Anzeige

In Marzahn startete die Aktion "Zukunftsdiplom"

Jugendstadträtin Juliane Witt (Die Linke) mit einem der begehrten Zukunftsdiplome.
Jugendstadträtin Juliane Witt (Die Linke) mit einem der begehrten Zukunftsdiplome. (Foto: KT)

Marzahn. Am Mittwoch, 19. Juni, feierten die Kinder am Wasserspielplatz in der Borkheider Straße den Beginn der Sommerferien. Gleichzeitig gab Jugendstadträtin Juliane Witt (Die Linke) den Startschuss für die Aktion "Zukunftsdiplom" in Marzahn NordWest.

Mitmachen beim Zukunftsdiplom können Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Neu ist in diesem Jahr, dass das Programm des Zukunftsdiploms per QR-Code auf das Handy geladen werden kann. 65 Veranstaltungen stehen zur Auswahl. Dabei geht es auf Entdeckungstour in Betriebe und Einrichtungen. Es gibt Workshops, Besichtigungen und Vorträge. Auch die Eltern können sich beteiligen und ganze Klassen. Wenn die Kinder sechs Veranstaltungen besucht haben und diese per Einträge auf einer Stempelkarte nachweisen, erhalten sie ihr Zukunftsdiplom. Am 4. Januar endet der Aktionszeitraum. Dann gibt es auf einer feierlichen Abschlussveranstaltung das Zukunftsdiplom.

Anmelden kann man sich im "Kulturraum", Klandorfer Straße 2a, montags von 14 bis 17 Uhr bei Jacqueline Bock unter 22 01 75 81. Wenn sich mehr Teilnehmer anmelden als Plätze zur Verfügung stehen, wird nach dem Eingang der Anmeldung entschieden. Mehr Informationen zum Zukunftsdiplom und zu den einzelnen Veranstaltungen im Internet auf www.zukunftsdiplom-berlin.de.
Klaus Tessmann / KT
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt