Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Ersatzfähre nach Wannsee

Kladow. Die „MS Wannsee“ macht im Februar eine Verschnaufpause. Die BVG-Fähre zwischen Kladow und Wannsee setzt vom 3. bis zum 14. Februar aus. Das Schiff wird in der Zeit aber von der „MS Tempelhof“ ersetzt. Das teilte BVG-Bezirksmanager Gerd Freitag jetzt im Verkehrsausschuss mit. Es kommt also jeder rüber auf die andere Seite. Ein Manko gibt es allerdings: Der Zugang zum Ersatzschiff ist für größere Rollstühle zu schmal und die Vorgängerfähre der „MS Wannsee“ somit nicht komplett...

  • Kladow
  • 25.01.20
  • 10× gelesen

Fahrradspur am Nollendorfplatz

Schöneberg. Gegen die Stimmen der AfD und bei Enthaltung der Grünen hat die Bezirksverordnetenversammlung dem Antrag der SPD zugestimmt, die Fahrradspur am Nollendorfplatz vor dem Edeka-Markt mit sogenannten Leitboys zu sichern. Damit soll verhindert werden, dass Taxifahrer den Bereich unerlaubt als Taxistand benutzen, was zu Behinderungen und einer Gefährdung von Radfahrern geführt hat. KEN

  • Schöneberg
  • 25.01.20
  • 16× gelesen

Mit 13 Jahren Verzögerung

Mahlsdorf. Mit 13 Jahren Verspätung will die Senatsverkehrsverwaltung an der Rahnsdorfer Straße/Ecke Hultschiner Damm eine Ampel installieren. Die Ampel soll eine der gefährlichsten Stellen für Fußgänger und Radfahrer im Bezirk entschärfen und bis spätestens Ende Juli in Betrieb gehen. Dies teilte die Verwaltung auf eine Anfrage der SPD-Abgeordneten Iris Spranger mit. Die Ampel war bereits 2006 von der Verkehrslenkung Berlin angeordnet worden. Als Gründe für die jahrelange Verzögerung nennt die...

  • Mahlsdorf
  • 25.01.20
  • 29× gelesen

Personal fehlt für Planung

Pankow. Die Verkehrssicherheit an der Bushaltestelle Kissingenstraße/Neumannstraße (Nordseite) soll verbessert werden. Aber derzeit fehlt dem Straßen- und Grünflächenamt Personal, um das Vorhaben zeitnah umsetzen zu können. Das musste Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) den Verordneten mitteilen. Diese hatten im September beschlossen, dass sich das Bezirksamt bei BVG und Senat dafür einzusetzen soll, dass dort die Verkehrssicherheit verbessert wird. Hier komme es...

  • Pankow
  • 25.01.20
  • 29× gelesen
2 Bilder

Radfahren im Luisenstädtischen Kanal
Endlich Verbotsschild an der Waldemarbrücke für Radfahrer aus Richtung Kreuzberg

Seit Jahren ein Thema. Radfahren auf den Parkwegen im Engelbecken und im Rosengarten (beides Abschnitte des Luisenstädtischen Kanals in Mitte). Nach vielen Anfragen, Beschwerden u.s.w. hat das Bezirksamt Mitte nun endlich am Zugang Waldemarbrücke zwei Schilder aufgestellt. Eines signalisiert: Achtung: Geschützte Grünanlage. Das andere signalisiert: "Durchgangsverkehr für Radfahrer" verboten. Deutlicher geht es kaum. Oder braucht es noch mehr?  An allen anderen Zugängen rings um das...

  • Mitte
  • 24.01.20
  • 190× gelesen
  •  1

Land Brandenburg muss X37 noch zustimmen
BVG verhandelt über Schnellbus Richtung Falkensee

Ein Expressbus vom Rathaus Spandau in Richtung Falkensee? Die BVG hat das wohlwollend geprüft. Der X37 würde allerdings nicht das Waldkrankenhaus anfahren. Die Schnellbuslinie X37 von Rathaus durchs Falkenhagener Feld bis zum Evangelischen Waldkrankenhaus an der Stadtrandstraße hatte die Linksfraktion gefordert. Grund ist, dass sich viele Spandauer und auch Mitarbeiter von Einrichtungen vor Ort beschwert hätten. „Der Bus M37 braucht viel zu lange zum Waldkrankenhaus, weil er nur alle...

  • Falkenhagener Feld
  • 24.01.20
  • 835× gelesen
Das grüne Ampelmännchen soll, bitte, länger bleiben.

Länger Grün für Fußgänger
Bezirksverordnete beschließen Anträge des Kinder- und Jugendparlaments zur Ampelschaltung

Die BVV hat Anträge aus dem Kinder- und Jugendparlament (KJP) zur Verkehrssicherheit gebilligt. Konkret geht es um die Verlängerung von Grünphasen bei Fußgängerampeln: an der Kreuzung Potsdamer und Goebenstraße, vor dem Robert-Blum-Gymnasium in der Kolonnenstraße und an der Ecke Kolonnen- und Wilhelm-Kabus-Straße. Am Gymnasium sei die Grünphase so kurz, dass ältere Menschen die Straße nicht rechtzeitig überqueren können, so die Beobachtung. An Kolonnen- und Wilhelm-Kabus-Straße hätten...

  • Schöneberg
  • 24.01.20
  • 33× gelesen

FDP-Fraktion setzt sich mit Fahrradparkhaus am Bahnhof Westend durch!

In der letzten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf wurde auf Antrag der FDP-Fraktion einstimmig der Bau eines Fahrradparkhauses am S-Bahnhof Westend beschlossen. Bei der Erarbeitung des bezirklichen Konzeptes für Fahrradparkplätze wies der Bahnhof eine der höchsten „Wildparker“-Quoten von Fahrrädern auf. Mindestens 77 Stellplätze fehlen laut Berechnung im Umfeld des Bahnhofs. Das Bezirksamt wurde nun aufgefordert, das bezirkseigene Grundstück zwischen den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.01.20
  • 44× gelesen
Auto an Auto am Fahrbahnrand, hier in der Dessauer Straße. Die Idee, rund zehn Prozent der Parkplätze wegfallen zu lassen, scheint erst einmal ausgebremst.
2 Bilder

"Geparkte" Anträge
Schwierigkeiten, die Parkplätze zu reduzieren

Das Anliegen wanderte mehreren Wochen durch verschiedene Ausschüsse. Inzwischen wurde dort abgestimmt und der Ursprungstext mehrheitlich verworfen. Gleiches passierte aber auch mit einem Änderungsantrag. Ausgangspunkt war die Forderung der Grünen, jeden zehnten Parkplatz im Bezirk umzubauen. Statt Autoabstellgelegenheiten könnten dort kleine Biotope entstehen. Aufenthaltsorte mit Bänken, ebenso wie Parkmöglichkeiten für Fahrräder, versehen mit entsprechenden Bügeln, oder E-Scooter. Die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.01.20
  • 77× gelesen
Ohne das Halteverbot gegenüber der Hauseinfahrt könnte der Mülllaster an der Ragazzer Straße nicht zu den Abfalltonnen einbiegen.
3 Bilder

Rücksichtsloses Parken könnte die Abfallpreise erhöhen
Ordnungsamt macht der BSR den Weg frei

Das Ordnungsamt kontrolliert in den kommenden Wochen regelmäßig Straßen in Hermsdorf, Reinickendorf und Tegel auf Falschparker, die Fahrzeuge der Berliner Stadtreinigung (BSR) behindern. Für einige Anwohner des Huttwiler Weges beginnt der Morgen des 21. Januar mit einem Klingeln des Ordnungsamtes. Dessen freundliche Mitarbeiter weisen darauf hin, dass ihre Autos schnell umgeparkt werden müssten, weil sie sonst abgeschleppt werden. Tatsächlich ist die Parksituation vor Ort so, dass die...

  • Reinickendorf
  • 24.01.20
  • 107× gelesen

Ampel am Siebenendenweg?

Zehlendorf. Eine Ampelanlage mit akustischem Signal soll an der Ecke Siebenendenweg/Ecke Argentinische Allee aufgestellt werden. Dies regt die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem Beschluss an und hat das Bezirksamt aufgefordert, sich dafür bei der Senatsverkehrsverwaltung einzusetzen. „Im anliegenden Hertha-Müller-Haus treffen sich viele ältere Menschen, Blinde und Gehörlose, die oft mit dem Bus an der gegenüber liegende Haltestelle ankommen“, hatte der CDU-Fraktionsvorsitzende Torsten...

  • Zehlendorf
  • 24.01.20
  • 17× gelesen

Unterstützung aus Brandenburg

Lichtenrade. Nachdem die BVV im Dezember einen CDU-Antrag zum zweigleisigen Ausbau der S-Bahnlinie 2 nach Blankenfelde beschloss, gibt es nun auch entsprechende Überlegungen im Brandenburger Verkehrsministerium. Die eingleisig geplante Verlängerung der S2 von Lichtenrade nach Rangsdorf wird dadurch möglicherweise um einen zweiten Schienenstrang erweitert. Eine Prüfung des Vorhabens soll Klarheit bringen. Der CDU-Verordnete Harald Sielaff freut sich über die Unterstützung. „Für die Bürgerinnen...

  • Lichtenrade
  • 23.01.20
  • 135× gelesen
  •  1

Grüner Blechpfeil soll verschwinden

Tempelhof. In der Diskussion, wie eine Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof erzielt werden kann, steht Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) bekanntlich nicht auf der Seite der Bürgerinitiative, die das Aufstellen von Pollern bevorzugt. Als mögliche Sofortmaßnahme sieht sie stattdessen die Abschaffung des „Grünen Blechpfeils“ zum Rechtsabbiegen aus dem Tempelhofer Damm in die Manfred-von-Richthofen-Straße. Das Bezirksamt habe sich in „intensiven Verhandlungen“ mit der...

  • Tempelhof
  • 23.01.20
  • 35× gelesen

Pendeln zum Hermannplatz

Neukölln. Wegen Gleisbauarbeiten fährt die U-Bahnlinie 8 zwischen Heinrich-Heine-Straße und Hermannplatz im 20-minütigen Pendelbetrieb und hält nicht am Kottbusser Tor. Diese Regelung gilt von Sonntag, 2. Februar, bis Donnerstag, 5. März, und zwar ab 22 Uhr. Zwischen Hermannplatz und Kottbusser Tor ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ausnahme: Freitags und sonnabends, wenn die Züge zu später Stunde besonders voll sind, fährt die Bahn wie gewohnt. sus

  • Neukölln
  • 23.01.20
  • 19× gelesen

CDU will Fahrradwracks schneller beseitigen

Reinickendorf. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung möchte das Verfahren zur Beseitigung sogenannter Fahrradleichen beschleunigen. Diese stehen oft wochenlang oder länger an Geländern, Fahrradständern oder Bäumen. Danach soll ein Rad, das bestimmte Merkmale wie starke Rostschäden, fehlende Teile, platte oder verbogene Reifen oder erhebliche Verschmutzungen aufweist, zunächst mit einer auffälligen Markierung versehen werden. Die soll für den Eigentümer eine Vier-Wochen-Frist bis...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 23.01.20
  • 26× gelesen
  •  1

Fahrradparkhaus am S-Bahnhof Westend beschlossen

Westend. Die FDP-Fraktion hat sich in der jüngsten BVV mit ihrer Idee eines Fahrradparkhauses am S-Bahnhof Westend durchgesetzt. Auf Antrag der Liberalen wurde der Bau einstimmig beschlossen. Bei der Erarbeitung des bezirklichen Konzeptes für Fahrradparkplätze wies dieser Bahnhof eine der höchsten „Wildparker“-Quoten von Fahrrädern auf. Mindestens 77 Stellplätze fehlen laut Berechnung im Umfeld des Bahnhofs. Das Bezirksamt wurde nun aufgefordert, das bezirkseigene Grundstück zwischen Spandauer...

  • Westend
  • 23.01.20
  • 55× gelesen

Aufzug in Betrieb genommen

Schöneberg. Nach eindreiviertel Jahren Bauzeit ist der Aufzug hinunter auf den Bahnsteig des 1910 eröffneten U-Bahnhofs Viktoria-Luise-Platz der Linie 4 in Betrieb genommen worden. Der Lift befindet sich östlich des Platzes mitten auf der Motzstraße. Der Einbau hatte im April 2018 begonnen und rund 1,3 Millionen Euro gekostet. KEN

  • Schöneberg
  • 23.01.20
  • 25× gelesen
  •  1
ADFC-Landesvorsitzende Eva-Maria Scheel, Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und Freiwilligenagentur-Chef Jochen Gollbach (v.r.n.l.) stellten zur Eröffnung des Verleihs an der Freiwilligenagentur Lastenfahrräder vor.

Zehn Einrichtungen machen mit
Marzahn-Hellersdorf startet Verleih von Lastenrädern

Der kostenlose Verleih von Lastenfahrrädern im Bezirk ist offiziell gestartet. Mit einer Probefahrt am 20. Januar an der Freiwilligen-Agentur auf dem Helene-Weigel-Platz gab Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) den Startschuss. Die Lastenfahrräder wurden vom Bezirksamt angeschafft. Der ADFC organisiert die Buchung im Internet und die Wartung. Einrichtungen im Bezirk wie die Freiwilligen-Agentur oder das SOS-Familienzentrum stehen als Leihstationen zur Verfügung. Die Ausleihe wird von den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.01.20
  • 134× gelesen
  •  1

Planungen des Senats abgelehnt

Marzahn. Der bündnisgrüne Kreisverband Marzahn-Hellersdorf lehnt die Pläne für die Ortsumfahrung Ahrensfelde weiter ab. Er reagiert damit auf die zwischen Berlin und Brandenburg Anfang Januar unterzeichnete Vereinbarung zur Finanzierung des Troges. Die geplante Schnellstraße zerschneide nicht nur die Landschaft in erheblichem Maße, sondern trenne auch die Siedlungen in der Gemeinde. Die sogenannte gedeckelte Troglösung (150 Meter langer Trog, bis zu sechs Meter hohe Schallschutzwände) stelle...

  • Marzahn
  • 23.01.20
  • 74× gelesen
  •  1

Zwei schwere Unfälle gab es schon
Eltern der Heinersdorfer Schule am Wasserturm starten Online-Petition für mehr Sicherheit

Eltern von Schülern der Grundschule am Wasserturm haben die Nase voll. Seit Längerem fordern sie eine Verbesserung der Verkehrssicherheit auf den Schulwegen. Viel getan hat sich bisher nicht. Deshalb haben sie jetzt eine Online-Petition „Fußgängersicherheit im Ortskern Heinersdorf jetzt!“ gestartet. Sie sammeln Unterschriften, die an Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese und Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (beide Bündnis 90/Die Grünen) übergeben werden sollen. Wird ein Quorum von 2800...

  • Heinersdorf
  • 23.01.20
  • 146× gelesen
Das wäre eine schöne temporäre Zufahrt: die Torgauer Straße auf Höhe des Cheruskerparks. Der Abschnitt ist aber für den motorisierten Kraftverkehr gesperrt.

Diskussion um Verkehrsregelung
Sanierung der Torgauer Straße sorgt für BVV-Debatte

Die Bezirksverordnetenversammlung bot in ihrer Januarsitzung ein Lehrstück: Wie die simple Frage zur Verkehrsregelung an einer Baustelle in eine Auseinandersetzung um parteipolitische Positionen münden kann. Wie berichtet soll die Torgauer Straße – eine „Buckelpiste“, wie Lars Rauchfuß (SPD) sagt – zwischen Dominicusstraße und Eingang zum Campus des Europäischen Energieforums (Euref) saniert werden, sobald die Gasag dort im Sommer ihre neue Firmenzentrale bezogen hat. Im Bereich der...

  • Schöneberg
  • 22.01.20
  • 115× gelesen
Planungsrechtlich ist die Siemensbahn immer noch als „Bahnanlage“ gewidmet. Sie ist Eigentum der Deutschen Bahn.
4 Bilder

Machbarkeitsstudie für Verlängerung der Siemensbahn bis Hakenfelde ist aktuell in Arbeit
Bahn lässt Trasse freischneiden

An der Siemensbahn haben die ersten sichtbaren Maßnahmen begonnen. Seit Januar lässt die Bahn den Wildwuchs am Bahndamm Popitzweg in Richtung Gartenfeld zurückschneiden. Bis Ende 2020 prüft eine Machbarkeitsstudie die Verlängerung der S-Bahn ab Gartenfeld bis Hakenfelde. Am Bahndamm Popitzweg wird seit Jahresbeginn das verwilderte Gleisbett freigeschnitten und zwar etwa bis zum Stellwerk Gartenfeld. Auf dem Abschnitt zwischen Bahnhof Jungfernheide und der unteren Spreebrücke ist der...

  • Siemensstadt
  • 22.01.20
  • 3.557× gelesen
  •  1
  •  2
Beim umweltbundesamt kann man tagesaktuell die Luftveränderungen verfolgen.

Dieselfahrverbote auf zwei Straßenabschnitten
Luft in der Silbersteinstraße etwas besser

Seit Ende November gilt das Dieselverbot für Pkw und Lkw bis einschließlich Euronorm 5 auf zwei Neuköllner Straßenabschnitten. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld rechnen. Die Dieselverbotszonen befinden sich auf der Hermannstraße zwischen Emser und Silbersteinstraße sowie auf der Silbersteinstraße zwischen Hermann- und Karl-Marx-Straße. Auf das Verbot weisen in den beiden Zonen insgesamt 21 Schilder hin, die das Bezirksamt Ende November installieren ließ. Ausgenommen von der...

  • Neukölln
  • 22.01.20
  • 60× gelesen
  •  1

Neuer Knöllchenrekord

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Kontrolleure des Ordnungsamtes haben in den inzwischen acht Parkraumbewirtschaftungszonen im Bezirk im vergangenen Jahr insgesamt 280.400 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung festgestellt und zur Anzeige gebracht. Das ist ein neuer Rekord. Zu dem Ergebnis beigetragen hat auch, dass 2019 zwei weitere Parkzonen, nämlich im Bergmann- und Viktoriakiez, eingerichtet wurden. Die "Knöllchen" gab es vor allem wegen nicht bezahlter Parkgebühren oder Überschreiten der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.01.20
  • 88× gelesen
  •  1

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.