau aus.
3 Bilder

Mieter besser geschützt
Bezirksamt nimmt Vorkaufsrecht für Haus Meyerbeerstraße 71 wahr

Das Bezirksamt übt erstmals im Ortsteil Weißensee sein Vorkaufrecht aus. Gekauft wird die Immobilie Meyerbeerstraße 71. In diesem Haus gibt es 15 Wohnungen, die zugunsten des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gesobau erworben wurden. Die Immobilie liegt im sozialen Erhaltungsgebiet Komponistenviertel. Nur in solchen Gebieten hat das Bezirksamt laut Gesetz die Möglichkeit, ein Vorkaufsrecht auszuüben. Die deutliche Erhöhung des Mietniveaus im Komponistenviertel seit 2010 zeige, dass...

  • Weißensee
  • 10.03.19
  • 207× gelesen
Wirtschaft

Dritter Platz für die Gesobau

Reinickendorf. Das städtische Wohnungsbauunternehmen Gesobau hat es auf den dritten Platz des Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ geschafft. Insgesamt 15 Unternehmen aus der Hauptstadtregion wurden vom Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work und seinen Partnern für ihre besondere Qualität als Arbeitgeber ausgezeichnet. Zuvor hatten sie sich einer unabhängigen Prüfung ihrer Arbeitsplatzkultur und der Beurteilung durch die eigenen Mitarbeitenden gestellt. Die...

  • Reinickendorf
  • 19.02.19
  • 95× gelesen
Bauen
Birgit Mayer vom Künstlerverein in den Gerichtshöfen fordert langfristige Mietverträge.
3 Bilder

Keine Studenten in den Gerichtshöfen
Mediationsverfahren zwischen Gesobau, Künstlern und Gewerbetreibenden ergebnislos

Nach Protesten der Künstler und Gewerbetreibenden gegen die Pläne der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gesobau, die Gerichtshöfe zu einem Wohnort für Studenten zu machen, hat die Gesobau ihre Pläne jetzt begraben. Sicherheit für die Künstler bedeutet das noch lange nicht. Die sechs Gewerbehöfe zwischen Wiesen- und Gerichtstraße sind über 100 Jahre alt und eine der wenigen noch erhaltenen Anlagen mit der Berliner Mischung aus Wohnen an den Straßenseiten und Fabriken dazwischen. Die Gesobau...

  • Gesundbrunnen
  • 09.02.19
  • 261× gelesen
Soziales
Der 2015 verstorbene Sozialstadtrat Andreas Höhne wurde bei Kunst- und Begegnungsfesten mit Geflüchteten auch vom Schauspieler Benno Fürmann unterstützt.

Erstmals Andreas-Höhne-Preis vergeben
Vielfältige Integration durch Unternehmen

Zum fünften Mal wurde Ende 2018 der erstmalig nach dem verstorbenen Sozialstadtrat Andreas Höhne (SPD) benannte Reinickendorfer Integrationspreis verliehen. Unter dem Motto der Auslobung „Integration und Wirtschaft“ hatten sich zehn Reinickendorfer Unternehmen, Vereine und Projekte beworben, die erfolgreich Ideen für die Integration durch Wirtschaft entwickelt und umgesetzt haben. Der undotierte Preis wurde in drei Stufen verliehen. Der erste Preis ging an den Zusammenschluss der...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.01.19
  • 126× gelesen
Soziales

Kiezsprechstunde für Familien

Märkisches Viertel. Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst bietet ab Mittwoch, 12. Dezember, eine Kiezsprechstunde im Märkischen Viertel an. Jeden zweiten Mittwoch im Monat erhalten Familien im Gesobau Familientreff, einem Gemeinschaftsprojekt der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau und des Trägers Albatros gGmbH, Finsterwalder Straße 33, von 9 bis 12 Uhr Beratung und Unterstützung durch ein Team des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes. Eine Ärztin untersucht auf Wunsch die Kinder und berät zu...

  • Märkisches Viertel
  • 29.11.18
  • 31× gelesen
Kultur
Künstler der Gerichtshöfe bieten Kunst in Tüten.

Diese Kunst kommt in die Tüte
Traditionelle Nikolaus-Verkaufsausstellung in den Gerichtshöfen

Am 6. Dezember werden die Künstler in den Gerichtshöfen wieder zu Nikoläusen und öffnen ihre Ateliers. In transparenten Tüten gibt es Kunstwerke für maximal 100 Euro. Wenn Bilder in kleinen Türen an der Wand hängen, weiß jeder: Heute ist Nikolaus. Denn die jährliche Nikolaus-Verkaufsausstellung mit dem sonderbaren Namen Mokuzumimi organisieren die Künstler in den Gerichtshöfen bereits seit 2004. Das Kürzel steht für „Moderne Kunst zum Mitnehmen“. Zur diesjährigen...

  • Gesundbrunnen
  • 26.11.18
  • 43× gelesen
Bauen

In die Höhe oder in die Breite?
Streit um geplantes Hochhaus auf dem Boulevard Kastanienallee

Die alte Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee sollte eigentlich längst abgerissen sein und der Bau eines Hochhauses an der Stelle im Herbst beginnen. Erste Vorbereitungen für den Abriss wurden getroffen, aber um den Bau des Hochhauses wird in der Bezirkspolitik gestritten. Der Grundstückseigentümer und Investor, die Haberent Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, will anstelle der Kaufhalle ein Hochhaus bauen. Ggen den im August gestellten Bauantrag hat das Bezirksamt prinzipell keine...

  • Hellersdorf
  • 27.10.18
  • 228× gelesen
Bauen und Wohnen

SERVICE
Wohnungstausch in der Hauptstadt

Bei der einen Familie sind die Kinder längst flügge und bei den Nachbarn ist der Nachwuchs gekommen. Für den einen ist die Wohnung zu groß und für die anderen wird es eng. Der Berliner Senat hat dafür mit dem Wohnungstauschportal eine patente Lösung geschaffen. Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo, Gesobau, Gewobag, Stadt und Land sowie WBM erhalten exklusiv Zugang zu dieser Plattform, wenn sie ihre Mietwohnung zum Tausch anbieten wollen. Alle Details dazu auf...

  • Mitte
  • 16.10.18
  • 217× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.