Anlaufstelle in Sankt Stephanus
Demenzlotse berät Betroffene

Der neue Demenzlotse Michael van de Sand (rechts) wird offiziell vorgestellt von (von links) Dirk Häsel (Kontaktaktstelle Pflegeengagement), Sankt-Stephanus-Seniorenberater Christoph Giese, Hausleiter Uwe Guth und Dirk Welzel von der Qualitätsentwicklung der Abteilung Gesundheit des Bezirksamtes.
  • Der neue Demenzlotse Michael van de Sand (rechts) wird offiziell vorgestellt von (von links) Dirk Häsel (Kontaktaktstelle Pflegeengagement), Sankt-Stephanus-Seniorenberater Christoph Giese, Hausleiter Uwe Guth und Dirk Welzel von der Qualitätsentwicklung der Abteilung Gesundheit des Bezirksamtes.
  • Foto: Christian Schindler
  • hochgeladen von Christian Schindler

Die Kontaktstelle Pflegeengagement hat ihr Angebot der Demenzlotsen mit Sprechstunden im Seniorenwohnhaus Sankt Stephanus am Gorgasring 11 erweitert.

Menschen, deren Angehörige an Demenz erkranken, stoßen schnell an ihre Grenzen. Oft gilt es, sich rund um die Uhr um den Betroffenen zu kümmern. Hilfemöglichkeiten sind nicht immer bekannt.

Die speziell ausgebildeten Demenzlotsen sind ehrenamtlich Tätige, die für ihr Beratungsangebot speziell weitergebildet wurden. Sie zeigen auf, wie Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Hilfe und Unterstützung erhalten können.

Frisch als Demenzlotse qualifiziert ist Michael van de Sand. Er ist an jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat jeweils von 16 bis 18 Uhr ansprechbar im Seniorenwohnhaus Sankt Stephanus, Gorgasring 11. Auskunft zum Demenzlotsenprojekt gibt es auch über den dortigen Seniorenberater Christoph Giese unter 334 40 38.

Über weitere Sprechstunden von Demenzlotsen im Bezirk informiert die Kontaktstelle Pflegeengagement unter 35 38 95 66.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen