Aus Holz und Lehm
Schaubaustellen im Museumsdorf laden zum Mitmachen ein

Studierende der TU haben Modelle für ein Mehrfunktionsgebäude erarbeitet.
  • Studierende der TU haben Modelle für ein Mehrfunktionsgebäude erarbeitet.
  • Foto: TU Berlin
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Holz und Lehm werden heute aufgrund ihrer Nachhaltigkeit wieder geschätzt. Was sich mit den beiden ältesten Baustoffen der Menschheit alles machen lässt ist am 24. und 25. August im Museumsdorf Düppel zu erfahren.

Besucher können im Freilichtmuseum an der Clauertsraße 11 Bautechniken und Reparaturen an den historischen Häusern live erleben. Schaubaustellen laden zum Beobachten und Mitmachen ein. Wissenswertes über die Baugeschichte ist zu erfahren, aber auch die Nutzung der alten Materialien für eine zukunftsweisende Architektur wird ein Thema sein.

Studierende am Institut für Architektur der Technischen Universität Berlin haben sich im Seminar „RE:DÜPPEL“ mit der Zukunft des Museumsdorfs auseinandergesetzt und während eines Ideenmarktes im Juli Modelle und Entwürfe für einen zentralen Neubau vorgestellt. Dieses Mehrfunktionsgebäude soll aus recycelbaren Materialien wie Holz und Lehm entstehen. Darin sollen die Büros, die Dauerausstellung, Mitarbeiterunterkünfte, Geräte und Maschinen untergebracht werden, die sich derzeit in Containern befinden. Während des Bau-Wochenendes im Museumsdorf werden die Entwürfe und Ideen der Studierenden nochmals präsentiert.

Die Veranstaltung „Holz und Lehm“ findet am 24. und 25. August jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt 3,50 Euro, bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen