Drei Spiele in Serie ohne Sieg

Oberschöneweide. Trotz einer 2:1-Pausenführung konnte Askania nichts Zählbares aus dem Spiel gegen den ASV Berlin am vergangenen Sonntag mitnehmen. Die Moabiter steigerten nach der Pause Tempo und Einsatz, womit die Köpenicker schlichtweg überfordert waren. Dabei hatte Askania das Spiel vor der Pause noch in der Hand und durch Tore von Cakir (10.) sowie Fernandez (42.) geführt. Coepenick ist nun seit drei Spielen sieglos.

Das soll sich aber schon am kommenden Sonntag (16 Uhr, Chausseestraße) im Spiel bei Minerva 93 II ändern.

SH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen