Anzeige

Abende mit den großen Damen des Chansons

Wo: Nottkes Das Kieztheater, Jungfernstieg 4C, 12207 Berlin auf Karte anzeigen
Das "Dinner der Diven" steht wieder auf dem Spielplan des Nottkes, das Kieztheater.
Das "Dinner der Diven" steht wieder auf dem Spielplan des Nottkes, das Kieztheater. (Foto: nottkes kieztheater)

Nach Edith Piaf, Marlene Dietrich, Alexandra sowie Zarah Leander und Hildegard Knef, bekommt eine weitere Diva ihren eigenen Abend in Nottkes, das Kieztheater. Evelyn Künneke, oft auch als die letzte Überlebende der Lili-Marleen-Generation bezeichnet, steht im Mittelpunkt des Programms „Sing, Nachtigall sing“.

Katja Nottke, Leiterin des kleinen Theaters in Lichterfelde-Ost, kannte die Künneke noch persönlich. Die Diva war 1994 in Nottkes erstem Theater aufgetreten, bevor sie zu einer der „3 alten Schachteln“ wurde. Somit ist das Programm gespickt mit Erinnerungen und Geschichten aus der Vergangenheit. „Die Biografie von Künneke ist so komisch und kurzweilig wie die Lieder, die sie gesungen hat. All das zusammen ergibt ein sehr amüsantes Programm“, sagt Katja Nottke. Der Abend wird von Valeriy Khoryshman am Akkordeon begleitet. Die nächsten Vorstellungen sind am Freitag, 9. März, und am 27. April, jeweils um 17 Uhr. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen als Geschenk des Hauses.

Aber auch die anderen Diven sind in den nächsten Wochen auf der Bühne von Nottkes Kieztheater zu erleben. „Dinner der Diven“, die erfolgreiche Dinner Show, die es nun seit fast zehn Jahren gibt, steht wieder auf dem Spielplan. Ein Abend mit der Musik von Piaf, Dietrich, Leander und Knef. Dazu gibt es einen Imbiss aus verschiedenen Gängen, der von den Künstlern serviert wird. Termine sind am Sonnabend, 10. März, 18 Uhr, und Freitag, 20. April, 19 Uhr.

Hildegard Knef, eine der letzten großen deutschen Diven, ist das Programm „Knef“ gewidmet. Katja Nottke schöpft aus dem Nachlass der Knef und stellt gemeinsam mit Isabelle Gensior aus den Liedern, Filmen, Büchern und vielen Anekdoten einen Abend zusammen, der an die große Künstlerin erinnern soll. Die Vorstellungen sind am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. April, 16 Uhr. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Zum letzten Mal ist das Programm dann am Freitag, 18. Mai, 19 Uhr, zu erleben.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen kostet 25 Euro. Karten gibt es unter 0157/35 16 38 98 oder sonnabends in der Zeit von 11 bis 13 Uhr direkt im Theater im Jungfernstieg 4c.

Alle Termine und weitere Infomationen findet man auf www.nottkes.de.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt