Gesobau

Beiträge zum Thema Gesobau

Kultur

Bücherbox am Brennerberg

Pankow. Am Brennerberg soll das Bezirksamt ermöglichen, dass dort eine Bücherbox aufgestellt wird. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hatte sich schon bereiterklärt, in Zusammenarbeit mit der Initiative Brennerberg die Aufstellung einer zur Bücherbox umgestalteten ausrangierten Telefonzelle zu spenden. Außerdem sagte die Initiative Brennerberg die Übernahme der Betreuung der Bücherbox zu. Ein entsprechender Antrag der Gesobau wurde jedoch vom...

  • Pankow
  • 17.03.21
  • 32× gelesen
Soziales

Bezirksamt startet Online-Umfrage
Wie lebt es sich im Märkischen Viertel?

Über das Märkische Viertel gibt es viele Stereotypen und Vorurteile. Häufig kommen sie von Menschen, die dort gar nicht wohnen. Aber wie denkt die ortsansässige Bevölkerung darüber? Das soll bis Ende März eine Online-Befragung ermitteln. Die Fragen beziehen sich auf das Leben im Märkischen Viertel. Dabei geht es zum Beispiel um den Nutzen und der Aufenthaltsqualität öffentlicher Einrichtungen, wie lange die Befragten sich im Viertel leben und wie sie das Leben hier einschätzen. Die Umfrage...

  • Märkisches Viertel
  • 13.02.21
  • 116× gelesen
Bauen
Die vier Gebäude für altersgerechtes Wohnen verfügen über fünf oder sechs Geschosse. Die Wohnungen sollen in drei Jahren bezugsfertig sein.

Stadt und Land baut für Senioren
An der Gothaer, Ecke Alte Hellersdorfer Straße entstehen vier Wohngebäude

Ende März beginnen die Bauarbeiten an der Gothaer Straße und Alten Hellersdorfer Straße. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land errichtet 154 Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen, die insbesondere für Senioren Wohnraum bieten sollen. Bezugsfertig werden sie voraussichtlich im Frühjahr 2023 sein. Nach Angaben des Unternehmens werden die Wohneinheiten auf vier Gebäude mit unterschiedlichen Gebäudehöhen von maximal sechs Geschossen aufgeteilt. Es entstehen 39 Ein-Zimmer-, 65...

  • Hellersdorf
  • 09.02.21
  • 543× gelesen
Bauen
An der Falkenberger Straße eröffnete eine neue Wohnanlage für geflüchtete Menschen, die bereits längere Zeit in Berlin leben.
4 Bilder

Ein Kieztreff im Erdgeschoss
Neue Wohnanlage für Menschen mit Fluchterfahrung

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) hat an der Falkenberger Straße 151-154 eine Unterkunft für Menschen mit Fluchterfahrung eröffnet. In dieser neuen Wohnanlage stehen ihnen eigene, abschließbare Wohnungen mit Bad und Küche zur Verfügung. Die beiden dreigeschossigen Wohnhäuser bieten bis zu 194 geflüchteten Menschen ein neues Zuhause. Die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner beziehen seit Ende Januar ihr neues Zuhause. Sie sind in der Regel bereits länger in Deutschland und...

  • Weißensee
  • 04.02.21
  • 426× gelesen
Soziales

Beratung zu Energieschulden

Märkisches Viertel. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet in der Gesobau-Nachbarschaftsetage am Wilhelmsruher Damm 124 alle 14 Tage am Mittwoch zwischen 9 und 12 Uhr eine Energieschuldenberatung an. Die nächsten Termine sind am 23. Dezember, 6. und 20. Januar sowie 3. und 17. Februar. Die Beratung richtet sich an Menschen, denen eine Stromsperre droht beziehungsweise die davon bereits betroffen sind. Sie ist kostenlos und eine Anmeldung nicht notwendig. Rückfragen unter Tel. 21 48 52 02 und...

  • Märkisches Viertel
  • 12.12.20
  • 59× gelesen
Kultur
Inspirierender Ausblick: junge Studentin mit Laptop und Berliner Wappentier.

Studentisches Leben porträtiert
Brandmauer jetzt mit Wandbild

Die langweilige Brandmauer an der Nordbahnstraße schmückt jetzt ein Mural. Gemalt hat das Wandbild das Berliner Künstlertrio "innerfields". Die graue Mauer im Innenhof der Nordbahnstraße trägt jetzt Farbe. Grün, Gelb, Braun, Weiß. Was sie zeigt, ist eine junge Frau mit riesigen Kopfhörern, die sich über ihren Laptop beugt. Vielleicht hallt Musik in ihren Ohren. Oder ist es ein Vortrag, dem sie angestrengt lauscht? Im Hintergrund hält der Berliner Bär den WLAN-Router in seinen Tatzen....

  • Gesundbrunnen
  • 03.12.20
  • 60× gelesen
Soziales

Wohnraum für junge Menschen
Die Gesobau kooperiert mit dem Jugendamt

Das Jugendamt und die Gesobau wolllen jungen Menschen aus der Jugendhilfe beim Einstieg in ein eigenverantwortliches Wohnen und Leben helfen. Dazu haben sie eine Kooperation vereinbart. Pro Jahr wird die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau bis zu vier Wohnungen für diese Kooperation zur Verfügung stellen. Bis zum Jahr 2024 insgesamt 16 Wohnungen. Es handelt sich dabei um unbefristete und reguläre Mietverhältnisse. „Die ersten eigenen vier Wände sind die Basis für ein selbstständiges...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.11.20
  • 92× gelesen
Politik

Zwei Grundstücke übernommen

Niederschönhausen. Das Grundstück Stille Straße 10 wird auch nach dem geplanten Umzug der dortigen Seniorenbegegnungsstätte in einen Neubau an der Tschaikowskistraße 14 nicht an die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) abgegeben. Darüber informierte Torsten Kühne (CDU), der als Stadtrat unter anderem für das Facility Management zuständig ist. Stattdessen plant der Bezirk auf den Grundstücken Stille Straße 10, 12 und 14 eine Kita sowie einen öffentlichen Spielplatz zu errichten. Der...

  • Niederschönhausen
  • 28.11.20
  • 90× gelesen
Kultur
Kirsten Huthmann vom Sozial- und Quartiersmanagement der Gesobau weiht gemeinsam mit Initiator Konrad Kutt die neue "BücherboXX" im Hansastraßenviertel ein.

Büchertausch in der Telefonzelle
"BücherboXX" im Hansastraßenviertel eröffnet

Auf dem Nachbarschaftsplatz im Neubaugebiet an der Hansastraße steht jetzt eine „BücherboXX“. Eingeweiht wurde sie kürzlich von Kirsten Huthmann vom Sozial- und Quartiersmanagement der Gesobau, und dem Initiator der neuen "BücherboXX", Konrad Kutt. Mit dieser Box startet die Gesobau gemeinsam mit dem Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur GbR (Inbak) ein Pilotprojekt im Quartier Hansastraße. In der "BücherboXX" können alle Anwohner kostenlos Bücher aller Art tauschen. Das...

  • Weißensee
  • 16.10.20
  • 221× gelesen
Umwelt
Auf den Dächern der Gesobau-Häuser an der Neumannstraße werden derzeit Photovoltaik-Module montiert.
4 Bilder

Solarstrom für ein nächstes Quartier
Mehr Photovoltaik‐Module auf Gesobau-Dächern

Die Berliner Stadtwerke und die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau starten gemeinsam ein weiteres Mieterstrom‐Großprojekt im Ortsteil. Im Wohnquartier an der Elsa‐Brändström‐, der Neumann‐ und der Vinetastraße werden in diesen Tagen 712 Photovoltaik‐Module auf die Dächer montiert. In insgesamt 380 Wohnungen kann damit noch in diesem Jahr vom günstigen Ökostrom vom eigenen Dach profitiert werden. Mit dem prognostizierten Jahresertrag von 174 000 kWh können rund 100 000 Tonnen Kohlenstoffdioxid...

  • Pankow
  • 15.10.20
  • 107× gelesen
Verkehr

Radparcours für Kinder
Fette-Reifen Rennen in drei Bezirken

Am 24. und 25. Oktober gibt es an der Viertelbox am Wilhelmsruher Damm zwei sogenannte Fette-Reifen Veranstaltungen. Darunter zu verstehen sind unterschiedliche Fahrradwettbewerbe für Kinder zwischen drei und elf Jahren. Zugelassen sind aber keine Rennräder, sondern nur Räder mit „fetten Reifen“. Mit solche Fahr- oder Laufrädern geht es über einen Parcours. Dabei ist Geschicklichkeit gefragt, aber vor allem soll die Teilnahme Spaß machen. Das gilt auch beim Slow Bike Contest. Da geht es darum,...

  • Märkisches Viertel
  • 14.10.20
  • 147× gelesen
Soziales
Gemeindezentrum, Familienzentrum, Integrationszentrum.
2 Bilder

Positives Beispiel für Stadtumbau
Saniertes Familienzentrum am Wilhelmsruher Damm

Am 25. September wurde das umgebaute und erweiterte Integrations- und Familienzentrum der evangelischen Apostel-Petrus-Gemeinde am Wilhelmsruher Damm eröffnet. Das sanierte Bestandsgebäude und der Anbau bieten jetzt mehr Möglichkeiten, die bisherige Arbeit mit Geflüchteten weiter zu entwickeln und neue Angebote zu machen. Aus dem Kirchenraum wurde ein Mehrzweckraum. Es gibt neue Jugend- und Gruppenräume. Eine große Glasscheibe entlang der Straße öffnet die Einrichtung nach außen. Davon soll...

  • Märkisches Viertel
  • 29.09.20
  • 68× gelesen
Bauen
Bestandsgebäude auf dem KaBoN-Gelände.

Bis zu 600 Wohnungen auf dem KaBoN-Gelände
"Ergebnisoffene Beteiligung"

Auf dem Areal der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (KaBoN) sind im Bereich der sogenannten „Sternhäuser“ Neubauten von 500 bis zu 600 Wohnungen geplant. Das bestätigte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf eine Anfrage der CDU-Abgeordneten Emine Demirbüken-Wegner. Bauherr ist die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Sie soll die entsprechenden Flächen vom Eigentümer, dem Klinikkonzern Vivantes, kaufen. Danach noch verbleibende Areale will das Land Berlin erwerben. Beide...

  • Wittenau
  • 23.09.20
  • 333× gelesen
Kultur
Fliegende Familienportraits fotografiert Jan von Holleben auf dem Fußboden seines Ateliers.
3 Bilder

Fliegende Familien und viel Kunst
Künstler der Gerichtshöfe Wedding stellen aus

Künstler der Gerichtshöfe Wedding öffnen am 19. und 20. Setpember wieder ihre Ateliers. Zu entdecken gibt es Malerei, Skulpturen, Fotografie, Schmuckdesign und Glaskunst. 34 Ateliers und Werkstätten laden zur Ortsbegehung ein. Was die Künstler zeigen, sind ihre aktuellen Arbeiten: Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen, Collagen, Holzschnitte, Papercut, Glas, Fotografie, Druckgrafiken, Installationen, Objekte, Skulpturen, Schmuckdesign und Keramik können die Besucher bestaunen. In der...

  • Gesundbrunnen
  • 15.09.20
  • 215× gelesen
Bauen
Bürgermeister Sören Benn (rechts) traf sich im grünen Innenhof mit Vertretern der Bürgerinitiative Grüner Kiez.
2 Bilder

Am Runden Tisch einen Konsens erzielen
Vor "Verständigungsgesprächen" – Bürgermeister besuchte den Grünen Kiez

Das Partizipationsverfahren der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau zur geplanten Nachverdichtung im Wohnquartier an der Kavalierstraße/ Ossietzkystraße/ Am Schlosspark/ Wolfshagener Straße führte bisher zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Juni, dass das Bezirksamt „Verständigungsgespräche“ mit den Beteiligten initiieren soll, in denen über eine mögliche Nachverdichtung „konsensorientiert“ beraten wird. An diesen Gesprächen sollten...

  • Pankow
  • 01.09.20
  • 342× gelesen
Soziales
Im Märkischen Viertel leben Menschen aus mehr als 100 Nationen.

Wie prägen Menschen den Ortsteil?
Großsiedlung Märkisches Viertel wird Forschungsgegenstand

Das Märkische Viertel ist zum Gegenstand eines Forschungsprojekts zum Zusammenleben und zur Integration Menschen geworden. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt StraInQ („Strategien und Instrumente des sozialen Zusammenlebens im Quartier zur Integration besonders benachteiligter Bevölkerungsgruppen“) hat zum Ziel, Empfehlungen für ein „sozial-ökologisch nachhaltiges und kultursensibles Zusammenleben“ zwischen alten und neu hinzugezogenen Bewohnern im...

  • Märkisches Viertel
  • 08.06.20
  • 353× gelesen
Bauen
Unter den Augen von Polier Sven Boeger und Gesobau-Chef Jörg Franzen (rechts) vermauerte Stadtentwicklungssenatorin Karin Lompscher (Die Linke) symbolisch den ersten Stein für das neue Quartier.
3 Bilder

Ein neues Stadtviertel wächst
Die Gesobau hat den Grundstein für 1500 neue Wohnungen gelegt

Die Gesobau hat den Grundstein für das „Quartier Stadtgut Hellersdorf“ gelegt. Damit nimmt die Wohnungsbauoffensive Hellersdorf weiter an Fahrt auf. Die Grundsteinlegung für ein Wohnhaus an der Alten Hellersdorfer Straße durch die Gesobau markiert einen Wendepunkt in der Entwicklung des alten Stadtgutes und umliegender Flächen. Hier entstehen bis 2023 auf Brachen, Grundstücken von ehemaligen Abrisshäusern und auf historischen Landwirtschaftsflächen rund 1500 neue Wohnungen. Darin sind...

  • Hellersdorf
  • 04.06.20
  • 399× gelesen
Soziales
Der Jugend des FV Rot-Weiß '90 Hellersdorf spendiert die Gesobau Trikots.

Alles, was ein Quartier lebendiger macht
Die städtische Gesobau unterstützt Projekte, die Menschen verbinden

Wäre alles normal, wäre Corona nicht in der Welt, würden Schüler aus dem Wedding sich wie gewohnt nachmittags im Gruppenraum der Schillerbibliothek einfinden, um mit Unterstützung von Lerncoaches etwa Hausaufgaben zu machen oder Vorträge vorzubereiten. „Lern mit mir“ ist auch möglich, weil die Gesobau AG es finanziell fördert, und nicht nur dieses Weddinger Projekt. Die Gesobau mit Sitz in Pankow ist der neue Sponsor von „Lern mit mir“ in der Bibliothek, die so eine seit vielen Jahren...

  • Pankow
  • 28.05.20
  • 117× gelesen
Bauen

Bezirk übt Vorkaufsrecht aus

Pankow. Für das Haus in der Hadlichstraße 29 hat das Bezirksamt das Vorkaufsrecht ausgeübt und 28 Wohnen zugunsten des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gesobau erworben. Darüber informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Das Haus liegt im sozialen Erhaltungsgebiet „Pankow Zentrum“. Sein Bau wurde über das Wohnungsbauprogramm Berlin 1991 öffentlich gefördert. Daraus resultiert eine immer noch geltende Belegungsbindung. Das heißt, dass die Wohnungen...

  • Pankow
  • 15.04.20
  • 125× gelesen
Soziales

Vertrag wurde verlängert

Niederschönhausen. Das Projekt „Neue Räume für die Begegnungsstätte Stille Straße 10“ ist auf einem guten Weg. Doch die Umsetzung dauert. Dieses Fazit lässt sich nach einem Bericht von Torsten Kühne (CDU), Pankows Stadtrat für Facility Management, ziehen. Vorgesehen ist, dass die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau in der Tschaikowskistraße 14 in Zusammenarbeit mit der Volkssolidarität ein Neubauvorhaben auf den Weg bringt. In diesen Neubau soll dann unter anderem die Begegnungsstätte Stille Straße...

  • Niederschönhausen
  • 09.04.20
  • 61× gelesen
Bauen
Das städtische Wohnungsunternehmen Gesobau erwarb die vier 1994 gebauten Häuser an der Ecke Grabbeallee und Tschaikowskistraße. Rechts im Bild ein Teil des Ballhauses Pankow.
3 Bilder

Häuser am Ballhaus sind jetzt städtisch
Das Wohnungsbauunternehmen Gesobau erwarb vier Gebäude an der Grabbeallee

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat die vier Neubauten, die unmittelbar am Ballhaus Pankow stehen, erworben. Diese vier Mehrfamilienhäuser sind 1994 von einem privaten Investor errichtet worden, der seinerzeit auch das frühere Ballhaus sanierte. In den Gebäuden befinden sich insgesamt 46 Wohnungen mit zusammen knapp 3150 Quadratmeter Wohnfläche. Erworben hat das städtische Wohnungsunternehmen diesen Bestand von der Grabbeallee Grundstücks-KG. Über den Kaufpreis hätten beide...

  • Niederschönhausen
  • 31.03.20
  • 253× gelesen
Wirtschaft
Norbert Dummer, Betreiber von „Mikes Garage“, sieht den Fortbestand seiner Autowerkstatt gefährdet.
2 Bilder

Unternehmer verunsichert
Bangen um den Firmenstandort auf Gut Hellersdorf

Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat dem Bebauungsplan für das Gut Hellersdorf zugestimmt. Damit ist der Weg für dessen Verabschiedung in der Bezirksverordnetenversammlung frei. Baubeginn ist im Sommer dieses Jahres. Fertigstellung 2022. Ungeklärt ist noch die Zukunft einiger Gewerbebetriebe. Aktuell sind noch 18 Unternehmen auf dem Stadtgutgelände tätig. Die meisten haben bereits ihren Vertrag mit der Gesobau gekündigt und sich andere Standorte gesucht. Drei Gewerbetreibende jedoch wissen...

  • Hellersdorf
  • 26.03.20
  • 305× gelesen
Politik
Bürgermeister Frank Balzer muss eine hohe Fluktuation in der Verwaltung managen.
2 Bilder

Neujahrs-Interview mit Bürgermeister Frank Balzer
"Der Flughafen wird in diesem Jahr schließen"

Anlässlich des neuen Jahres sprach Berliner-Woche-Reporter Christian Schindler mit Bürgermeister Frank Balzer (CDU) über die Themen, die 2020 eine wichtige Rolle im Bezirk spielen werden. Sehr geehrter Herr Balzer, die Flughafengesellschaft hat sich auf den 31. Oktober als Eröffnungstermin des Großflughafens festgelegt. Glauben Sie, dass im November Schluss ist mit dem Fliegen von Tegel? Balzer: Ja, ich gehe davon aus, dass der BER eröffnen wird. Und sei es, dass an jeder Tür noch eine...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.01.20
  • 345× gelesen
  • 1
Bauen

Baumfällungen sollen noch in diesem Jahr stattfinden
Neubau für die Flotte Lotte

Die wachsende Stadt verändert das Märkische Viertel. Das Beratungszentrum Flotte Lotte erhält einen Neubau und macht zugleich Platz für eine neue Schule. Eine vom Bezirksamt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie hat das bisherige Gebäude des Frauenberatungszentrums Flotte Lotte am Senftenberger Ring 25 als stark erneuerungsbedürftig eingestuft und einen Neubau empfohlen. Der soll auf den Parkplatz der benachbarten Chamisso-Grundschule ebenfalls am Senftenberger Ring entstehen. Das bisherige...

  • Märkisches Viertel
  • 04.12.19
  • 188× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.