Ernste und skurrile Geschichten
Halensee: ein Kiezspaziergang zum Hören

Das Elektromote von Werner Siemens wurde 1882 auf der Oberleitungsbus-Versuchsstrecke in Halensee getestet.
4Bilder
  • Das Elektromote von Werner Siemens wurde 1882 auf der Oberleitungsbus-Versuchsstrecke in Halensee getestet.
  • Foto: Gemeinfrei
  • hochgeladen von Karla Rabe

Wieder einmal legt Corona das kulturelle Leben lahm. Neben Konzerten, Theater, Lesungen und anderen Kulturveranstaltungen finden derzeit auch keine Führungen statt. Ganz verzichten muss man jedoch nicht auf informative Spaziergänge durch Kiez und Geschichte. Der Ortsteil Halensee kann zum Beispiel mit einem Hörspaziergang erkundet werden.

Am westlichen Ende des Kurfürstendamms locken zwar keine glitzernden Juweliergeschäfte und Boutiquen mit teurer Designermode. Dafür gibt es hier historische Superlative: Vor 140 Jahren fuhr durch Halensee – übrigens einem der kleinsten Ortsteile Berlins – der weltweit erste Oberleitungsbus. Oder: Im ausgehenden 19. Jahrhundert rasten Radfahrerinnen in Pluderhosen über die hiesige Rennbahn und die Presse war wahlweise begeistert oder schockiert.

Von wegen langweilig!

Den spannenden und originellen Geschichten aus der Historie von Halensee ist die Wahlhalenseerin Hannelore Ellersiek auf den Grund gegangen. Als sie 2007 nach Halensee zog, hatte sie zunächst das Vorurteil, Halensee sei ein langweiliger Ortsteil. Doch dann hatte sie angefangen, den Stadtteil für sich zu entdecken. Das Ergebnis war: Ellersiek hat so viel Spannendes und Skurriles herausgefunden, dass sie nun Halensee alles andere als langweilig empfindet. Mit dem Hörspaziergang möchte sie andere daran teilhaben lassen und ermuntern, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Unter anderem spürte Hannelore Ellersiek dem turbulenten Treiben eines riesigen Vergnügungsparks nach. Der Lunapark befand sich dort, wo heute die A100 die Stadt durchschneidet. Sie erzählt auch von Kolibakterien und was diese mit der Freikörperkultur zu tun haben.

Spaziergang mit 12 Stationen

Los geht der Audiowalk am S-Bahnhof Halensee. Hier endet der rund fünf Kilometer lange Spaziergang auch nach zwölf Stationen und zirka eineinhalb bis zwei Stunden. Es geht vorbei am alten Stellwerk und den Beton-Cadillacs. Die umstrittene Skulptur von Wolf Vostell sorgte seinerzeit zu heftigen Bürgerprotesten. Grund zu Beschwerden gab auch immer wieder das wilde und lautstarke Treiben im Lunapark. Der fünf Hektar große Vergnügungspark am Halensee bot Anfang des 20. Jahrhunderts ein Sammelsurium an Attraktionen. Darunter waren zum Beispiel Wasserrutsche und eine Wackeltreppe. Wer sich darunter nichts vorstellen kann – der Guide enthält auch Bilddateien mit historischen Aufnahmen.

Eine weitere Station ist der „FKK- und Saunaclub Artemis“. Was äußerlich wie ein Lagerhaus anmutet, entpuppt sich als größtes Bordell Deutschlands. Auch über dieses Etablissement hat Hannelore Ellersiek die eine oder andere Geschichte zu erzählen.

Rudi Dutschke und Otto Ostrowski

Im Laufe der unterhaltsamen Tour plaudert Hannelore Ellersiek darüber, warum der Friedhof Grunewald den Spitznamen Toteninsel hat, was es mit dem Geisterhaus am Kurfürstendamm 100 auf sich hat und sie weiß auch die eine oder andere Anekdote über berühmte Bewohner des Ortsteils zu erzählen. Sie erinnert an Ereignisse wie das Attentat auf Rudi Dutschke, an das heute eine Gedenktafel erinnert, die im Bürgersteig des Kurfürstendamm 141 eingelassen ist. Oder an den Berliner Oberbürgermeister mit der bisher kürzesten Amtszeit. Otto Ostrowski wohnte zeitweilig in der Westfälischen Straße. Warum er nach 133 Tagen Amtszeit zurück trat, auch darüber erzählt Hannelore Ellersiek.

Der Hörspaziergang durch Halensee ist ein Potpourri aus heiteren und empörenden, ernsten und skurrilen Geschichten im Berliner Westen. Erhältlich ist die Audiotour in der Smartphone-App guidemate.com. Sie kann für 7,99 erworben werden. Einmal heruntergeladen, wird unterwegs keine Internetverbindung benötigt. Ausgestattet mit Kopfhörern folgt man GPS-geleitet der Stimme von Hannelore Ellersiek, die den Audiowalk auch selbst eingesprochen hat und kann sich auf die Geheimpfade durch den Ortsteil begeben.

Weitere Infos auf www.guidemate.com.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Bei DER GAIDECK gibt es vielfältige köstliche Fischgerichte.
5 Bilder

Genießen bei DER GAIDECK
Hurra, der neue Matjes ist da!

Matjes ist zwar ein Hering, aber warum schmeckt er erst jetzt im Hochsommer so richtig gut? Der Hering braucht zum Wachsen Futter, und das leckere Plankton im Meer gibt es erst ab Mitte Mai/Anfang Juni in Hülle und Fülle. Wenn das Wetter schlecht ist, sorgt dies dafür, dass der beste Erntezeitpunkt ein wenig nach hinten rückt, weil noch zu wenig Plankton für den Hering im Meer schwimmt. Ein Hering wird nämlich erst ab 18 % Fett zum guten Matjes, weil er vorher noch hart und spröde schmeckt....

  • Hermsdorf
  • 08.06.21
  • 415× gelesen
WirtschaftAnzeige

VITAL ONE
Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen?

Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen? Dann melde Dich jetzt zu unserer Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht an! VITAL ONE: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, so viele Menschen wie möglich in ein schmerzfreies Leben zu begleiten. Dafür stellen wir allen interessierten Menschen das Wissen zur Verfügung, sich bei Schmerzen selbst zu helfen und ihnen vorzubeugen – ohne Medikamente oder Operationen.“ Osteopressur wirkt gezielt auf die Alarmschmerz-Rezeptoren Bei der von...

  • Bezirk Pankow
  • 25.05.21
  • 459× gelesen
WirtschaftAnzeige
Köstlichen Fisch kaufen Kenner und Genießer bei "Der Geideck" in der Heinsestraße.

DER GEIDECK
Ahoi, Matrosen und Genießer!

Willkommen in unserer kleinen Kombüse am nördlichen Rande der Hauptstadt. Das Leben, da ist es wieder und bleibt hoffentlich! Es hat sich einiges getan bei uns und wir wollen mit Ihnen das Thema Süßwasser-Fisch ins richtige Licht rücken. „25 Teiche" aus Rottstock ist unser neuer Forellen- und Stör-Lieferant. Wann haben sie schon mal eine Bachforelle genießen dürfen!? Es gibt Gegenden, da sagt der Berliner zum Fuchs und Hasen „gute Nacht“ oder „wo is dit?“. Solch eine Stelle in mitten vom...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 333× gelesen
WirtschaftAnzeige
Refurbished Ersatzteile garantieren den erwarteten Qualitätsstandard und die Kompatibilität mit den betreffenden Geräten.
4 Bilder

Handy Reparatur Berlin
Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy!

Wie schnell ist es passiert: Im einen Moment noch auf YouTube die neuesten Videos geliked oder die News auf Facebook gecheckt und im anderen ist das Smartphone kaputt. Sehr ärgerlich, zumal viele Geräte auch finanziell zu Buche schlagen. Lohnt sich eine Reparatur oder muss es immer ein Neukauf sein? Ihr Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy – schnell, fachgerecht und preiswert. Handy Reparatur Berlin bietet umfangreiche Dienstleistungen an: kostenlose Fehlerdiagnose,...

  • Weißensee
  • 18.05.21
  • 507× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Ab sofort auch in Frohnau!

Liebe Kunden, ab sofort finden Sie uns in neuem Glanze auch am Zeltinger Platz 1 + 3 in Frohnau. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Da ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei. Ab sofort laden wir Sie auch zu unvergesslichen Verwöhnmomenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerin...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 206× gelesen
WirtschaftAnzeige
Signia Active: Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis.
4 Bilder

Hörakustik Kornelia Lehmann
Hören auf dem nächsten Level

Mit Signia Active präsentieren wir Ihnen eine völlig neue Hörgeräte-Kategorie. Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis. Signia Active ist für all jene geschaffen, die keine Hörlösungen in herkömmlicher Bauform möchten. Denn das moderne, aus dem Bereich der Consumer Elektronik bekannte Design wird oft wohl gar nicht als Hörgerät erkannt. 100 % Hörgerät Trotz neuer Form bleibt Signia...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.05.21
  • 130× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
5 Bilder

Praxis haut pur
Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut

Wir sind Praxis haut pur. Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut. Die Behandlung von Hauterkrankungen ebenso wie von ästhetisch störenden Hautveränderungen erfordert ein fundiertes und ständig aktualisiertes Wissen zu Diagnostik und Therapie. Wir informieren Sie umfassend und verständlich über die bei Ihnen möglichen diagnostischen und therapeutischen Optionen und treffen mit Ihnen die für Sie optimale Entscheidung. Zu unserem Leistungsspektrum zählen u.a.: • Die...

  • Bezirk Spandau
  • 28.04.21
  • 397× gelesen
BildungAnzeige
Von links nach rechts: Wilhelmstadt Gymnasium, Kita "Kinderparadies", Laborgebäude und Wilhelmstadt Grund- sowie Oberschule.
5 Bilder

Campus Wilhelmstadtschulen
Digitalunterricht: Sie wissen, wie es geht!

Der Campus Wilhelmstadtschulen hat es vorgemacht: Er ist als konstruktives Beispiel vorangegangen und hat den Präsenzunterricht mit den SchülerInnen gemeinsam zügig zum Onlineunterricht umgewandelt. Der Digitalunterricht findet jeden Tag live nach Stundenplan von 8 bis 15 Uhr statt. Auch in der Grundschule lernen die SchülerInnen bereits ab der dritten Klasse vier Stunden am Tag im Onlineunterricht. Mit diesen besonderen Erfahrungen und dem Ehrgeiz, nun immer einen Plan B in petto zu haben,...

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.21
  • 475× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen