Mehrsprachige Wandgemälde

Berlin. Die Künstlerin Ella Ponizovsky Bergelson bemalt in den kommenden Wochen jeweils dienstags und mittwochs Gebäudefassaden in der Hauptstadt. Die mit Kalk aufgetragenen großflächigen Kunstwerke in deutscher, arabischer, jiddischer Sprache sollen auf das Werk der polnischen Philosophin und Dichterin Debora Vogel hinweisen. Debora Vogel wurde 1942 im Ghetto in Lemberg ermordet. Die kalligrafischen Wandmalereien trägt die Künstlerin zunächst am 16. und 17. März auf das Gebäude an der Klemkestraße 10 in Reinickendorf, am 23. und 24. März auf die Fassade eines Hauses an der Mussehlstraße 17a in Tempelhof und am 30. und 31. März auf ein Gebäude an der Seeburger Straße 51 in Spandau auf.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen