Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Galerie überfallen

Charlottenburg. Unbekannte überfielen am 28. Januar eine Galerie. Nach derzeitigem Ermittlungsstand betraten zwei Männer gegen 17.50 Uhr die Räumlichkeiten in der Bleibtreustraße, schubsten eine 68-jährige Mitarbeiterin in einen hinteren Raum und sprachen davon, dass dies ein Raubüberfall sei. Einer der Räuber schlug im vorderen Bereich eine Vitrine ein und nahm daraus mehrere hochwertige Uhren an sich. Anschließend flüchteten beide mit der Beute, stiegen in ein in der Nähe abgestelltes...

  • Charlottenburg
  • 29.01.20
  • 1× gelesen

Junge bei Unfall verletzt

Friedrichsfelde. Bei einem Unfall in der Dolgenseestraße wurde am Nachmittag des 24. Januar ein neunjähriger Junge schwer verletzt. Das Kind soll gegen 17.40 Uhr zwischen parkenden Autos auf die Fahrbahn gelaufen sein, wo es vom Pkw eines 49-Jährigen erfasst und dabei schwer am Kopf verletzt wurde. Der Junge kam zur stationären Behandlung in eine Klinik, Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht. Der Autofahrer erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. Wegen der...

  • Friedrichsfelde
  • 29.01.20
  • 10× gelesen

Senior entlarvte Trickbetrüger am Zehntwerderweg

Lübars. Zivilpolizisten haben am 27. Januar einen mutmaßlichen Trickbetrüger am Zehntwerderweg festgenommen. Ein Unbekannter hatte zuvor einen dort wohnenden 77-jährigen Mann in den Abendstunden mehrfach angerufen und behauptet, er sei Polizist. Er habe den Mann aufgefordert, Wertgegenstände in einer Tasche vor seiner Einfahrt abzustellen. Die Tasche würde dann anschließend von einem Polizisten abgeholt werden. Dem Senior kam dies verdächtig vor und er alarmierte gegen 22.25 Uhr die richtige...

  • Lübars
  • 29.01.20
  • 13× gelesen

Gewalttätiger Fremdenfeind

Friedrichshain. Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt der Staatsschutz gegen einen 41-jährigen Mann. Er soll am 27. Januar auf dem S-Bahnhof Warschauer Straße zunächst versucht haben, eine Frau mit einem Fußtritt die Rolltreppe hinunterzustoßen. Die Betroffene bekam das zunächst nicht mit, aber eine Zeugin, die sie auf den Angriff aufmerksam machte. Danach soll der mutmaßliche Täter die Frau weiter verfolgt und fremdenfeindlich beleidigt haben....

  • Friedrichshain
  • 28.01.20
  • 32× gelesen

Lkw in Leitplanke verkeilt – langer Stau auf der Stadtautobahn

Charlottenburg. Ein Verkehrsunfall auf der Stadtautobahn war in der Nacht zum 28. Januar die Ursache dafür, dass es heute früh zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staus kam. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge prallte ein 39-jähriger Lkw-Fahrer kurz nach 2 Uhr auf der BAB 100 in Höhe der Ausfahrt Kurfürstendamm gegen eine Leitplanke. Dabei sollen das Fahrzeug und der Anhänger abgehoben sein und verkeilten sich auf der Leitplanke. Der 39-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die BAB 100 ist...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 28.01.20
  • 77× gelesen

Spielstätten überprüft

Berlin. Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt führte am 27. Januar gemeinsam mit Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, dem Finanzamt Wedding, der Steuerfahndung und den Ordnungsämtern Marzahn-Hellersdorf, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick umfangreiche Spielstättenkontrollen in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick durch. Bei dem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 28.01.20
  • 49× gelesen

Sachschaden am Rathaus

Friedrichshain. Unbekannte haben in der Nacht zum 27. Januar die Fassade am Rathaus Friedrichshain beschädigt. Der Hausmeister bemerkte die Schäden gegen 6.30 Uhr im Hofbereich der Frankfurter Allee. Sie betrafen laut Feststellung der Polizei mehr als zehn Fenster und Elemente der Glasfront. Außerdem hinterließen die Täter einen zwei Mal zwei Meter großen Schriftzug mit politischem Inhalt. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 28.01.20
  • 23× gelesen

Bei Kontrolle verletzt
Ein Einsatz eskalierte

Zwei Polizisten sind am 22. Januar im Rahmen einer Personen- und Fahrzeugkontrolle in der Wrangelstraße angegriffen und verletzt worden. Ausgangspunkt war die Pöbelei der beiden späteren Tatverdächtigen, einem Vater und seinem Sohn, gegenüber zwei Zivilbeamten. Die schauten sich danach das Auto der beiden genauer an. Dabei entdeckten sie vermeintliche Manipulationen am Siegel der Kennzeichen. Die Polizisten folgten daraufhin den Männern in ein Restaurant, gaben sich als Einsatzkräfte zu...

  • Kreuzberg
  • 27.01.20
  • 38× gelesen

Polizist erschießt 33-Jährige
Frau soll Beamte mit einem Messer bedroht haben

Bei einem Polizeieinsatz am 24. Januar wurde eine Frau durch einen Schuss tödlich verletzt. Ort des Geschehens war gegen 4 Uhr eine Wohnung an der Grünberger Straße. Dorthin war eine Streifenwagenbesatzung von einem Anwohner alarmiert worden, der angab, er sei von seiner Mitbewohnerin mit einem Messer bedroht worden. Als die Beamten eintrafen, hätte sich die Frau in einem Zimmer verschanzt. Nach Öffnen der Tür soll sie mit dem Messer auf die Einsatzkräfte zugelaufen sein. Sie soll auch...

  • Friedrichshain
  • 27.01.20
  • 77× gelesen

Festnahmen nach Raub

Kreuzberg. Unter dem Verdacht, kurz zuvor zwei 18-Jährige beraubt zu haben, nahm die Polizei am späten Abend des 24. Januar drei mutmaßliche Täter fest. Einer soll gegen 23.10 Uhr an der Ecke Görlitzer-und Falckensteinstraße einen der Jugendlichen mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe einer Jacke gefordert haben. Ein Komplize stahl unter Androhung von Schlägen das Handy des zweiten Opfers. Die beiden Beraubten konnten danach wegrennen. Alarmierte Zivilkräfte entdeckten die...

  • Kreuzberg
  • 27.01.20
  • 22× gelesen

Mit Reizgas besprüht

Kreuzberg. Eine Frau ist am späten Abend des 25. Januar in der Wilhelmstraße überfallen worden. Nach Polizeiangaben wurde sie vom Räuber zunächst angesprochen, der dann unvermittelt an ihrer Handtasche zog. Die Frau hielt die Tasche fest, woraufhin der Täter ihr Reizgas ins Gesicht sprühte und mit der Faust auf die Nase schlug. Anschließend raubte er Geld aus dem Portemonnaie und flüchtete in Richtung Mehringplatz. Die leicht Verletzte wurde noch am Tatort von Rettungssanitätern behandelt....

  • Kreuzberg
  • 27.01.20
  • 17× gelesen

Schwerer Raub in Supermarkt

Neukölln. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am 20. Januar einen Supermarkt an der Sonnenallee überfallen. Zeugen sahen, wie er gegen 13.30 Uhr über eine Laderampe am Hintereingang auf zwei Mitarbeiterinnen zustürmte. Eine der Frauen konnte sich in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen. Ihre Kollegin wurde von dem Unbekannten mit dem Messer bedroht und aufgefordert, Geld auszuhändigen. Die verängstigte Frau gehorchte und der Kriminelle flüchtete zu Fuß mit der in einer...

  • Neukölln
  • 27.01.20
  • 53× gelesen

Hakenkreuze an Parteibüro

Kreuzberg. Unbekannte haben in der Nacht zum 22. Januar die Fassade des Wahlkreisbüros der Bundestagsabgeordneten Canan Bayram (Bündnis90/Grüne) mit Hakenkreuzen und einem Schriftzug beschmiert. Nach Polizeiangaben hatte ein Zeugin gegen 9 Uhr die Farbschmierereien entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Der Staatsschutz ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. tf

  • Kreuzberg
  • 26.01.20
  • 17× gelesen

Wie reagiert man deeskalierend?

Wilhelmsruh. „Verhalten bei Gewalt in der Öffentlichkeit“ ist der Titel einer Veranstaltung am 7. Februar von 19 bis 21 Uhr in der Nachbarschaftsbibliothek Wilhelmsruh, Hertzstraße 61. Viele Berliner werden glücklicherweise nie in eine gewalttätige Situation in der Öffentlichkeit geraten. Für den Ausnahmefall, dass dies doch geschehen sollte, ist es sinnvoll, gedanklich darauf vorbereitet zu sein. Die Polizei hat kein Patentrezept zur Bewältigung jeglicher Aggression. Aber sie kann Hinweise und...

  • Wilhelmsruh
  • 26.01.20
  • 27× gelesen
2 Bilder

Tram M4 wird umgeleitet
Transporter verirrt sich ins Gleisbett der Straßenbahn

Am Abend kam es auf der Hansastr., höhe einer Star Tankstelle, zu einem Feuerwehreinsatz. Aus ungeklärter Ursache geriet dort, bei der Einfahrt zur Tankstelle, ein Transporter in das Gleisbett der Straßenbahn. Die Rüstgruppe der Berliner Feuerwehr hat den Transporter aus dem Gleisbett geholt. Die Hansastr. war für die Zeit des Feuerwehreinsatzes, in Richtung Weißensee, ab Darßer Str., gesperrt.

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 25.01.20
  • 110× gelesen
3 Bilder

Wohnung durch Feuer zerstört
Feuer in Wohnung ausgebrochen

Am Freitagabend kam es in der Klützer Str., in Neu Hohenschönhausen, zu einem Wohnungsbrand. Nach ersten Informationen brannten Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Fünfgeschossigem Mehrfamilienhauses. Die Bewohne des Hauses wurden durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Eine verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt.

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 25.01.20
  • 1.463× gelesen

Auto fährt Fußgängerin an

Spandau. Eine Fußgängerin ist bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Frau am Morgen des 23. Januar auf einer Fußgängerfurt angefahren, als er von der Straße Falkenhagener Tor in den Askanierring abbiegen wollte. Die Frau erlitt vom Aufprall und dem Sturz schwere Verwundungen an Kopf, Becken und Bein. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt jetzt den genauen Unfallhergang. uk

  • Spandau
  • 24.01.20
  • 35× gelesen

Mit Schreckschusswaffe Casino ausgeraubt

Hakenfelde. Zwei Räuber haben in der Nacht zum 24. Januar eine Spielhalle überfallen. Die Täter waren maskiert und bewaffnet. Vermutlich hatten die beiden einen Helfer, der sie unbemerkt ins Casino an der Streitstraße ließ. Als die Kriminellen drin waren, erpressten sie mit Messer und Schreckschusspistole einen Angestellten am Tresen das Bargeld herauszugeben. Einer der beiden gab zur „Abschreckung“ einen Schuss ab. Dann raubten die Maskierten zwei Gäste aus, stahlen ihnen Geld und Smartphones....

  • Hakenfelde
  • 24.01.20
  • 48× gelesen

Notoperation nach Attacke am U-Bahnhof Wittenau

Wittenau. Mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen wurde am 23. Januar ein 43 Jahre alter Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Zeuge hatte Polizei und Feuerwehr alarmiert, nachdem er gegen 19.10 Uhr beobachtet hatte, wie es vor dem U-Bahnhof Wittenau zu einem Streit zwischen dem 43-Jährigen und drei unbekannten Männern kam. Nach Angaben des Zeugen sollen die drei Unbekannten sich auf dem Gehweg vor dem Ein- und Ausgang des Bahnhofs aufgehalten und dort alkoholische Getränke konsumiert...

  • Wittenau
  • 24.01.20
  • 56× gelesen

Radfahrer schwer verletzt

Köpenick. Am 23. Januar ist ein Radler bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 19-Jährige kam aus Richtung Lange Brücke und fuhr den Radweg der Müggelheimer Straße entlang. Dabei wurde er von einem anderen Radfahrer überholt. Einem drohenden Zusammenstoß ausweichend, kam er mit dem Lenker an einen geparkten BMW und stürzte. Der Mann, der überholt hatte, erkundigte sich noch nach dem Befinden des Verunglückten und fuhr dann weiter. Der 19-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins...

  • Köpenick
  • 24.01.20
  • 152× gelesen

Tödlicher Unfall
Motorradfahrer stirbt auf der Flucht vor der Polizei

In der Nacht zum Mittwoch, 22. Januar, ist ein Motorradfahrer nach einem Unfall verstorben. Der 27-Jährige lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und verunglückte dabei tödlich. Gegen 1.45 Uhr bemerkte die Besatzung eines Funkwagens den Motorradfahrer am Kamenzer Damm, Ecke Malteserstraße. Weil er den Beamten verdächtig langsam entgegenkam, entschlossen sich die beiden Polizisten, den Fahrer zu kontrollieren. Sie wendeten ihren Streifenwagen und fuhren dem Zweiradfahrer...

  • Steglitz
  • 23.01.20
  • 190× gelesen

Polizist bei Einsatz schwer verletzt

Neukölln. Bei einem Einsatz vor dem U-Bahnhof Boddinstraße ist ein 45-jähriger Polizist am 16. Januar schwer verletzt worden. Gemeinsam mit anderen Zivilfahndern wurde er gegen 20.30 Uhr auf ein Gerangel zwischen drei Sicherheitsdienst-Mitarbeitern und drei Männern aufmerksam. Die Beamten wollten die Streitenden voneinander trennen. Dabei stürzte der Oberkommissar, zusammen mit einem 18-Jährigen, der in der Gruppe stand. Der Polizist brach sich den Unterschenkel und zog sich eine...

  • Neukölln
  • 23.01.20
  • 64× gelesen

Über 200 Unfälle auf dem Müggelheimer Damm

Müggelheim. Innerhalb von drei Jahren hat es auf dem Müggelheimer Damm über 200 Verkehrsunfälle gegeben. Das wurde durch die Antwort auf eine Anfrage des Verordneten Marc Oliver Ram (SPD) bekannt. Die Senatsverwaltung für Inneres teilte mit, dass es vom Beginn der Straße an der Pablo-Neruda-Straße bis zum Ende im Ortskern von Müggelheim von 2016 bis 2018 genau 219 Unfälle gegeben hatte. Davon entfielen 82 auf das Jahr 2016, 79 auf 2017 und weitere 58 Unfälle auf 2018. Dabei kamen vier...

  • Müggelheim
  • 23.01.20
  • 531× gelesen
  •  1

27-Jähriger trat auf Kind ein und zerstörte mehrere Handys
Gewaltexzess ohne ersichtlichen Grund in Tegel

Polizisten haben am späten Nachmittag des 21. Januar an der Holzhauser Straße einen 27-jährigen Mann festgenommen, der zuvor mit exzessiver Gewalt ohne ersichtlichen Grund auf mehrere Personen losgegangen war. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 27-Jährige zunächst einen Vater und dessen vierjährigen Sohn an der Treppe zum U-Bahnhof Tegel angegriffen haben. Zeugenaussagen zufolge hat der Tatverdächtige den 52-Jährigen von hinten gestoßen, sodass dieser beinahe die Treppe hinunterstürzte....

  • Tegel
  • 23.01.20
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.