Anzeige

Jugendwehr erhält eigenes Gebäude aus Holz

Wo: Freiwillige Feuerwehr Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 147, 12619 Berlin auf Karte anzeigen
Das neue Gebäude aus Holz soll der Jugendwehr als Aufenthalts- und Schulungsraum dienen. Ein abgetrennter Bereich wird als Sportraum genutzt.
Das neue Gebäude aus Holz soll der Jugendwehr als Aufenthalts- und Schulungsraum dienen. Ein abgetrennter Bereich wird als Sportraum genutzt. (Foto: hari)

Hellersdorf. Die Freiwilige Feuerwehr Hellersdorf erhält ein zusätzliches Gebäude. Es wird mit einem Sportraum und Aufenthaltsräumen für die Jugendwehr ausgestattet sein.

Das neue Gebäude befindet sich bereits im Bau. Es entsteht als Flachbau aus Holz, hat nur eine Etage und eine Nutzfläche von rund 95 Quadratmetern. Um Platz zu gewinnen, haben die Planer auf Fenster an den Seiten verzichtet. Stattdessen werden Dachfenster eingebaut, sodass an den Wänden Platz gewonnen wird, um beispielsweise Schränke und Regale unterzubringen. Der Jugendwehr stehen rund 60 Quadratmeter zur Verfügung. Ein abgetrennter Raum in der Größe von etwa 35 Quadratmetern ist zur Nutzung durch alle Mitglieder der Wache als Sportraum vorgesehen.

Der alte Container, in dem die Jugendwehr bis Anfang dieses Jahres untergebracht war, wurde an den Hellersdorfer Verein „Helle Hunde“ übergeben. „So wird dieser weiter sinnvoll genutzt und bleibt im Bezirk“, sagt Wehrleiter Robert Viehoefer.

Die Freiwillige Feuerwehr Hellersdorf hat 48 aktive Mitglieder. Der Jugendfeuerwehr gehören 35 Jungen und Mädchen an. Zwölf Jungen und vier Mädchen werden gegenwärtig zu Feuerwehrleuten ausgebildet.

Der FFW Hellersdorf stehen in diesem Jahr 200 000 Euro für Bautätigkeiten zur Verfügung. Was von dem Geld nach Fertigstellung des Gebäudes für die Jugendwehr übrig ist, wird für Sanierungsmaßnahmen an der Wache verwandt. Baubeginn war Anfang Februar. Mitte April, mit Beginn der IGA, soll das neue Gebäude fertig sein. hari

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt