Mobile Aufzuganlage wurde jetzt montiert
Barrierefreier Zugang bleibt gewährleistet

Jetzt wurde die mobile Aufzuganlage mit der Fußgängerbrücke am Bahnhof Schöneweide montiert.
3Bilder
  • Jetzt wurde die mobile Aufzuganlage mit der Fußgängerbrücke am Bahnhof Schöneweide montiert.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Derzeit wird an der Aufzuganlage am Bahnhof Schöneweide gearbeitet. Spätestens im Juli soll sie in Betrieb gehen.

Verwendet wird eine mobile Aufzugsanlage eines niederländischen Unternehmens. Um die Zugänglichkeit der Bahnsteige während des Bahnhofsumbaus hatte es lange Streit zwischen Deutscher Bahn und Land Berlin gegeben. Die Bahn hatte den Bau eines Aufzugs aus Kostengründen abgelehnt und Behinderte auf Umfahrungsmöglichkeiten per Bus zum Bahnhof Baumschulenweg verwiesen. Letztendlich trägt das Land Berlin die Mietkosten für die Aufzugsanlage von 1,3 Millionen Euro nun selbst.

Sobald der Aufzug in Betrieb ist, wird auch der südliche Bahnsteigzugang an der Wendeschleife der Straßenbahn geschlossen. Derzeit werden dort noch die alten Fahrstühle für den barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen genutzt. Künftig sind bis zum Ende der Bauarbeiten nur noch die neu geschaffenen Zugänge unter der Sterndammbrücke nutzbar. Hier befindet sich dann auch der Zugang zum Aufzug. Die BVG hat die Straßenbahnhaltestelle in Fahrtrichtung Johannisthal bereits unter die Bahnbrücke verlegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen