Briefkästen nicht gut positioniert

Mariendorf. Hagen Kliem, Bezirksverordneter der CDU, hat das Bezirksamt in einem Antrag auf eine Gefahrenstelle vor dem Postamt am Mariendorfer Damm 422 aufmerksam gemacht. Der Postwertzeichenautomat und die Briefkästen dort sollten so positioniert werden, dass eine Benutzung nicht mehr zwangsläufig vom Radweg aus erfolgen muss. „Der Einwurf ist nur möglich, wenn die Benutzer auf dem Radweg stehen. Immer wieder müssen dann Radfahrer auf den dort vielbenutzten Fußweg ausweichen, sodass es zu Konflikten und sogar Unfällen zwischen Fußgängern und Radfahrern kommt“, erklärt Kliem. Sollten Platzmangel und baurechtliche Vorschriften dagegen sprechen, sei der Serviceraum mit den Geldautomaten als Standort in Erwägung zu ziehen. Das Bezirksamt solle sich diesbezüglich mit der Deutschen Post AG abstimmen und bis August über die Fortschritte berichten. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen