Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Die Döberitzer Heide ist Heimat einer Wolfsfamilie.
2 Bilder

Kommt der Wolf nach Spandau?
Schnuppertouren sind nicht ausgeschlossen

In der Döberitzer Heide hat sich ein Wolfsrudel niedergelassen. Das ehemalige Militärgelände und heutige Naturschutzgebiet befindet sich westlich von Spandau. Wölfe sind in Brandenburg keine Seltenheit mehr. Dass sie, in diesem Fall ein Elternpaar und vier Welpen, allerdings auch innerhalb des Berliner Autobahnrings auftauchen könnten, war eher weniger erwartet worden. Schon deshalb stellt sich jetzt die Frage: Marschiert der Wolf noch weiter in Richtung Berlin? Und damit nach Spandau? Völlig...

  • Spandau
  • 27.10.21
  • 16× gelesen
Im Ökowerk gibt es am Wochenende 30. und 31. Oktober ein Programm für die ganze Familie.

Naturfarben und Windspiele
Am Wochenende im Ökowerk basteln

Das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin bietet am Wochenende 30. und 31. Oktober wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Es kann mit Naturfarben gefärbt und mit Naturmaterialien gebastelt werden. Am Sonnabend, 30. Oktober, öffnet das „kunterbunte Farblabor“. In der Zeit von 11.15 bis 15.45 Uhr zeigt Regina Höfele, wie Pflanzenfarben hergestellt werden und was man daraus machen kann. Aus Blättern, Wurzeln und Blüten werden Naturfarben hergestellt und gleich darauf kleine...

  • Grunewald
  • 26.10.21
  • 11× gelesen
Eine markierte Ratte im Geäst.
5 Bilder

Leben mit den Ratten
Das Ehepaar Frößl und sein Kampf gegen die Nager

Vor kurzem sind Sonja und Franz Frößl für eine Woche aus ihrem Heim in die Ferien geflüchtet. "Rattenurlaub" nannte das die Frau, als sie davon erzählte. Denn zu Hause sei es nicht mehr auszuhalten gewesen. Das Ehepaar aus der Spandauer Straße hat seit Wochen ein großes Problem mit den wenig possierlichen Nagern. Die würden sich schon am Morgen auf der Terrasse tummeln, ein Anblick, der den ganzen Tag verderbe, sagt Sonja Frößl. Bereits im August hatte das Spandauer Volksblatt über die...

  • Staaken
  • 26.10.21
  • 72× gelesen

Saubere Luft
Auch wegen Corona wurden Schadstoffgrenzwerte 2020 stadtweit eingehalten

Die Berliner Luft ist seit Beginn der Messungen so sauber wie noch nie. Das geht aus dem Jahresbericht 2020 der Senatsverkehrsverwaltung hervor. Die Belastungen mit Stickstoffdioxid (NO₂ ) und Feinstaub (PM10) sind erneut stark zurückgegangen. Der Bericht bestätigt die vorläufigen Daten zur Luftgüte, die im Mai dieses Jahres bereits zur Aufhebung einiger Durchfahrverbote geführt haben. Bis 2019 wurde der Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Außenluft für das NO₂-Jahresmittel an den...

  • Mitte
  • 26.10.21
  • 14× gelesen

Forschung rund um die Panke

Wedding. Nach 18-monatiger Pause steht die nächste Veranstaltung des Künstler- und Wissenschaftlerkollektivs "DIY Hack the Panke" an. Die im Januar 2018 gegründete Forschungsgruppe besteht aus Künstlern und Wissenschaftlern, die künstlerische und naturwissenschaftliche Forschung an, in und entlang der Panke praktizieren. Am 31. Oktober, 12 Uhr treffen sich die Mitglieder des Kollektivs zu einem Spaziergang entlang der Panke und sprechen über ihre bisherige Forschung am Fluss, seine Flora, Fauna...

  • Wedding
  • 25.10.21
  • 11× gelesen

Gebrauchtes tauschen

Schöneberg. Der nächste Tausch- und Verschenkmarkt steht an. Wer Haushaltsgegenstände tauschen oder verschenken will, kommt am 30. Oktober von 9 bis 12.30 Uhr in die Kurmärkische Straße 13. Das Bezirksamt verleiht für den Transport auch Lastenräder. Außerdem gibt es Infostände über Abfallvermeidung, Mülltrennung und Repair-Cafés. Sperrgut, das keine Interessenten gefunden hat, holt die BSR ab. Dafür stehen vor Ort Müll-Fahrzeuge bereit. Organisiert hat den Markt das Bezirksamt zusammen mit dem...

  • Schöneberg
  • 25.10.21
  • 21× gelesen

Wer spendet Nadelhölzer?

Spandau. Das Schul-Umwelt-Zentrum wird auch in diesem Jahr wieder mit rund 2500 Schülerinnen und Schülern Adventsgestecke herstellen. Dafür werden in den beiden Einrichtungen Hakenfelde und Borkzeile Nadelgehölze, zum Beispiel von Lebensbaum, Eibe, Scheinzypresse, Wacholder oder Tanne benötigt. Wer solche Pflanzen im Garten hat und das Gehölz vielleicht ohnehin zu groß geworden ist oder im Weg steht, findet beim Schul-Umwelt-Zentrum dankbare Abnehmer. Spender werden gebeten, sich per E-Mail an...

  • Spandau
  • 25.10.21
  • 6× gelesen

Neuer Sand für Spielplätze

Tegel. Ab Montag, 25. Oktober, wird der Sand auf dem Spielplatz am Buddeplatz ausgetauscht. Der Spielplatz ist deshalb mindestens eine Woche gesperrt. Ab 1. November erhält auch die Anlage an der Greenwichpromenade neuen Sand. Dies wird rund zwei Wochen dauern. Beide Spielplätze waren bisher mit Fallschutzkies ausgestattet, teilte das Grünflächenamt mit. Dieser Kies sei inzwischen aber sehr verhärtet und würde durch langlebigeren Fallschutzsand ersetzt. Der Austausch kostet insgesamt rund 17...

  • Tegel
  • 24.10.21
  • 9× gelesen

"Ignatz" fegt Bäume um

Mitte. Das Sturmtief "Ignatz" hat in Mitte zahlreiche Schäden durch abgebrochene oder umgestürzte Bäume verursacht. Vier Straßenbäume stürzten an der Torstraße, Alexanderstraße, am Nordufer und an der Lynarstraße um. Im Großen und Kleinen Tiergarten, im Carl-von-Ossietzky-Park und am Spreeufer entwurzelte der Sturm zehn Bäume. Menschen kamen nicht zu Schaden. Den Sachschaden kann das Bezirksamt noch nicht beziffern. "Ignatz" war am 21. Oktober über Berlin gefegt. uk

  • Mitte
  • 22.10.21
  • 12× gelesen
Bis zu einer Höhe von vier Metern kann Wolfgang Spranger morsche Äste absägen, darüber wird es schwierig.
4 Bilder

Ein Park von Anwohnern für Anwohner
Geld für Baumpflegearbeiten wird dringend benötigt

Vor 40 Jahren nahm etwas seinen offiziellen Anfang, das seinesgleichen in Deutschland sucht: Am 10. Juni 1981 gründete sich ein Verein, um aus eigener Kraft einen Park anzulegen – den Volkspark Lichtenrade. Wolfgang Spranger war von Beginn an dabei. Schon Ende der 1970er-Jahre wurde im östlichen Lichtenrade der Ruf nach mehr Grün laut. Die neu erbaute Nahariya-Siedlung sorgte für mehr Bewohner, Freiflächen verschwanden. „Das war hier ja wie ein Sack, umschlossen von der Mauer, drei Seiten...

  • Lichtenrade
  • 22.10.21
  • 61× gelesen
Das kann weg: die gesammelten Funde der Helfenr vom Malchower See.

Jede Menge Müll rund um den Malchower See
Naturschützer ziehen ein Resümee nach einer großen Sammelaktion

Gemeinsam mit dem Straßen- und Grünflächenamt des Bezirksamts führte der Verein Naturschutz Berlin-Malchow kürzlich eine Müllsammelaktion am Malchower See durch. Zum mittlerweile vierten Mal rief der Verein zum Sammeln von Müll rund um den See auf. Zahlreiche Helfer unterstützten die Aktion. Das Sammeln fand dieses Mal im Rahmen des World Cleanup Days statt, der größten internationalen Bürgerbewegung, welche sich für die Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll einsetzt. Die...

  • Malchow
  • 22.10.21
  • 38× gelesen

Abfallvermeider gesucht

Steglitz-Zehlendorf. Es werden noch Reparaturbetriebe für den Zero-Waste- und Reparaturführer des Bezirks gesucht. Das Heft gibt eine Übersicht über lokales, kleines und mittelständisches Gewerbe, das sich für die Abfallvermeidung engagiert und somit ein Zeichen zum Thema Nachhaltigkeit setzt. Die Veröffentlichung soll zu einem verantwortungsvollen Umgang mit knappen Ressourcen beitragen. Wer einen Reparaturbetrieb in Steglitz-Zehlendorf hat, kann noch bis zum 7. November auf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.10.21
  • 11× gelesen

Unterstützung für Schleifengarten

Pankow. Unter dem Namen Schleifengarten entsteht derzeit an der Wendeschleife der Straßenbahn an der Björnsonstraße ein neuer Gemeinschaftsgarten. Das Projekt, das von Mitgliedern der Kleingartenanlage Bornholm 1 ins Leben gerufen wurde, hat von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eine Fläche von rund 800 Quadratmetern zugeordnet bekommen, auf der sich bislang noch eine alte Garagenanlage befindet. Das Bezirksamt begleitet und unterstützt das Projekt. Für die...

  • Pankow
  • 22.10.21
  • 27× gelesen

Renaturierung fast abgeschlossen

Weißensee. Die ökologische Umgestaltung der Parkflächen zwischen Berliner Allee, Garten- und Hansastraße wird Mitte November abgeschlossen werden. Der vier Hektar große Grünzug wurde als Projekt zur Entwicklung einer grünen Infrastruktur seit 2019 umgestaltet. Das Projekt soll die Biodiversität auf der Fläche fördern und die Biotope Weißer See, Orankesee und Fauler See miteinander vernetzen. Seit Anfang Oktober wurden durch Roden und Fräsen die Pflanzbereiche vorbereitet. Bis Mitte November...

  • Weißensee
  • 22.10.21
  • 23× gelesen
Der Trinkbrunnen an der Hermann-Oxfort-Promenade soll nicht nur Trinkbrunnen, sondern auch Wasserspender für das umliegende Grün sein.

Kein Wassertropfen soll verloren gehen:
Wasserbetriebe und Bezirkamt starten in der Wilhelmstadt ein Brunnen-Pilotprojekt

In Berlin gibt es inzwischen rund 200 Trinkbrunnen. Sie sind, wie ihr Name schon andeutet, vor allem als Durstlöscher gedacht. Die Ende August eingeweihte Anlage an der Hermann-Oxfort-Promenade hat aber noch eine weitere Funktion. Mit ihrem Wasser sollen auch Bäume und Pflanzen in der Grünanlage gegossen werden. Der Brunnen-Prototyp ist Teil eines Pilotprojekts, das die Berliner Wasserbetriebe mit Unterstützung des Bezirks in Spandau gestartet haben. Er ist mit einem unterirdischen Rohr...

  • Wilhelmstadt
  • 21.10.21
  • 75× gelesen
Das sieht dann so aus und hängt sicher am #Balkon.
12 Bilder

Einen Sommer eine neuartige Klimaanlage testen
Balkon Solar Kraftwerke aus gebrauchten Modulen bauen

Nach 20 Jahren Betrieb werden viele Photovoltaik Kraftwerke nicht mehr gefördert, daher laufen Pachtverträge aus und die Kraftwerke werden zurück gebaut. So werden in den kommenden Jahren viele gebrauchte und sehr günstige Module auf den Markt kommen. Gut erhaltene gebrauchte Photovoltaik Module sind sehr günstig und bieten auch Haushalte mit einem nicht so hohen Einkommen den Einstieg in die Energiewende, wie zuletzt die Balkon Solar Initiative in einer Twitter Fotostrecke gezeigt hat. Ich bin...

  • Gatow
  • 20.10.21
  • 72× gelesen
Auch die Humboldt-Pinguin bleiben morgen sicherheitshalber drinnen.

Herbststurm mit Orkanböen vorausgesagt
Zoo und Tierpark Berlin bleiben am 21. Oktober 2021 geschlossen

Aufgrund des angekündigten Herbststurms mit Orkanböen mit bis zu 100 Kilometer je Stunde bleiben die Tore von Zoo und Tierpark Berlin am morgigen Donnerstag, 21. Oktober 2021, vorsorglich geschlossen. Herabfallende Äste des alten Baumbestandes könnten eine Gefahr für Besucher darstellen, auch die Tiere werden sicherheitshalber in Häusern und Stallungen untergebracht. „Aus Erfahrung wissen wir, dass solche Unwetterwarnungen keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden sollten. Die...

  • Tiergarten
  • 20.10.21
  • 50× gelesen

Mit Kindern die Natur entdecken

Britz. Wie begeistere ich Kinder für die Natur? Darum geht es am Donnerstag, 28. Oktober, von 16 bis 17.30 Uhr in der Margarete-Kubicka-Bibliothek, Gutschmidtstraße 33. Eltern, Großeltern, Pädagogen und andere Interessierte sind zu einem Vortrag des Bildungsvereins Pindactica eingeladen. Vorgestellt werden Aktivitäten, Spiele und Experimente, die Klein und Groß Spaß machen. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Ausarbeitung mit Links, sie können Broschüren von Pindactica auswählen oder gleich in...

  • Britz
  • 20.10.21
  • 8× gelesen

Projektanträge jetzt einreichen

Neukölln. Es gibt noch Geld für kleine Nachbarschaftsprojekte im Flughafenkiez. Aus dem 10000-Euro-Topf, dem sogenannten Aktionsfonds, sind in diesem Jahr bereits Mittel für mehrere Baumscheibenbepflanzungen, eine Hinterhofbegrünung und die Ausstattung des Nachbarschaftstreffs am Boddinplatz geflossen. Am 27. Oktober und 24. November entscheidet die Jury, in der Anwohner sitzen, über die nächsten Vorschläge. Jeweils zwei Tage vorher sollten die Anträge im Quartiersbüro, Erlanger Straße 13,...

  • Neukölln
  • 19.10.21
  • 4× gelesen
So wird’s gemacht: Claus Lutterbeck hat sein Dach in Friedenau begrünt.
3 Bilder

Viel zu schade für die Kanalisation
Wasserbetriebe starten Kampagne, damit das Regenwasser auf den Grundstücken bleibt

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben ihre 271.000 Abwasserkunden angeschrieben, ihre Regenwasserableitungen zu überprüfen. Regenwasser soll, wenn möglich, auf den Grundstücken bleiben. Regenwasser ist enorm wichtig für das Stadtklima und die Pflanzen. Doch durch die zunehmende Versiegelung kann das nasse Gold schlecht versickern. Der Niederschlag wird dann über Kanäle in Tümpel oder Seen geleitet oder landet wie in der Innenstadt via Mischkanal im Klärwerk. Dabei wird der ohnehin spärliche...

  • Mitte
  • 19.10.21
  • 165× gelesen

Kleingarten für alle
In der Björnsonstraße kann jeder seine Ideen einbringen

Die Prenzlauer Berger bekommen einen neuen Gemeinschaftsgarten. Der sogenannte "Schleifengarten" liegt an der Wendeschleife der Straßenbahn an der Björnsonstraße und gehört ab November zur Kleingartenanlage Bornholm 1. Die Senatsumweltverwaltung fördert die Umgestaltung der 800 Quadratmeter großen Fläche, auf der noch alte DDR-Garagen stehen, zu einem Kiezgarten. Der Bezirk Pankow und die gemeinnützige Organisation "soulgardenberlin" begleiten das Pilotprojekt. Erstes Treffen am 27. Oktober...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.10.21
  • 28× gelesen
Umweltstadträtin Nadja Zivkovic (links) und die Gewinner des ersten Marzahn-Hellersdorfer Klimaschutzpreises vor dem Umweltbildungszentrum am Kienberg: Philip und Christian Seitz (Eurabus), Anna Juhnke (Kids & Co) und Steven Jahns (Clean up MaHe).

Grüne Vorbilder geehrt
Marzahn-Hellersdorf hat erstmals einen Klimaschutzpreis verliehen

Eurabus GmbH, Bürgergarten Helle Oase und „Clean up MaHe“ heißen die Gewinner des Marzahn-Hellersdorfer Klimaschutzpreises 2021. Das Bezirksamt in Person von Umweltstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) verlieh ihn am 23. September erstmals. In der Kategorie „Unternehmen und Institutionen“ setzte sich die Eurabus GmbH aus Biesdorf durch. Sie baut und betreibt vollelektrische Stadtbusse und überzeugte mit ihrem Projekt „Nachhaltiges Bürohaus“. Auf dem Dach ihres Bürogebäudes wurde eine...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 19.10.21
  • 52× gelesen

Putzengel-Treffen am Fennpfuhl

Fennpfuhl. Die nächste Aktion der „Putzengel von Fennpfuhl“ findet am 25. Oktober statt. Wollen Sie nette Nachbarn treffen und gleichzeitig der Umwelt helfen? Dann sind Sie bei dieser Putzaktion des Nachbarschaftsprojektes „Großsiedlung Fennpfuhl“ im Fennpfuhlpark genau richtig. Greifzangen, Handschuhe und Müllsäcken stehen bereit. Los geht es um 15 Uhr. Für weitere Informationen zum Treffpunkt und für die Anmeldung ist die Nummer 0152/22 55 16 90 zu wählen oder eine E-Mail an...

  • Fennpfuhl
  • 19.10.21
  • 6× gelesen

BSR holt wieder Sperrmüll ab

Kreuzberg. Der nächste Sperrmüllaktionstag steht an. Alte Handyladekabel, kaputte DVD-Player oder aussortierte Kleinmöbel können am 23. Oktober von 8 bis 12 Uhr in die Container vor der Friedrichstraße 11/12 geworfen werden. Die BSR holt die Container später ab. Zum Sperrmüll gehören auch Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile und Alttextilien. Nicht mitgenommen werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen, Autobatterien, Farben oder Lacke. uk

  • Kreuzberg
  • 18.10.21
  • 19× gelesen

Beiträge zu Umwelt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.