Unterstützer dringend gesucht
Nach der Kürzung der Zuwendungen sieht die Tiertafel Berlin ihre gemeinnützige Arbeit gefährdet

Die Tiertafel hat an der Wustrower Straße in Neu-Hohenschönhausen ihre Ausgabestelle.
  • Die Tiertafel hat an der Wustrower Straße in Neu-Hohenschönhausen ihre Ausgabestelle.
  • Foto: Berliner Tiertafel
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Um seine gemeinnützige Arbeit fortsetzen zu können, sucht die Tiertafel Berlin dringend finanzielle Unterstützung von Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen.

Die bisherige Zuwendung der Berliner Tierschutzbeauftragten für den Verein in Höhe von rund 45.000 Euro pro Jahr soll ab 2022 auf 12.000 Euro gekürzt werden. Das ist zu wenig, um die gemeinnützige Arbeit wie gewohnt fortsetzen zu können. Die Tiertafel unterstützt seit 2014 Menschen, die aufgrund finanzieller Notlagen oder Einschränkungen Hilfe bei der Versorgung ihrer Tiere benötigen. „Unser Verein arbeitet fast komplett ehrenamtlich“, sagt Linda Hüttmann, die Gründerin und Vorsitzende der Berliner Tiertafel. „Allerdings haben wir beträchtliche laufende Kosten für die Miete unseres Vereinsstandorts in der Wustrower Straße 18 und die tierärztliche Sprechstunde, die begleitend zu unseren 14-täglichen Futterausgaben stattfindet.“

Zusätzlich werden die 30 Ehrenamtlichen im Verein von zwei Mitarbeitern auf Minijob-Basis unterstützt. „Wenn uns demnächst nur noch gut ein Viertel der bisherigen Förderung zur Verfügung steht, können wir all diese Kosten mittelfristig nicht mehr finanzieren“, so Hüttmann. Das Engagement einzustellen sei aber keine Alternative, betont die Vereinsvorsitzende. „Zu unserer Futterausgabe kommen regelmäßig bis zu 250 Berliner Tierhalterinnen und Tierhalter mit insgesamt 500 Tieren. Diese Menschen, die selbst häufig in prekären Situationen leben, können und wollen wir nicht im Stich lassen.“ Kein Tier sollte aus finanziellen Gründen seine Familie verlieren, ist man sich im Verein einig. „Daher suchen wir Stiftungen, Unternehmen oder auch Privatpersonen, die uns zukünftig unterstützen können. Auch an einer institutionellen Förderung des Landes Berlin sind wir interessiert. Denn die Tiertafel ist in Berlin mittlerweile ein unverzichtbares Sozialprojekt geworden“, erklärt Linda Hüttmann.

Wer die gemeinnützige Arbeit der Berliner Tiertafel unterstützen möchte, kann sich an die Vereinsvorsitzende Linda Hüttmann per E-Mail an berlin@tiertafel.org oder telefonisch unter Tel. 0151 65 77 97 05 wenden. Der Verein ist darüber hinaus auch für Kooperationen unterschiedlichster Art offen.

Weitere Informationen zur Arbeit der Berliner Tiertafel gibt es auf tiertafel.org.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 54× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 704× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen