Abstimmung vom 14. bis 26. Juni
Wahl des Quartiersrats an der Hellersdorfer Promenade

Bewohner des Quartiers rund um die Hellersdorfer Promenade können jetzt ihren neuen Quartiersrat wählen. Die Mitglieder des Gremiums entscheiden mit darüber, wofür die Fördermittel aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“ ausgegeben werden.

Alle zwei Monate trifft sich das Gremium und diskutiert darüber, was in der Nachbarschaft benötigt wird. Die Mitglieder werden für einen Zeitraum von zwei Jahren gewählt.

Die Stimmenabgabe findet vom 14. bis 26. Juni in der JFE Senfte 10, Senftenberger Straße 10, im Mehrgenerationenhaus "Buntes Haus", Hellersdorfer Promenade 14, Sophia-Treff, Tangermünder Straße 87-89, Bürgergarten Helle Oase, Tangermünder Straße 127-129, und Pusteblume-Grundschule, Kastanienallee 61 (mittwochs und donnerstags zu den Abholzeiten). Zudem kann am mobilen Wahlstand im Kiez gewählt werden. Er steht am Montag, 14. Juni, 15-17 Uhr in der Kastanienallee 55, am Mittwoch, 16. Juni, 15-17 Uhr in der Hellersdorfer Promenade 14, am Montag, 21. Juni 10-12 Uhr in der Tangermünder Straße 87-89 sowie 15-17 Uhr am Kurt-Weill-Platz und am Mittwoch, 23. Juni, 10-12 Uhr in der Hellersdorfer Promenade 17.

Wählen dürfen Personen ab 16 Jahren und mit einem Nachweis, dass Sie im Quartier wohnen. Die Auszählung findet am 29. Juni im Stadtteilbüro, Hellersdorfer Promenade 17, statt. Anschließend wird das Ergebnis im Internet auf www.helle-promenade.de/home bekanntgegeben.

Mehr Informationen und Kontakt zum Quartiersmanagement gibt es unter Telefon 99 28 62 87 und per E-Mail an qm-hellersdorf@stern-berlin.de.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Sport
Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens und was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt.
5 Bilder

Mitmachen lohnt sich
25.000 Euro für Berliner Sportvereine

Bereits zum fünften Mal können sich gemeinnützige Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin am lekker Vereinswettbewerb beteiligen. Der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie fördert die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte der Vereine in diesem Jahr mit insgesamt 25.000 Euro. Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens, was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt und welchen Sport er am liebsten treibt. Warum...

  • Karow
  • 03.08.21
  • 42× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen