Anzeige

LBC unterliegt Berolina Mitte

Lichtenrade. Der Landesligist hat am vergangenen Sonntag sein Auswärtsspiel bei Berolina Mitte mit 2:4 (0:1) verloren. Mani brachte die Hausherren in Führung (31.), ehe Küc kurz nach dem Seitenwechsel ausglich (50.). Sieben Minuten später sorgte Buchweiz für das 2:1 für Berolina, doch wieder schlug der LBC zurück, Yorguner erzielte das 2:2 (65.). In der Folgezeit hatte Lichtenrade zwar mehr vom Spiel, die Tore schossen jedoch die Gastgeber. Kleinediekmann (79.) und Buchweiz (86.) waren die Schützen.

Nach der Partie waren sich die Trainer beider Teams einig, dass nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft gesiegt hatte. So habe Lichtenrade mehr Offensivaktionen gehabt und mehr Zweikämpfe gewonnen. „Wenn du aber trotzdem vier Tore bekommst, dann hast du etwas falsch gemacht“, sagte LBC-Coach Detlef Garz. „Wir haben die Gegentore hergeschenkt.“

Seine Wunden lecken kann der LBC am Sonntag im letzten Spiel vor der Winterpause. Die
Garz-Elf empfängt auf dem Kunstrasenplatz Halker Zeile das Team von Türkiyemspor (12.30 Uhr).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt