Hilfen zur Erziehung

Beiträge zum Thema Hilfen zur Erziehung

Politik
Das Jugendamt muss von Jahr zu Jahr mehr Hilfen zur Erziehung veranlassen. Das belastet den Haushalt des Bezirks stark.

Hilferuf an den Senat
Marzahn-Hellersdorf fordert einen größeren Kostenausgleich für die Hilfen zur Erziehung

Jedes Jahr steigen die Kosten der Hilfen zur Erziehung im Bezirk. Das Bezirksamt will die damit verbundenen Haushaltsrisiken nicht mehr allein tragen und verlangt Hilfe vom Senat. Hilfen zur Erziehung müssen dann gewährt werden, wenn ein Kind im Elternhaus nicht die Fürsorge und Betreuung erhält, wie es das Gesetz verlangt. Dann kann das Jugendamt anordnen, dass das Kind tagsüber von Erziehern betreut wird oder sogar in einer Einrichtung stationär untergebracht wird. Im Bezirk werden...

  • Hellersdorf
  • 20.02.20
  • 66× gelesen
Soziales

Haushaltssperre in der Kritik

Marzahn-Hellersdorf. Die Haushaltssperre im Bezirksamt soll zumindest für das Jugendamt aufgehoben werden. Dies fordert der Jugendhilfeausschuss auf Antrag der SPD-Fraktion. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) hatte Anfang Januar eine allgemeine Haushaltssperre verfügt. Diese wurde unter anderem wegen der im vergangenen Jahr weiter gestiegenen Kosten für die Hilfen zur Erziehung verhängt. Laut der inzwischen vorliegenden Abrechnung des Senats erwirtschaftete der Bezirk aber 2016 einen...

  • Marzahn
  • 08.05.17
  • 54× gelesen
Soziales

Einsatz für Stadtteilmütter

Marzahn-Hellersdorf. Der rot-rot-grüne Senat hat vereinbart, das Neuköllner Modell der Stadtteilmütter auch auf andere Bezirke auszuweiten. Die Stadtteilmütter unterstützen in sozial problematischen Stadtteilen Familien und Alleinerziehende. In einem Beschluss hat die Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt aufgefordert, sich beim Senat dafür einzusetzen, dass das Modell auch in Marzahn-Hellersdorf eingeführt wird. Den Antrag begründeten B’90Grüne mit den hohen Kosten für Hilfen zur...

  • Marzahn
  • 14.03.17
  • 26× gelesen
Politik
Jugend- und Familienstadträtin Juliane Witt (Die Linke) veröffentlichte einen aktuellen Bericht zur Jugendhilfe im Bezirk. Foto: hari

Die Ausgaben bei den Hilfen zur Erziehung explodieren

Marzahn-Hellersdorf. Die Kosten für die Hilfen zur Erziehung steigen weiter rasant. Das Jugendamt hat kaum Mittel, den Anstieg aufzuhalten. Hilfen zur Erziehung sollen unter anderem greifen, wenn in einer Familie kaum noch etwas oder gar nichts mehr klappt. Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr zur Schule gehen und Eltern, Lehrer und Erzieher keine Lösung wissen, das Verhalten zu ändern. Das Hauptinstrument des Staates sind in diesem Fall die sogenannten Hilfen zur Erziehung. Diese reichen...

  • Marzahn
  • 28.10.16
  • 310× gelesen
  •  1
Soziales

Hilfe für Frühchen-Familien

Berlin. Eltern von Frühgeborenen werden jetzt kostenlos im Alltag unterstützt. Erzieherisch ausgebildete Experten besuchen die Familien zu Hause, um sie vor Ort zu beraten und zu begleiten. Wahrgenommen werden kann das Angebot vom Zeitpunkt, an dem das Kind die Klinik verlässt, bis zur Einschulung. Gerade die Wochen und Monate nachdem die Frühchen intensiv im Krankenhaus betreut wurden, sind für Eltern oft die schwersten. Die plötzliche Verantwortung für das besonders schutzbedürftige Baby...

  • Mitte
  • 06.11.15
  • 150× gelesen
Politik

Mehrausgaben in Millionenhöhe

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk hat im Jahr 2014 rund 20 Millionen Euro mehr ausgegeben als geplant. Aus dem vorliegenden Bericht des Bezirksamtes an die Bezirksverordnetenversammlung geht hervor, dass die Ausgaben in einer Reihe von Bereichen außerplanmäßig stiegen. Der größte Posten sind die Kosten für die Unterbringung von Kindern in Heimen, die um rund 7,7 Millionen Euro höher als geplant waren. Für die Unterstützung der Erziehungsarbeit von Eltern durch Sozialpädagogen musste ebenfalls...

  • Marzahn
  • 17.08.15
  • 94× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.