Mariendorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen
Wird bis Ende 2024 durch ein modernes Multifunktionsbad ersetzt: das Kombibad Mariendorf.
2 Bilder

Noch viele Etappen sind zu gehen
Baurecht für das neue Multifunktionsbad soll Ende 2019 vorliegen

Der Bau des Multifunktionsbads Mariendorf beschäftigt Anwohner, Schulen und Vereine. Auf Einladung des CDU-Abgeordneten Florian Graf haben die Berliner Bäder-Betriebe bei einem Infoabend in der historischen Adlermühle über den Stand informiert. Pressesprecher Matthias Oloew gab Auskunft. Die wichtigsten Fragen und Antworten: Warum muss das Kombibad überhaupt weichen? Das 2015 vorgestellte Bäderkonzept sieht vor, dass moderne Multifunktionsbäder die Bestandsbauten ersetzen. Zwei werden in...

  • Mariendorf
  • 12.04.19
  • 131× gelesen
Bauen
Die Brache ist zur Müllhalde verkommen. Seit dieser Aufnahme vor einem Jahr hat sich daran nichts geändert.
2 Bilder

CDU wirft Rot-Rot-Grün Arbeitsverweigerung vor
Ärger über Brachfläche an der Friedenstraße

Die vermüllte Brachfläche direkt am U-Bahnhof Alt-Mariendorf ist mal wieder Thema in der Bezirksverordnetenversammlung gewesen. Dabei wurde ein Antrag der CDU abgelehnt, mit dem Eigentümer Verhandlungen über den Ankauf des Grundstücks aufzunehmen. Eigentlich sollten auf dem Grundstück in der Friedenstraße schon längst die Bauarbeiten für eine Moschee begonnen haben. Weil sich der religiöse Verein „Islam Vakfi“ als Bauherr jedoch in seinem Entwurf nicht an die Vorgaben des Bezirks gehalten...

  • Mariendorf
  • 03.04.19
  • 130× gelesen
Bauen
Der Mariendorfer-Hafen-Weg ist so schmal, dass Überholen kaum möglich ist. Ab 2025 könnte der Ausbau zu einem zwölf Meter breiten Rad- und Fußweg erfolgen.

Marienpark-Investor begrüßt Pläne des Bezirks
Ausbau des Hafen-Wegs wird geplant

Für Fußgänger und Radfahrer, die vom S-Bahnhof Attilastraße zum Marienpark möchten, ist er die schnellste Verbindung. Der schmale Sandweg zwischen den Bahngleisen und dem Gewerbeareal, auch bekannt als Mariendorfer-Hafen-Weg, soll erweitert werden. Die Grundstücksfläche stellt der Investor zur Verfügung. Das Thema beschäftigt den Bezirk schon seit Langem. Bereits im Mai 2017 gab es einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung zur Befestigung und Beleuchtung. 2018 ließ das Bezirksamt...

  • Mariendorf
  • 02.04.19
  • 187× gelesen
Bauen

Infoabend zum Badneubau

Mariendorf. Bis kurz vor Weihnachten konnten die Pläne und Entwürfe für das Multifunktionsbad Mariendorf im Rathaus Schöneberg eingesehen werden. Um auch die Anwohner vor Ort über die Pläne für den Standort Ankogelweg zu informieren, organisiert der CDU-Abgeordnete Florian Graf gemeinsam mit dem Schwimmverein BSV Friesen 1895 einen Infoabend. Am Dienstag, 2. April, ab 19.30 Uhr sind alle Interessierten in die historische Adlermühle, Buchsteinweg 32-34, eingeladen. Dort besteht auch die...

  • Mariendorf
  • 25.03.19
  • 112× gelesen
Bauen

Nächste Runde zum Bad-Neubau

Mariendorf. Wie geht es weiter mit dem geplanten Multifunktionsbad am Ankogelweg in Mariendorf? Auf unsere Anfrage hin hat das Stadtentwicklungsamt über den aktuellen Sachstand informiert. Zuletzt fand von Mitte November bis Mitte Dezember die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Die daraufhin überarbeiteten Unterlagen werden aktuell für die im März/April geplante „frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange vorbereitet“, heißt es in einer...

  • Mariendorf
  • 27.02.19
  • 96× gelesen
Bauen
Diese Visualisierung zeigt, wie das Wohnquartier HUGOS auf dem Grundstück Britzer Straße 2-20 aussehen soll.
3 Bilder

450 neue Wohnungen
Areal der ehemaligen Gärtnerei in der Britzer Straße wird bebaut

Die Lage ist nicht schlecht. Westlich das Pfuhlgelände, südlich der Britzer Garten. So hat das Grundstück Britzer Straße 2-20 viel Grün in unmittelbarer Umgebung. Ab Sommer wird dort ein Wohnquartier gebaut. Auf dem fast viereinhalb Hektar großen Plangebiet entsteht ein Mix aus Reihenhäusern, Eigentums- und Mietwohnungen. Insgesamt sind Wohneinheiten für 450 Haushalte mit einer Größe von anderthalb bis fünf Zimmern geplant. Laut Projektentwickler Bonava Deutschland GmbH sollen diese Platz...

  • Mariendorf
  • 31.12.18
  • 474× gelesen
Bauen

Ideen einbringen zum Ankogelbad

Mariendorf. Im Dezember 2017 hat der Bezirk einen Bebauungsplan für das Grundstück Ankogelweg 95 aufgestellt. Dort wird in den kommenden Jahren der Neubau eines Multifunktionsbads der Berliner Bäder-Betriebe inklusive Außenanlagen als Ersatz für das Kombibad Mariendorf errichtet. Die Pläne und Entwürfe sind ab sofort öffentlich einsehbar. Nach Erläuterung der Ziele, Zwecke und Auswirkungen haben Interessierte die Möglichkeit zur Beteiligung. Das Anhörungsergebnis soll in die weitere Planung...

  • Mariendorf
  • 19.11.18
  • 157× gelesen
Bauen

Brache sinnvoll verwenden
CDU bringt Kauf des Grundstücks in der Friedenstraße 15 ins Gespräch

Die CDU-Fraktion hat das Bezirksamt aufgefordert zu prüfen, ob das Grundstück in der Friedenstraße 15 von der öffentlichen Hand erworben und für soziale und kulturelle Zwecke entwickelt werden kann. „Viele Jahre verfielen die alten Gebäude, bis sie abgerissen worden sind. Seit Längerem liegt nach der Beräumung des Geländes das Grundstück brach. Zwar gab es schon Nutzungsvorstellungen, doch waren diese bislang aus verschiedenen Gründen nicht realisierbar“, blickt Christian Zander zurück....

  • Mariendorf
  • 15.11.18
  • 101× gelesen
Bauen
Der Präsident der Rheuma-Liga Berlin, Helmut Sörensen, vor dem Warmwasserbecken im neuen Generationenbad.
5 Bilder

Neue Therapieangebote für Rheumapatienten
Generationenbad in der Reißeckstraße eröffnet

Wer von Rheuma betroffen ist, leidet oft unter großen Schmerzen. Aufgrund der Vielzahl von Krankheitsbildern können sich Therapien bei den Patienten sehr voneinander unterscheiden. In Mariendorf ist nun eine moderne Einrichtung eröffnet worden, die allen Anforderungen gerecht werden soll. Dr. Helmut Sörensen, Präsident der Rheuma-Liga Berlin, bezeichnete das Generationenbad in der Reißeckstraße 6a in seiner Eröffnungsrede sogar als „Highlight meiner 30-jährigen Präsidentschaft“. Der Neubau...

  • Mariendorf
  • 01.10.18
  • 266× gelesen
Bauen

Mitreden beim Bebauungsplan

Mariendorf. Ab sofort haben Interessierte die Möglichkeit, sich an der Planung der Bauvorhaben in der Britzer Straße zu beteiligen. Der Entwurf für die Grundstücke Britzer Straße 2/6, 10/12 und 14/20 mit Begründung einschließlich Umweltbericht liegt öffentlich aus. Bis zum 10. Oktober ist er im Raum 3046 im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, einzusehen. „Ziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplans ist die Entwicklung des dargestellten Plangebiets zu einem Wohnstandort mit...

  • Mariendorf
  • 11.09.18
  • 137× gelesen
Bauen

CDU will Bau des Multifunktionsbads im Ankogelweg beschleunigen

Mit einem Antrag im Abgeordnetenhaus hat die CDU den Senat aufgefordert, die Auflage eines Sonderprogramms zu prüfen. Ziel ist ein beschleunigter Baubeginn der beiden geplanten Multifunktionsbäder in Mariendorf und Pankow. Das Sonderprogramm soll die Abstimmung der an den Bauplanungen beteiligten Gremien direkt und effizient gestalten. Es soll zudem die einzelnen Schritte der Bauplanung mit den jeweiligen Fertigstellungsdaten festhalten. Darüber hinaus, so fordert die Partei, sollen...

  • Mariendorf
  • 28.08.18
  • 120× gelesen
Bauen

Gartenfläche für Schule nutzen?

Mariendorf. „Das Eckener-Gymnasium platzt aus allen Nähten“. So hat Reinhard Frede, Fraktionsvorsitzender der FDP Tempelhof-Schöneberg, einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung betitelt. Darin bringt er eine Idee ins Spiel, um die Situation auf dem Schulgrundstück in der Kaiserstraße 17-21 zu entlasten. Er möchte das Flurstück 321 der Kleingartenanlage „Kaisergarten“ in der benachbarten Küterstraße entwidmen. Auf diesem Baugrund solle so bald wie möglich eine Erweiterungsfläche für die...

  • Mariendorf
  • 22.08.18
  • 97× gelesen
Bauen
Stadträtin Christiane Heiß schaute bei den Senioren vorbei und testete die Bänke selbst.

Ein Platz zum Ausruhen
Senioren bekommen mit Bänken ihren Wunsch erfüllt

Für die Bewohner des Otto-Dibelius-Wohnstifts sind sie eine große Erleichterung. Zwei neue Sitzbänke sorgen dafür, dass sie sich beim Weg vom Einkaufen kurz ausruhen können. Wer wie Heinz Oldenburg bereits 92 Jahre alt ist, weiß, dass in diesem Alter auch kurze Strecken zu Fuß durchaus eine Herausforderung darstellen. Aus diesem Grund setzte er sich für neue Sitzbänke in der Nähe des Wohnstifts im Hausstockweg 57 ein. Die Grünen griffen das Anliegen in der BVV auf und stellten einen...

  • Mariendorf
  • 03.07.18
  • 112× gelesen
Bauen

Friedhof könnte bebaut werden

Mariendorf. Für den Dreifaltigkeitsfriedhof III in der Eisenacher Straße soll der Flächennutzungsplan geändert werden. Ziel ist der Bau von Wohnungen einschließlich Sonderwohnformen und sozialer Infrastruktur. Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung liegen die bisher verfügbaren Ergebnisse der Umweltprüfung sowie weitere umweltbezogene Informationen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Am Köllnischen Park 3, Foyer 2. Stock, zur Einsicht aus. Noch bis 29. Juni können...

  • Mariendorf
  • 05.06.18
  • 386× gelesen
Bauen

Arbeiten beginnen im Herbst 2019
Entwürfe für Kita-Neubau prämiert

Ab Herbst 2019 wird bis Ende 2020 an der Rathausstraße 84 eine Kita mit 138 Plätzen gebaut. Die dafür eingereichten Entwürfe verschiedener Architekturbüros wurden von einer Jury begutachtet und gewürdigt. Zum Wettbewerb aufgerufen hatten die Kindertagesstätten Berlin Süd-West sowie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Ziel war es, eine architektonisch und funktional überzeugende Lösung zu finden. „Die zwölf Teilnehmer hatten ein gestalterisch anspruchsvolles Gesamtkonzept zu...

  • Mariendorf
  • 24.05.18
  • 348× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.345× gelesen
  •  11
Bauen
Wohlfühlort im Grünen. Ein eigener Kleingarten bietet für viele Berliner Erholung vom Stadtleben.
2 Bilder

Schutzfristen laufen 2020 aus
Bezirk möchte Kleingärten erhalten

In zwei Jahren endet für 579 der insgesamt 7072 Kleingartenparzellen im Bezirk die Schutzfrist. Wie es an diesen Standorten danach weitergeht, steht noch nicht fest, denn die Flächen könnten auch anders genutzt werden. Das Bezirksamt hat jedoch durchblicken lassen, dass es den Erhalt der Kleingärten als wichtig einschätzt. Stadträtin Christiane Heiß (Bündnis 90/Die Grünen) hat dazu in ihrer Antwort auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion in der BVV ausführlich Stellung bezogen. „Für mich hat...

  • Tempelhof
  • 20.05.18
  • 1.285× gelesen
Bauen

Rattenfälle deutlich zugenommen

Dem Gesundheitsamt wurden in den ersten vier Monaten dieses Jahres 320 Fälle von Rattenbefall gemeldet. Das sind 90 Fälle mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres, wie eine Nachfrage der Berliner Woche ergab. Daraus ergibt sich ein Anstieg um satte 39 Prozent. Ballungsräume im Bezirk konnte das Gesundheitsamt nicht feststellen. „Der Rattenbefall konzentriert sich nicht auf einen bestimmten Ort“, heißt es in einer Stellungnahme. Jedoch seien sehr häufig öffentlich genutzte...

  • Tempelhof
  • 15.05.18
  • 160× gelesen
Bauen

MUF-Standorte stehen fest

Tempelhof-Schöneberg. Die beiden Standorte der neuen Modularen Unterkünfte (MUF) im Bezirk stehen nun fest. An der bisherigen Planung des Bezirksamts, die Bauten in der General-Pape-Straße sowie der Röblingstraße zu realisieren, hat sich nichts geändert. Bürgermeisterin Angelika Schöttler teilte der BVV mit, dass sich auch der Senat hinsichtlich geeigneter Standorte dem alternativen Vorschlag des Bezirks inzwischen angeschlossen hat. Zuvor war von den Senatsverwaltungen ein MUF im Diedersdorfer...

  • Tempelhof
  • 03.05.18
  • 350× gelesen
Bauen

Bezirk begrüßt Senatsbeschluss zu MUFs

Nach zuvor heftiger Kritik aus dem Bezirk ist es nun doch zu einem Schulterschluss mit dem Senat in der Diskussion um die beiden künftigen Standorte Modularer Unterkünfte (MUF) für Geflüchtete gekommen. „Ich begrüße außerordentlich, dass der Senat unsere Argumente aufgenommen und den Standort Diedersdorfer Weg gestrichen hat“, erklärt Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Statt in Marienfelde wird eine MUF, wie vom Bezirk gewünscht und als Ersatzstandort vorgeschlagen, nun in der...

  • Tempelhof
  • 04.04.18
  • 132× gelesen
Bauen
Wildwuchs und Müll prägen das Grundstück in der Friedenstraße. Von der Planung einer Moschee ist hier nichts zu sehen.
3 Bilder

Von einer Moschee ist nichts zu sehen

Im Februar 2017 wurde bekannt, dass in Alt-Mariendorf ein neues Kulturzentrum inklusive Moschee und Kita entstehen soll. Es sollte auf dem Grundstück in der Friedenstraße 15-16 gegenüber der historischen Dorfkirche gebaut werden, ist jedoch bis heute keinen Schritt vorangekommen. Nach Informationen der Berliner Woche wird sich daran auch in absehbarer Zeit nichts ändern. Grund: der Bauherr, der religiöse Verein „Islam Vakfi“ mit Sitz in Kreuzberg, hat die Kritikpunkte des Bezirks am Bauplan...

  • Mariendorf
  • 29.03.18
  • 752× gelesen
Bauen

Eine Etappe Richtung Multifunktionsbad genommen

Auf dem Weg zu einem neuen Multifunktionsbad konnte mit der Aufstellung des Bebauungsplans ein wichtiger Schritt vollzogen werden. Bereits 2015 wurde beschlossen, dass das Kombibad Mariendorf im Ankogelweg 95 ausgebaut werden soll, doch seitdem ging es kaum voran. „Das Bezirksamt und die Berliner Bäderbetriebe haben endlich ihre politische Verantwortung für die dauerhafte Versorgung mit Schwimmmöglichkeiten im Altbezirk Tempelhof wahrgenommen“, kommentierte nun Martin Rutsch von der...

  • Mariendorf
  • 17.01.18
  • 164× gelesen
Bauen
Das „Café Achteck“ am U-Bahnhof Alt-Mariendorf ist ein Baudenkmal aus der Gründerzeit.

„Café Achteck" feiert Jubiläum wird 140 Jahre alt

Ein Berliner Baudenkmal wird in diesem Jahr 140 Jahre alt. Im Jahre 1878 wurde die öffentliche Toilette erfunden, die bald den Spitznamen „Café Achteck“ bekam. So wie die Litfaßsäule, die bereits 1854 vom Buchdrucker Ernst Litfaß erfunden wurde, gehört das „Café Achteck“ zu Straßenbild. 1920 gab es etwa 142 von diesen Pissoirs in Groß-Berlin. Heute sind davon noch rund 30 erhalten geblieben. Eines diese grünen Häuschen steht am Mariendorfer Damm, direkt am Ausgang der U 6 Alt-Mariendorf an...

  • Mariendorf
  • 08.01.18
  • 302× gelesen
Bauen
An der Ecke Mariendorfer Damm und Friedenstraße, soll ein neuer Stadtplatz entstehen und das historische Café Achteck durch ein modernes WC ersetzt werden.

Neuer Stadtplatz in Alt-Mariendorf beschlossen

Mariendorf. Im Herzen Alt-Mariendorfs, gegenüber der historischen Dorfkirche und direkt neben dem geplanten Moschee-Neubau an der Ecke Mariendorfer Damm/Friedenstraße, soll ein neuer Stadtplatz entstehen. Das historische Café Achteck soll durch „eine vernünftige öffentliche WC-Anlage“ ersetzt werden. Das hat die Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Oktober auf Initiative der SPD-Fraktion beschlossen. Der Grund: „Der Ortskern Mariendorf bedarf dringend einer Aufwertung“, meint...

  • Mariendorf
  • 09.11.17
  • 825× gelesen
  •  1

Beiträge zu Bauen aus