Andere Bezirke machen es vor
Initiative fordert zügig Pop-Up-Modalfilter

Corona- Unternehmens-Ticker

Die „Bürgerinitiative für mehr Verkehrsberuhigung in Glienicke/Nordbahn und Berlin-Hermsdorf“ schlägt vor, die Corona-Krise für das Ausprobieren von Pop-Up Modalfiltern im Waldseeviertel zu nutzen.

Das könnten zum Beispiel Baustellenbaken sein, die den motorisierten Durchgangsverkehr für eine begrenzte Zeit verhindern und die Straßen zu sicheren Radwegen machen. Einer der Sprecher der Initiative, der Hermsdorfer Karl Michael Ortmann, verweist darauf, dass mehrere Bezirke in Berlin angesichts des durch die Corona-Krise stark zunehmenden Radverkehrs auf Straßen provisorische Radwege einrichten.

Mehr Platz auf dem Bürgersteig

Die Verlagerung des Radverkehrs auf die Fahrbahn schaffe mehr Raum auf dem Bürgersteig für Fußgänger. Außerdem werde dadurch der öffentliche Personennahverkehr entlastet, sodass dieser ebenfalls ohne Ansteckungsgefahr genutzt werden kann.

Abkürzung durch die Kiez ist aktuell unnötig

„Das kann Reinickendorf doch auch“, meint Karl Ortmann und fordert Pop-up-Modalfilter im Waldseeviertel. Er begründet den Vorschlag mit der Corona-Krise: „Aktuell wird die Abkürzung durch unseren Kiez doch gar nicht benötigt, weil der Autoverkehr insgesamt abgenommen hat und über die B96 ungehindert fließen kann.“

Modalfilter könnten aktuell erprobt werden

Gleichzeitig sei ein Anstieg der Radfahrer und Fußgänger im Waldseeviertel zu beobachten. Somit sei der Zeitpunkt ideal, um temporäre Modalfilter einzurichten, deren umgehende Erprobung bereits im Februar einstimmig vom Verkehrsausschuss der Bezirksverordneten beschlossen worden war.

Autoverkehr wird kaum beeinträchtigt

Aktuell dauere die Fahrt entlang der B96 zu jeder Tageszeit nur etwa eine Minute länger als durch die Wohnstraßen des Waldseeviertels, argumentiert Ortmann weiter: „Der Radverkehr kann jetzt gefördert werden, ohne den Autoverkehr wesentlich zu beeinträchtigen.“

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen