Weg nach Lili Grün benannt

Hellersdorf. Ein kurzer Stichweg an der Carola-Neher-Straße trägt jetzt den Namen Lili-Grün-Weg. Er führt in das Neubaugebiet zwischen Carola-Neher-Straße und Klingenthaler Straße. Dort hat die Interhomes AG rund 20 Reihenhäuser errichtet. Die 1904 in Wien geborene Autorin Elisabeth „Lili“ Grün ging Ende der 1920er Jahre nach Berlin. Die jüdische Schriftstellerin widmete sich in ihren Werken humorvoll und selbstironisch dem Großstadtleben und trat engagiert für ein emanzipiertes Frauenbild ein. Im Mai 1942 wurde Lili Grün durch das NS-Regime in das Vernichtungslager Maly Trostinez in Weißrussland deportiert und noch am Tag ihrer Ankunft ermordet. Der Lili-Grün-Weg bettet sich in ein Umfeld, in welchem bereits Persönlichkeiten wie Carola Neher, Maxie Wander und John Heartfield gedacht wird. hari

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.