Audiowalk

Beiträge zum Thema Audiowalk

Kultur
Die neue Ausstellung in der Villa Oppenheim wird derzeit als Audiowalk angeboten. Auf der Info-Säule gibt es nähere Informationen dazu.

Hörspaziergang durch den Kiez
Audiowalk als Corona-Format

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf ist derzeit für Besucher geschlossen. Voraussichtlich bis zum 30. November kann die aktuelle Sonderausstellung nicht besichtigt werden. Dafür bietet das Museum jetzt einen Hörspaziergang an, der die vorübergehend geschlossene Ausstellung akustisch begleitet. Mit einem Audioguide gibt es die Möglichkeit, sich auf einen akustisch geführten Spaziergang rund um die Villa Oppenheim zu begeben. „Alle Jahre Wohnungsfrage!“ heißt ein Streifzug durch die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.11.20
  • 177× gelesen
Bildung

Spaziergänge mit B-Laden

Moabit. Der "B-Laden" lädt bis Ende November zu zwei Stadtspaziergängen ein. Am 18. November geht es über die Fennbrücke am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal entlang zum Plötzensee mit einer Runde um den See. Start ist um 15 Uhr vor dem "B-Laden" an der Lehrter Straße 27. Ein Audiowalk-Spaziergang führt am 25. November vom Mahnmal Levetzowstraße zum Deportationsort Güterbahnhof Moabit. Organisiert hat ihn die Initiative "Ihr letzter Weg". Der Audiowalk beginnt um 15 Uhr an der...

  • Moabit
  • 12.11.20
  • 55× gelesen
Kultur
Das Elektromote von Werner Siemens wurde 1882 auf der Oberleitungsbus-Versuchsstrecke in Halensee getestet.
4 Bilder

Ernste und skurrile Geschichten
Halensee: ein Kiezspaziergang zum Hören

Wieder einmal legt Corona das kulturelle Leben lahm. Neben Konzerten, Theater, Lesungen und anderen Kulturveranstaltungen finden derzeit auch keine Führungen statt. Ganz verzichten muss man jedoch nicht auf informative Spaziergänge durch Kiez und Geschichte. Der Ortsteil Halensee kann zum Beispiel mit einem Hörspaziergang erkundet werden. Am westlichen Ende des Kurfürstendamms locken zwar keine glitzernden Juweliergeschäfte und Boutiquen mit teurer Designermode. Dafür gibt es hier historische...

  • Halensee
  • 06.11.20
  • 275× gelesen
Soziales

Obdachlose erzählen
Stimmen vom Bahnhof Zoo

Der Audiowalk „Stimmen vom Bahnhof Zoo“ ist gestartet. Beim digitalen Hörspaziergang kommen arme und obdachlose Menschen zu Wort. Vier Protagonisten erzählen vom Leben auf der Straße, ihren Nöten und Träumen von der Zukunft. Hautnah und authentisch. Möglich macht das der Audiowalk „Stimmen vom Bahnhof Zoo“. Darin kommen Menschen zu Wort, die in Berlin leben, aber keinen festen Wohnsitz haben. Der digitale Hörspaziergang führt die Zuhörer vom Bahnhof Zoo bis zur Uhlandstraße. Wilhelm Nadolny...

  • Charlottenburg
  • 06.11.20
  • 176× gelesen
Kultur
Caroline Böttcher hat den Audiowalk mit ihrer Kollegin Jule Jäger zusammen produziert. Hier sitzt sie auf einer Bank im Englischen Garten - eine der neun Hörstationen.
3 Bilder

Spannende Geschichten über Pflanzen
Durch die Gärten der Welt führt jetzt ein Audiowalk

Die Apfelsine stammt nicht etwa aus Italien oder Spanien, wo sie heute weit verbreitet angebaut wird. Stattdessen kommt sie aus China und wurde durch Seefahrer über Portugal nach Europa gebracht. Der Name der Apfelsine bedeutet wörtlich auch „Apfel aus China“. Geschichten wie diese sind im ersten Audiowalk zu hören, der seit Kurzem durch die Gärten der Welt führt. Das informative Hörspiel, unterlegt von Geräuschen und atmosphärischen Klängen, leitet die Besucher zu neun Stationen durch die...

  • Marzahn
  • 08.10.20
  • 225× gelesen
Leute

Rosa Luxemburgs letzte Tage

Tiergarten. Auf die Spuren von Rosa Luxemburg geht es bei einem Audiowalk durch Tiergarten am 9. August. Vom Haus ihrer Festnahme an der Mannheimer Straße führt der Weg am "Ort der Vernehmung" vorbei – dem damaligen Hotel Eden am Olof-Palme-Platz – und weiter über die Budapester Straße, wo der Todesschuss fiel, bis hin zu der Stelle am Landwehrkanal, wo die ermordete Rosa Luxemburg ins Wasser geworfen wurde. Sie wurde erst Monate später in der Schleuse Tiergarten gefunden. Auch dort wird auf...

  • Tiergarten
  • 30.07.20
  • 72× gelesen
Kultur
Nils Foerster im Hof der Brotfabrik. An dieser Station erfahren die Besucher mehr über die alte Weide, aber auch das Theaterspielen zu Shakespeares Zeiten.
2 Bilder

Theater laufend erkunden
Nils Foerster entwickelte einen Audiowalk für die Brotfabrik-Bühne

„Theater geht“ ist der zweideutige Titel der neuesten Inszenierung der Bühne der Brotfabrik am Caligariplatz. Für diese nehmen die Zuschauer allerdings nicht im Theatersaal des Hauses Platz. Sie sehen keine Schauspieler auf der Bühne. Und zu erleben ist diese Inszenierung jeweils nur für eine Person. Denn bei „Theater geht“ handelt es sich um einen knapp zweistündigen kurzweiligen und sehr informativen Audiowalk durch das Kulturzentrum Brotfabrik und sein Theater. Die Idee dazu hatte der Leiter...

  • Weißensee
  • 26.06.20
  • 293× gelesen
Bildung

Streifzug durch die Gropiusstadt

Gropiusstadt. Mit Unterstützung des Musikers und Klangkünstlers Alexandre Decoupigny haben Jugendliche der Walter-Gropius-Schule ihren dritten Audiowalk fertiggestellt. Er trägt den Titel „Growing up Gropius. Durchlebe Dein Leben“. Dafür haben sie die Großsiedlung durchstreift, stellen unterschiedliche Facetten vor und suchen nach Spuren des Bauhauses. Alle drei Audiowalks sind online zu finden unter https://bwurl.de/14nx. sus

  • Gropiusstadt
  • 10.12.19
  • 43× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.