Halensee - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Ein gefährliches Pflaster? Am Kurfürstendamm gibt es nicht nur genügend Kaufanreize, sondern auch viele Ziele für Kriminelle. Aber nicht mehr als anderswo, sagt die Polizei.
2 Bilder

Am Kurfürstendamm ereigneten sich 18 Überfälle in drei Jahren

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie nutzen Autos als Rammbock, bedrohen Personal mit Waffen, entkommen oft unerkannt: Räuber finden am Ku’damm ein lohnendes Revier. Wie sollten man sich im Fall der Fälle als Angestellter und Unbeteiligter verhalten? Er sah aus wie ein vermögender Kunde. Schwarzer Hut, feine Brille, Hemd und Krawatte – und dazu Interesse an Luxusuhren. Aber statt mit einem guten Geschäft endete das Verkaufsgespräch am 27. August mit einem Schock. Der Mann zückte eine Axt, bekam...

  • Charlottenburg
  • 14.11.16
  • 129× gelesen

Bei 110 nur Warteschleife: Berliner Polizei ist telefonisch schwer zu erreichen

Berlin.Wer die Berliner Polizei mit einem Notruf erreichen will, landet immer öfter in der Warteschleife. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt den hohen Personalmangel. Die eigenen Ziele, die sich die Berliner Polizei gesteckt hat, sind vermutlich zu ehrgeizig: Eigentlich sollen 90 Prozent aller Notrufe, die per Telefon eingehen, innerhalb von zehn Sekunden angenommen werden. Doch im ersten Halbjahr 2016 waren es nur 62 Prozent. Der Rest musste lange warten. Im Vergleich zum Vorjahr sank der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.16
  • 513× gelesen

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter  46 64-46 64...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 245× gelesen
Am Ku'Damm zieht die Polizei regelmäßig Raser aus dem Verkehr. Nun stellte sie einen Wiederholungstäter.

Ku’damm-Raser erneut gestoppt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im August 2015 hatte ein sogenannter Profilierungsfahrer am Steuer seines hoch motorisierten Mercedes schon einmal seine Fahrerlaubnis verspielt. Jetzt erwischten Polizisten den 22-Jährigen am Kurfürstendamm erneut. „Nachdem sich der junge Mann einer medizinisch-psychologischen Untersuchung unterzogen hatte und begutachtet wurde, dass er aus seinen Fehlern gelernt und zum Führen von Fahrzeugen wieder geeignet war, dauerte es nur ganze drei Monate, bis er in alte...

  • Charlottenburg
  • 29.09.16
  • 284× gelesen

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn präsent...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 248× gelesen
Eine Achse der Gefahr: Rund um die Gedächtniskirche ereignen sich laut Statistik besonders viele Straftaten.

Ku’damm lockt Kriminelle: Statistik der Polizei benennt Boulevard als Brennpunkt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Weniger Gewalt, aber mehr Diebstahl: In der Kriminalitätsstatistik der Berliner Polizei für 2015 ergibt sich ein zwiespältiges Bild. Darin sticht die Bezirksregion Kurfürstendamm hervor – sie belegt Platz zwei bei den gefährlichsten Lagen Berlins. Wo Touristen gerne verweilen, ist am ehesten Gefahr in Verzug. Mit dieser Erkenntnis legte die Polizei nun eine neue Statistik vor, in der Charlottenburg-Wilmersdorf eine prominente Rolle spielt. Insgesamt 56 593 Delikte...

  • Charlottenburg
  • 01.08.16
  • 233× gelesen
Klebende Erkenntnis: Wer diesen Warnsticker des Präventionsbeamten Frank Felten auf seiner Tasche findet, wäre im Ernstfall beklaut worden.
3 Bilder

Wie man sich vor Diebstahl schützt: Polizei warnt vor Langfingern am Breitscheidplatz

Charlottenburg. Anrempeln, ablenken, Verwirrung nutzen – es sind immer wieder die gleichen Maschen, mit denen Taschendiebe in der City West zum Erfolg kommen. Dabei ist der beste Schutz denkbar einfach. Und die Polizei wird nicht müde, Passanten daran zu erinnern. Wenn Frank Felten ein echter Dieb wäre, dann könnte er von seinen Künsten gut leben. Klammheimlich langt er ahnungslosen Fußgängern an Rucksäcke und in Taschen, greift dorthin, wo sie wahrscheinlich ihre Geldbörse verstecken. Doch...

  • Charlottenburg
  • 27.06.16
  • 641× gelesen
Nicht nur nachts sollte man rund um die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz auf seine Wertsachen achten.
2 Bilder

Polizei meldet besonders viele Diebstahlsdelikte am Breitscheidplatz

Charlottenburg. Wenn die Zahl der Taten auf einer Art Wärmebild erfasst werden, ist die Farbe am Breitscheidplatz tief rot. So veranschaulicht die Polizei Berlin jetzt jeden Monat, wo Taschendiebe besonders häufig zugreifen. Unterwegs zu einem Konzert in der Gedächtniskirche? Oder zum Einkaufsbummel auf dem Tauentzien oder der Wilmersdorfer Straße? Dort sollten Sie noch mehr als sonst auf Ihre Wertgegenstände achten. Erstmals zeigte die Polizei Berlin nun auf ihrer Facebook-Seite, wo sich die...

  • Charlottenburg
  • 14.06.16
  • 223× gelesen
Tatort Rathaus: Ein 45-Jähriger hatte nicht lange Freude am Geld, das er beim Umzug aus dem Bezirksamtstresor am Fehrbelliner Platz stahl.

Gericht verurteilt Mitarbeiter, der 100.000 Euro stahl

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aus der Amtsstube ins Gefängnis: Den Mann, der unbemerkt Bargeld aus der Bezirkskasse stahl, erwartet eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren. Neben der veruntreuten Summe an echten Scheinen besaß der 45-jährige Sven D. auch Falschgeld. Sein Kontostand stieg um eben jene Summe an, die in den Kassen des Bezirksamts fehlte. Ein Indiz von mehreren, das dem zuständigen Amtsgericht für eine Verurteilung genügte. Nun ist der diebische Stadtobersekretär des Bezirksamtes...

  • Charlottenburg
  • 17.05.16
  • 88× gelesen
Eine twitternde Truppe: Die Polizei schrieb über ihre Einsätzen in der City West und im restlichen Berlin.

Was die Polizei zwitschert: So schreiben Beamte bei Twitter über ihre Arbeit

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein Lagebericht mit 140 Zeichen? Das kann humorvoll enden und neue Sympathien wecken. Im Sozialnetzwerk Twitter sucht die Polizei neue Wege der Kommunikation – und schildert Ernstes mit einem Augenzwinkern. Wo blinkt Blaulicht? Wo bilden sich Staus? Ja, selbst Geheimwissen übermitteln ist keine Tabu, wenn die Polizei bei Twitter in die Tasten haut. „Psst. Nicht weitersagen. Hier stehen morgen unsere Blitzer“, hieß es während einer siebentägigen Sonderaktion. Postings...

  • Charlottenburg
  • 27.04.16
  • 67× gelesen

Großrazzia im Bordell: 900 Beamte durchsuchen das „Artemis“

Halensee. Am frühen Abend des 13. Aprils hat es eine Razzia im „Artemis“ gegeben, dem größten Bordell Berlins an der Halenseestraße 32. Nun prüft das Bezirksamt eine Schließung des Hauses. Insgesamt seien rund 900 Beamte von Polizei, Zollamt, Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft im Einsatz gewesen, teilt die Polizei mit. Sechzehn Durchsuchungsbeschlüsse und sechs Haftbefehle gegen Verantwortliche der Bordellgesellschaft „Artemis“ seien vollstreckt worden. Außerdem wurden rund 6,4 Millionen...

  • Halensee
  • 18.04.16
  • 655× gelesen
  • 1

Raser stoppen: Autorennen durch die Berliner Innenstadt nehmen zu

Berlin. Kaum eine Woche vergeht, ohne eine Raser-Meldung. Und immer wieder finden gefährliche, illegale Autorennen statt. Der ADAC fordert eine höhere Kontrolldichte. Der Ku-Damm wird immer mehr zur Rennstrecke – ähnlich wie andere Straßen in der Berliner Innenstadt. Um die Raserei zu stoppen, fordert der ADAC Berlin-Brandenburg mehr Kontrollen und Blitzer. Die Blitzer sollten aber nicht fest in-stalliert werden, sagt Daniel Tolksdorf, Sprecher des Automobilclubs. „Wir brauchen mobile Blitzer...

  • Charlottenburg
  • 12.04.16
  • 677× gelesen

Schäbige Masche: Kriminelle sprechen alte Menschen an und bestehlen sie später

Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit Kurzem sind Trickdiebe der besonders fiesen Art im Bezirk unterwegs: Sie verwickeln alte Menschen auf der Straße in ein Gespräch, stehlen ihre Schlüssel, öffnen damit ihre Wohnungen und nehmen alles mit, was sie auf die Schnelle finden. „Die Opfer sind vor allem Frauen über 75, die körperlich keinen fitten Eindruck machen. Manche sind mit dem Rollator unterwegs, manche sehen nicht gut“, sagt Sabine Reinke, Kriminaloberkommissarin bei der Direktion 2. Die Täter...

  • Charlottenburg
  • 04.04.16
  • 278× gelesen

Opferzahlen weiter rückläufig

Berlin. Die Zahl der Kriminalitätsopfer ist weiter rückläufig. Laut der polizeilichen Kriminalstatistik für Berlin setzte sich der Trend 2015 fort. So wurden 2014 nach Angaben des Opferbeauftragten des Landes Berlin, Sven Rissmann, noch 76.830 Personen Opfer von Straftaten, 2015 waren es insgesamt 76.054 Personen und damit 776 weniger als im Vorjahr. Zumeist handelte es sich dabei um Körperverletzungen. Zwölf Menschen wurden 2015 in Berlin ermordet oder Opfer eines Totschlags. Rissmann will...

  • Tegel
  • 22.03.16
  • 232× gelesen

Polizei sucht Sexualverbrecher

Wilmersdorf. Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Sexualstraftäter. Dazu wurden nun Aufnahmen einer Überwachungskamera veröffentlicht. Er soll in der Nacht vom 21. auf den 22. Mai einen Überfall auf zwei Frauen verübt haben, offenbar mit dem Ziel, sie zu vergewaltigen. Jedoch scheiterte die Tat. Nun sind Zeugen aufgerufen, beim Finden des 1,80 Meter großen, kräftig gebauten, dunkelblonden Mannes zu helfen. Hinweise können unter  46 64 91 34 02 oder lka134@polizei.berlin.de gegeben werden. Das...

  • Charlottenburg
  • 19.11.15
  • 292× gelesen

Polizei codiert Fahrräder

Charlottenburg. Am Freitag, 13. November, sind Polizisten der Polizeidirektion 2 auf dem Breitscheidplatz und codieren Fahrräder. Mit einer solchen Codierung und Registrierung kann man Fahrraddiebe abschrecken und die Zuordnung von gestohlenen Rädern zum wahren Besitzer erleichtern. Von 9 bis 12 Uhr sind die Beamten an der Kantstraße zur Ecke Breitscheidplatz anzutreffen. Bitte Personalausweis und Kaufbeleg des Rades mitbringen. my

  • Charlottenburg
  • 04.11.15
  • 63× gelesen
Uniformierte mit Sinn für Drama: Astrid Wickert, Luise Günther und Heike Salmani besuchen Grundschulen im Direktionsgebiet.

Wenn Kinder Bühnenhelden retten: Puppentheater der Polizeidirektion 2 erklärt Verkehrsregeln

Charlottenburg-Wilmersdorf. Lerneffekt beim Lachen: Mit Theaterstücken vermitteln Astrid Wickert und ihre Kolleginnen auf spielerische Weise das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Der Klassiker, den alle Grundschüler früher oder später zu Gesicht bekommen: „Die verzauberte Ampel“. Spannung, Spiel und Spaß versprach Familien einst der Hersteller von Schokoladeneiern. Und wenn Astrid Wickert Puppen über ihre Hände stülpt, bekommen diese Schlagworte eine weitere Ergänzung: den Lerneffekt....

  • Charlottenburg
  • 19.10.15
  • 687× gelesen
Vorsorge im Akkord: Polizeihauptkommissar Stefan Bonikowski bittet Wilmersdorfer Rentner um ein gesundes Maß an Skepsis.

Die Tricks der Ganoven: Polizeidirektion 2 warnt Senioren vor Trickbetrügern

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie prellen alte Leute um ihr Vermögen, strafen Gutgläubigkeit durch immer neue Spielarten der Gerissenheit. Und damit die Maschen von räuberischen Betrügern nutzlos werden, setzt der Polizeiabschnitt 26 auf einen Mann, der sich Zeit nimmt, mit Rentnern darüber zu reden. Immer wieder aufs Neue. Es sind kurze, eindringliche Botschaften. Oft gehörte Empfehlungen in Endlosschleife. Alles, was Stefan Bonikowski zu sagen hat, passt auf kleine Flugblätter oder an der...

  • Charlottenburg
  • 07.09.15
  • 542× gelesen

Diebe auf dem Vormarsch: Zahl der Einbrüche erreicht Rekordmarken

Berlin. Knapp jeder elfte Berliner ist innerhalb von zehn Jahren von einem Einbruchsdiebstahl betroffen. Das ergab eine Analyse der Schadensmeldungen, die bei der Versicherung Generali von 2012 bis 2014 eingegangen waren. Das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, sei in Mitte am größten. Es folgen Wedding, Gesundbrunnen und Prenzlauer Berg. In Zehlendorf, Wannsee, Nikolassee, Dahlem und Schmargendorf ist – laut Versicherung – die gemeldete Schadenshöhe pro Einbruch am höchsten. Wenn man dann...

  • Reinickendorf
  • 01.09.15
  • 1.230× gelesen
  • 1

Erhöhte Gefahr von Waldbränden

Berlin. Wegen der derzeitigen Hitze und Trockenheit besteht erhöhte Gefahr von Waldbränden – darauf weist der Landesfeuerwehrverband hin. Es sollte dringend auf offenes Feuer in der Nähe von Wäldern und Wiesen verzichtet werden. Hier gilt es, einen Abstand von mindestens 50 Metern einzuhalten. Auch glimmende Zigarettenstummel, die aus dem Auto geworfen werden, verursachen oft gefährliche Brände. Ebenso Katalysatoren laufender Fahrzeuge. Sie können in kürzester Zeit trockenes Gras zum Brennen...

  • Lichtenberg
  • 10.08.15
  • 168× gelesen

Polizei nicht immer flott

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wie viel Zeit vergeht eigentlich vom Absetzen des Notrufs unter 110 bis zum Eintreffen der Polizei? Im Bezirk ergibt sich hier ein sehr unterschiedliches Bild, wie aus einer Anfrage der Grünen an die Senatsinnenverwaltung hervorging. Während die Innenstadtgebiete unter der Regie des Abschnitts 25 mit durchschnittlich 5,9 Minuten im Rekordtempo bedient werden, sind es beim Abschnitt 22 außerhalb des S-Bahnrings 12,4 Minuten – der höchste Wert innerhalb Berlins. Dieser...

  • Charlottenburg
  • 10.08.15
  • 82× gelesen
  • 1

Motorradfahrer stirbt am Unfallort: Fatales Ende eines Überholversuchs

Halensee. Ein tödliches Ende nahm das Überholmanöver eines 49-jährigen Motorradfahrer am Montag, 3. August, mitten in einem Wohngebiet. Beim Versuch, ein Auto auf der Nestorstraße hinter sich zu lassen, kam es gegen 6 Uhr zu einem Zusammenprall, als die Fahrerin nach links in eine Parklücke abzubiegen versuchte. Trotz Vollbremsung war die Maschine vom Typ Suzuki Hayabusa mit großer Wucht in die Flanke des Ford gekracht. Der 49-jährige Pilot starb am Unfallort, während die gleichaltrige Frau am...

  • Halensee
  • 06.08.15
  • 122× gelesen

Polizei stoppt Trickdiebe

Halensee. Einer Bande von Kriminellen hat die Polizei das Handwerk gelegt, nachdem diese am 25. Juli aus der Wohnung einer 73-Jährigen Schmuck entwendet hatte. Erst baten eine Frau und ein Mann aus dieser Gruppe die Dame an der Tür, Stift und Papier zu holen, angeblich damit sie Nachbarn eine Nachricht schreiben können. Dann begleiteten sie die Frau in die Wohnung und stahlen unbemerkt zwei Uhren. Eine Nachbarin konnte der Polizei kurz darauf Hinweise zum Mietauto geben, mit dem die Trickdiebe...

  • Halensee
  • 06.08.15
  • 62× gelesen

Lkw-Fahrer stellt sich der Polizei

Halensee. Er rammte am 3. August die Bahnunterführung an der Halenseestraße. Und seitdem suchte die Polizei nach dem Fahrer eines Lastwagens, der an diesem Bauwerk starke Schäden hinterließ. Gegen 12.40 Uhr bemerkten Bauarbeiter am Unfallort einen lauten Knall und sahen, wie der Lastwagen aus dem Tunnel kam und in Richtung Messedamm weiterfuhr. Die Schäden an der Decke erwiesen sich als so gravierend, dass der Bahn- und Straßenverkehr unterbrochen werden musste. Der Fahrer des Lkw hat sich am...

  • Halensee
  • 06.08.15
  • 58× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.