Neupflanzung nach Kahlschlag
Pastor-Niemöller-Platz soll im Frühjahr wieder begrünt werden

Rund um den Pastor-Niemöller-Platz führen die Berliner Wasserbetriebe (BWB) derzeit umfangreiche Bauarbeiten durch. Bis in den September hinein befinden sich auf dem Pastor-Niemöller-Platz und ebenso in der Hermann-Hesse-Straße zwischen Tschaikowski- und Homeyerstraße Baugruben.

Diese sind nötig, um die entlang der Hermann-Hesse-Straße verlegte neue Abwasserdruckleitung an das vorhandene Rohrleitungsnetz anzuschließen. Wegen der Bauarbeiten wurde über den Pastor-Niemöller-Platz auch eine temporäre Baustraße geführt. Weiterhin ist dort eine provisorische Bushaltestelle eingerichtet worden, weil die eigentliche Haltestelle in der Hermann-Hesse-Straße wegen der Baustelle nicht bedient werden kann.

Im Vorfeld der Bauarbeiten durch die Wasserbetriebe waren fast alle Bäume auf dem Pastor-Niemöller-Platz gefällt worden. Dieser sieht deshalb zurzeit sehr kahl aus. Aber wird es für die Bäume nach Abschluss der Bauarbeiten einen adäquaten Ersatz geben? Mit dieser Frage wandte sich der Abgeordnete Torsten Hofer (SPD) an die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Staatssekretär Ingmar Streese (Bündnis 90/Die Grünen) teilt nach Rücksprache mit dem Pankower Bezirksamt mit: „Es besteht die Auflage für die Berliner Wasserbetriebe, nach Abschluss der Rohrleitungsarbeiten für die gefällten Bäume vier Ersatzpflanzungen auf dem Pastor-Niemöller-Platz durchzuführen.“

Ersatzfahrbahn wird im Oktober entfernt

Das Straßen- und Grünflächenamt Pankow prüfe außerdem, ob an auf dem Platz weitere Baumpflanzungen mit ausreichend Abstand zu den neuen Leitungen gemäß der Auflagen der Wasserbetriebe vorgenommen werden können, so Streese weiter. Diese Pflanzungen wird der Bezirk dann voraussichtlich gemeinsam mit den Nachpflanzungen im Auftrage der BWB vornehmen.

Nach derzeitigem Stand der Dinge ist geplant, ab Oktober die temporäre Fahrbahn über den Pastor-Niemöller-Platz zu entfernen. Mit der Wiederbegrünung der Fläche wird aber voraussichtlich erst im Frühjahr 2020 eine Gartenbaufirma beauftragt, die den Platz dann nach Vorgaben des Straßen- und Grünflächenamtes Pankow gestaltet und auf Vordermann bringt.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.