Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Explosion in Wohnhaus

Hakenfelde. Durch die Explosion vermutlich einer Propangasflasche ist es am 20. Februar zu einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Mertensstraße gekommen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. Alle acht Wohnungen in diesem Gebäude sowie weitere in einem Nebenhaus mussten zunächst gesperrt werden. tf

  • Hakenfelde
  • 25.02.21
  • 1× gelesen

lagerhallendach in flammen Rauchsäule über marzahn
Dach einer Lagerhalle in Brand geraten

Heute Mittag kam es in der Wolfener Str., im Bezirk Marzahn, zu einem Brand auf dem Dach einer Lagerhalle. Nach ersten Informationen geriet das Dach auf einer Fläche von ca. 100qm in Brand. Durch das schnelle eintreffen der Feuerwehr konnte ein übergreifen in die Lagerhalle verhindert werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist unklar und wird von der Polizei ermittelt. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Die Feuerwehr war eine Zeit lang mit Nachlöscharbeiten auf dem Dach beschäftigt.

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 24.02.21
  • 497× gelesen

Tablet-Dieb gefasst

Gesundbrunnen. Wegen des Einbruchs in die Willy-Brandt-Schule sitzt jetzt ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Er werde verdächtigt, 242 Tablets gestohlen zu haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin auf Twitter mit. Die Tablets waren Ende Januar aus der Sekundarschule gestohlen worden. Der Mann soll Mitarbeiter einer Reinigungsfirma gewesen sein und regelmäßig in der Schule geputzt haben. Nach dem Diebstahl hatte die Polizei vier Wohnungen in Berlin und Brandenburg durchsucht. Die...

  • Gesundbrunnen
  • 24.02.21
  • 17× gelesen

Ordnungsamt Tempelhof-Schöneberg im Einsatz
Illegal betriebenes Sonnenstudio und mehrere unerlaubt offene Gaststätten geschlossen

Verriegelte Eingänge, heruntergelassene Rollläden und abgeklebte, mit Vorhängen abgedunkelte Fenster zeigten äußerlich geschlossene Betriebe. Aber die Kontrollen ergaben das Gegenteil: In zwei Gaststätten befanden sich unerlaubter Weise mehrere Kunden, um zu trinken, zu rauchen und um Glücksspiele zu tätigen. Die durch das Finanzamt ausgelesenen Geldspielgeräte ergaben einen Gesamtumsatz während des aktuellen Gaststätten-Lockdowns zwischen dem 16. Dezember 2020 und dem 19. Februar 2021 von über...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 23.02.21
  • 51× gelesen

Brandstiftung an Botschaftsfahrzeug

Das für Schmargendorf zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat in der Nacht zum 23. Februar Ermittlungen zum Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung an einem Botschaftsfahrzeug übernommen. Ein Zeuge hörte gegen 2.30 Uhr einen lauten Knall und sah in der Fritz-Wildung-Straße einen hellen Schein. Dann erkannte er einen brennenden Pkw. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen, durch die der Wagen insbesondere am Heck erheblich beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand....

  • Schmargendorf
  • 23.02.21
  • 19× gelesen

Getränkemarkt überfallen

Wilmersdorf. Zwei mit Mund-Nasen-Bedeckung maskierte Männer haben am 22. Februar gegen 19.30 Uhr einen Getränkemarkt in der Westfälischen Straße überfallen. Zu dieser Zeit befanden sich eine 57-jährige Mitarbeiterin und ein 19-jähriger Auszubildender in dem Laden. Einer der Tatverdächtigen bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und verlangte, die Kassen zu öffnen. Die Angestellten kamen der Aufforderung nach. Die Tatverdächtigen entwendeten Bargeld und Zigaretten. Sie flüchteten mit...

  • Wilmersdorf
  • 23.02.21
  • 19× gelesen

Gegen parkende Autos gefahren

Westend. Aus bisher nicht geklärter Ursache verlor am 22. Februar ein Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen parkende Autos. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 61-Jährige mit seinem Pkw gegen 19 Uhr in der Reichsstraße in Richtung Theodor-Heuss-Platz unterwegs, als er, kurz hinter der Kreuzung Reichsstraße/Steubenplatz, plötzlich mit dem Wagen gegen die am Fahrbahnrand stehenden Fahrzeuge fuhr und dort zum Stehen kam. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden. Zeugen...

  • Westend
  • 23.02.21
  • 27× gelesen
Eine der größten Brandstiftungen der vergangenen Jahre: Im Januar 2019 brannte die Flotte des Ordnungsamts. Manche vermuteten eine Racheaktion von Clans, die sich von Kontrollen gestört fühlten.

Neid, Hass oder Geltungssucht
Autobrandstiftungen haben laut Senat eher selten einen politischen Hintergrund

In den vergangenen fünf Jahren gab es im Bezirk Neukölln 254 Brandstiftungen an Autos – so viele wie in keinem anderen Bezirk. Das teilt Torsten Akmann (SPD), Staatssekretär beim Innensenator, mit. Anlass für die Information war eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Robbin Juhnke (CDU). Er hatte um Auskunft über die Zahlen zwischen Anfang 2015 und Ende 2020 gebeten. Die Antwort von Akmann zeigt, dass die meisten Fälle 2020 zu verzeichnen waren: 73 Autos wurden in Neukölln angezündet,...

  • Bezirk Neukölln
  • 23.02.21
  • 69× gelesen
  • 1

E-Scooter-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Charlottenburg-Nord. Am 21. Februar wurde ein E-Scooter-Fahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen soll gegen 16.30 Uhr ein 49-Jähriger mit einem E-Scooter den Saatwinkler Damm in Richtung Friedrich-Olbricht-Damm gefahren sein, als eine 81 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw aus der entgegenkommenden Richtung links auf die Autobahnzufahrt abbog, dabei erfasste sie den E-Scooter-Fahrer mit ihrem Pkw. Hierdurch wurde der Mann so schwer verletzt, dass Passanten...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.02.21
  • 19× gelesen
2 Bilder

Brand in Kaufhalle keine verletzten
Feuerwehr verhindert Großfeuer

Am Abend kam es in der Rüdersdorfer Str., im Bezirk Friedrichshain, zu einem Brand in einer Ruine. Nach ersten Informationen brannten dort mehrere qm Müll und Gerümpel. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Feuerwehr hat mit einem großen Ventilator die ehemalige Kaufhalle belüftet um diese Rauchfrei zu bekommen. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Wie es zu dem Brand kam ist unklar und wird von der Polizei ermittelt.

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 22.02.21
  • 44× gelesen

An Wohnungstür gehebelt

Wilmersdorf. Zivilpolizisten nahmen in der Nacht zum 22. Februar zwei Männer fest, die im Verdacht stehen, versucht zu haben, eine Wohnungstür aufzubrechen. Die Einsatzkräfte der Polizeiabschnitte 22, 24 und 25 wurden gegen 23.20 Uhr auf das Duo aufmerksam, als einer von ihnen ein Wohnhaus in der Berliner Straße betrat, während sein Begleiter in einem Auto davor wartete. Als beide wieder im Wagen saßen, konnten die Beamten in dem Gebäude feststellen, dass an einer Wohnungstür gehebelt worden...

  • Wilmersdorf
  • 22.02.21
  • 16× gelesen

Explosion in Wohnheim

Borsigwalde. Bei einer Explosion in einem Wohnheim in der Conradstraße ist am 17. Februar eine Person verletzt worden. Als Folge der Detonation kam es zu einem Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Feuerwehr war mit 60 Löschkräften im Einsatz. Das gesamte Gebäude musste geräumt werden. Die rund 70 Bewohner können vorerst nicht zurück. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. tf

  • Borsigwalde
  • 18.02.21
  • 14× gelesen

Post gestohlen: Tatverdächtige festgenommen

Tiergarten. Zivilkräfte des Polizeiabschnitts 28 nahmen am 17. Februar zwei Männer fest, die verdächtigt werden, EC- und Kreditkarten aus Postsendungen gestohlen zu haben. Die beiden mutmaßlichen Diebe fielen der Besatzung einer Zivilstreife gegen 10.40 Uhr in der Potsdamer Straße auf, als sie einen Postverteilerkasten öffneten und Kisten in einen Transporter luden. In der Bissingzeile hielt der Wagen wieder und die Polizisten konnten beobachten, dass die Männer die Briefe öffneten und...

  • Tiergarten
  • 18.02.21
  • 21× gelesen
  • 1
In Strausberg wurde ein Mann so schwer verletzt, dass er nach Berlin ins Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht werden musste. Symbolbild!

Strausberg
Böller explodiert - junger Mann schwer verletzt

STRAUSBERG (Märkisch Oderland) - Bereits am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall in einer Wohnung in der Straße Am Annatal. Einzelheiten wurden gestern durch die Polizei bekannt gegeben. So soll ein 27-Jähriger mit "Pyrotechnik osteuropäischer Produktion" aus einer Wohnung in der besagten Straße heraus hantiert haben und wollte gerade einen der Böller werfen, als dieser in seiner Hand explodierte. Durch die Explosion erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er sofort in das...

  • Umland Ost
  • 18.02.21
  • 415× gelesen

Anschlag auf Bücherbox

Mahlsdorf. Die kleine Bücherbox am Ufer des Habermannsees ist am ersten Februar-Wochenende vollständig zerstört worden. Auf Fotos ist zu sehen, wie der für etwa 20 Bücher ausgelegte Holzschrank von Unbekannten in seine Einzelteile zerlegt wurde. Aus den Büchern wurden Seiten herausgerissen. Durch den Schnee und die Feuchtigkeit sind sie unbrauchbar geworden. „In jedem Bürgerhaushalt rufen Menschen nach Bücherecken, nach Bänken, nach Kunst im öffentlichen Raum, aber immer gibt es Menschen, die...

  • Mahlsdorf
  • 17.02.21
  • 65× gelesen

Angestellten mit Hammer bedroht

Mit einem Hammer bedrohte ein Unbekannter den Mitarbeiter einer Tankstelle in Prenzlauer Berg und forderte die Herausgabe von Geld und Zigaretten.  Gegen 20.15 Uhr hatte der Mann am Montagabend den Verkaufsraum an der Margarete-Sommer-Straße betreten, nach dem Überfall flüchtete er mit seiner Beute in Richtung Volkspark Friedrichshain. Der Verkäufer blieb unverletzt.

  • Prenzlauer Berg
  • 17.02.21
  • 11× gelesen

Eisbrocken auf Autobahn geworfen

Schöneberg. Kein „Dummer-Jungen-Streich“ war am 16. Februar der Wurf eines Eisbrockens von einer Brücke auf die Autobahn. Gegen 14 Uhr war ein 32-Jähriger mit seinem Kleintransporter auf dem Stadtring in Richtung Neukölln unterwegs. Kurz vor der Herrmann-Ganswindt-Brücke sah er eine Person auf dem Bauwerk, die plötzlich ein großes Stück Eis-Schnee-Gemisch auf die Fahrbahn fallen ließ. Dem Autofahrer gelang es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen oder auszuweichen, so dass der Brocken die...

  • Schöneberg
  • 17.02.21
  • 32× gelesen

Spielcasino überfallen
Polizei bittet um Mithilfe

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Kriminalpolizei der Direktion 1 um Mithilfe bei der Aufklärung eines Raubüberfalls in Wedding. Am 15. Juli 2018 gegen 7.30 Uhr drängten drei zum Teil mit Sonnenbrille und Basecap maskierte Männer eine Angestellte des Spielcasinos „1st Class Casino“ in der Müllerstraße beim Aufschließen der Eingangstür mit vorgehaltener Pistole in den Innenraum. Während einer der Angreifer die Frau nach unten drückte und mit der Waffe...

  • Wedding
  • 17.02.21
  • 31× gelesen
800 Weihnachtsmarktbesucher wurden für die Fallstudie 2019 auf dem Breitscheidplatz befragt.
2 Bilder

"Maschinenpistolen schrecken eher ab"
Fallstudie zur subjektiven Sicherheit auf dem Breitscheidplatz

Wie sicher fühlen sich die Berliner auf dem Breitscheidplatz, drei Jahre nach dem Terroranschlag? Das wollte Polizeioberrat Dirk Schipper-Kruse mit einer Fallstudie herausfinden. Die Ergebnisse präsentierte er kürzlich in einer Videokonferenz der AG City. Dirk Schipper-Kruse ist Polizeioberrat und bildet seit 2008 an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht Polizeikommissare aus. Damals, am 19. Dezember 2016, war er kurz nach dem Terroranschlag selbst am Breitscheidplatz im Einsatz, als...

  • Charlottenburg
  • 17.02.21
  • 85× gelesen

68 Seiten Einsatzcodes

Berlin. Anfragenweltmeister Marcel Luthe (fraktionslos) wollte vom Senat wissen, welche Einsatzcodes der Feuerwehrcomputer so alles vergibt, wenn er die Rettungswagen losschickt. Die Innenverwaltung listet auf 68 Seiten alle Codes inklusive dazugehöriger „Klartexte für Einsatzanlass“ auf. Von Bauchschmerzen bis Flugzeugabsturz ist alles dabei, was die Retter so auf ihre Schirme bekommen. 2020 wurden Hunderte Codes geändert. DJ

  • Mitte
  • 17.02.21
  • 222× gelesen
Am Montag, 15.02.2021, wurde laut Polizei eine Frau mit Kinderwagen in Marzahn angegriffen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an. Symbolbild!

Morgens in Marzahn
Frau mit Kinderwagen angegriffen und verletzt

BERLIN - Am Montagmorgen kam es zu einer feigen Tat in Marzahn: Eine Frau wurde gestern in der Nähe vom Blumenberger Damm, in der Pöhlbergstraße, angegriffen und verletzt. Wie die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand mitteilte, sei die 24-Jährige gegen 8.30 Uhr mit einem Kinderwagen in der Pöhlbergstraße (Marzahn-Mitte) unterwegs gewesen, als ihr plötzlich von hinten jemand etwas in den Oberschenkel gestochen haben soll. Laut der Frau ging sie daraufhin zu Boden und sah einen unbekannten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.02.21
  • 296× gelesen
Anzeige
8 Bilder

Mieterin nach Brand festgenommen

Zu einem Wohnungsbrand wurden die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr gestern Abend durch aufmerksame Mieter im Haus alarmiert. Gegen 19.30 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zur Kastanienallee alarmiert, nachdem in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Brand ausgebrochen ist. Vor Ort brannten im ersten Obergeschoss eines fünfgeschossigen Wohngebäudes Einrichtungsgegenstände. Die Wohnungsmieterin sowie weitere Mieter konnten sich alleine in Sicherheit bringen. ein Vater und dessen Sohn...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.02.21
  • 469× gelesen
  • 1
Ohne Maske und Abstand ging es laut auf einer Party am Franz-Mehring-Platz zu. Doch das feucht-fröhliche Treiben der jungen - teilweise noch minderjährigen - Besucher in einer kleinen Wohnung blieb nicht ohne Folgen. Symbolbild!

Drogen und 24 Leute auf 20 qm
Polizei löst laute Party am Franz-Mehring-Platz auf

BERLIN - Am Wochenende hatte die Polizei ordentlich zu tun im Hochhaus am Franz-Mehring-Platz. Der Einsatz hat sich aber gelohnt: Denn neben Verstößen gegen die Corona-Regeln, fanden die Beamten allerhand Tütchen mit fragwürdigen Substanzen und einen mit Haftbefehl Gesuchten. In Friedrichshain wollten Polizeikräfte in der Nacht zu Sonntag (Valentinstag) eine Party wegen diverser Lärmbeschwerden aufsuchen. Die Ordnungshüter wurden gegen 22.45 Uhr zum Franz-Mehring-Platz alarmiert. "Schon vor der...

  • Friedrichshain
  • 15.02.21
  • 125× gelesen
  • 1
In Berlin sind derzeit drei Stroke-Einsatz-Mobile unterwegs, um eine schnellere Behandlung von Schlaganfallpatienten sicherzustellen und damit die Überlebenschancen zu erhöhen.
3 Bilder

Hightechlabore auf Rädern
Seit zehn Jahren retten Stroke-Einsatz-Mobile das Leben von Schlaganfallpatienten

Sendet die Feuerwehr ein spezielles Rettungsfahrzeug, ein sogenanntes Stroke-Einsatz-Mobil (Stemo), zu einem Schlaganfallpatienten, hat dieser viel bessere Überlebens- und Genesungschancen. Das haben jetzt Charité-Forscher in einer Studie erstmals nachgewiesen. „Time is brain“ lautet ein Merksatz aus der Notfallmedizin. Und vor allem beim Schlaganfall geht es um jede Sekunde. Wenn ein Blutgerinnsel Gefäße verstopft, sterben unbehandelt pro Minute knapp zwei Millionen Nervenzellen ab. Je...

  • Mitte
  • 14.02.21
  • 213× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.