Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Lebensmittelausgabe im Brunnenviertel

Gesundbrunnen. Jeden Freitag zwischen 13 und 17 Uhr können Menschen mit Bedarf im Olof-Palme-Nachbarschaftszentrum gerettetes Essen gratis abholen, das zuvor von der Berliner Tafel zur Verfügung gestellt wurde. Das Angebot richtet sich an alle Bedürftigen, vor allem Senioren oder Alleinerziehende. Das teilte Sonja Kirschning, die Stadtteilkoordinatorin für den Ackerkiez, mit. Die Lebensmittel stehen zur Verfügung, solange der Vorrat reicht. Die Ausgabe erfolgt im...

  • Gesundbrunnen
  • 25.02.21
  • 2× gelesen
Torsten Hofer machte sich dafür stark, dass der Jugendtreff „Klothilde“ im Bereich an der Skatbahn im Bürgerpark aufgebaut werden kann. Das wird nun nicht passieren. Aber zumindest gibt es einen Alternativstandort für einen Bauwagen in Niederschönhausen.
3 Bilder

„Klothilde“ bekommt neuen Standort
Bauwagen wird bald in Schulnähe stehen

Für den Jugendklub „Klothilde“ ist ein neuer Standort gefunden worden. Das kann Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD) nach einer Sitzung des Hauptausschusses des Abgeordnetenhauses mitteilen. Beim Jugendklub „Klothilde“ handelt es sich um ein Projekt des Pankower Outreach-Teams. Das hatte zunächst seinen Standort an der Pasewalker Straße. Weil dort Wohnhäuser entstanden, musste das Projekt mit seinen Container-Unterkünften umziehen. Das Bezirksamt stellte dem Outreach-Team im Jahr 2012...

  • Niederschönhausen
  • 25.02.21
  • 8× gelesen

Ombudsstelle Pflege einrichten
Bündnisgrüne wollen Rechte von Heimbewohnern und Angehörigen stärken

Die Grünen wollen die Rechte von Pflegebedürftigen in Heimen stärken. Unter anderem sollen die Tempelhof-Schöneberger besser darüber informiert werden, dass es Beschwerdestellen gibt. Aferdita Suka, sozialpolitische Sprecherin ihrer Fraktion in der BVV, berichtet von Fällen, bei denen es nicht korrekt zugegangen sei. So hatte eine Familie den Wunsch, die demenzkranke Mutter über Weihnachten aus einem Mariendorfer Pflegeheim nach Hause zu holen. Die Leitung stellte die Bedingung: Die Mutter muss...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.02.21
  • 7× gelesen

Mehr Schutz vor Fahrraddieben

Neukölln. Fahrradklau hat nach wie vor Hochkonjunktur – auch in der Rollbergsiedlung. Deshalb ist das Bezirksamt aufgefordert, mit der Wohnungsgesellschaft Stadt und Land in Kontakt zu treten, damit sie ein „Fahrradunterbringungskonzept“ für ihre Wohnanlage erarbeitet. Dabei sollen sichere Stellplätze sowohl draußen als auch in Innenräumen eine Rolle spielen. Das haben die Verordneten einstimmig beschlossen. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 25.02.21
  • 7× gelesen

Dankeschön ans Gesundheitsamt
Bezirksverordnete sprechen sich für eine finanzielle Anerkennung aus

Seit Monaten arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts Pankow unermüdlich an der effektiven Kontaktpersonennachverfolgung zur Eindämmung des Corona-Virus. Sie sind damit eine der wichtigsten Säulen im Kampf gegen die Covid19-Pandemie. Um ihnen für den Einsatz einen gebührenden Dank auszusprechen, hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der CDU-Fraktion das Engagement der Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, der anderen bezirklichen Helfer, der externen...

  • Bezirk Pankow
  • 25.02.21
  • 14× gelesen

Familienzentrum verleiht Spiele

Pankow. Das Familienzentrum im Stadtteilzentrum Pankow bietet Familien einen „kunterbunten Spieleverleih für die Kleinsten“ an. Wer auf ein neues Spiel Lust hat, kann es sich im Familienzentrum an der Schönholzer Straße 10 für jeweils zwei Wochen ausleihen. Unter anderem warten Spiele wie „Karla Kuchenfee“, „Schnuffi, wuff!“, „Papperlapapp“, „Dragi“ oder "Socken zocken Schleudergang“ darauf, ausgeliehen zu werden. Familien, die ein Spiel ausleihen möchten, melden sich unter der Telefonnummer...

  • Pankow
  • 25.02.21
  • 3× gelesen

Bewerben um den Mädchenpreis

Treptow-Köpenick. Bereits 14-mal hat der Bezirk den Mädchenpreis verliehen. Seit zwei Jahren erfolgt die Ehrung zusammen mit der Bürgermedaille, womit die Auszeichnung eine besondere Wertschätzung erfährt. Für die Verleihung 2021 hat Bürgermeister Oliver Igel Mädchen und junge Frauen von zwölf bis 18 Jahren aufgerufen, sich zu bewerben. Alternativ können sie von Freunden, Lehrern, Sozialarbeitern oder anderen Personen vorgeschlagen werden. Gesucht werden Mädchen und Mädchengruppen, welche sich...

  • Treptow-Köpenick
  • 25.02.21
  • 6× gelesen

Tipps für Frauen mit Handicap

Alt-Hohenschönhausen. An einen digitalen oder telefonischen „Info-Tisch zu Angeboten für Frauen mit Behinderungen in Berlin“ lädt der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ am 9. März von 17 bis 18 Uhr ein. Dieser findet digital auf der Plattform Zoom statt. Der Zugangslink wird nach Anmeldung unter Telefon 344 09 04 70 oder buergertreff@co-mensch.de zugesendet. Weiterhin ist das Team zu diesem Thema vom 9. bis 12. März jeweils von 10 bis 16 Uhr auch per E-Mail oder telefonisch erreichbar....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.02.21
  • 5× gelesen

Selbsthilfeangebot bei Depressionen

Neu-Hohenschönhausen. Die Selbsthilfekontaktstelle Horizont an der Ahrenshooper Straße 5 organisiert in diesem März einen digitalen Selbsthilfetreff. Das Angebot richtet sich an Menschen mit Depressionen, die sich in der durch Corona verschärften Lage mit anderen Betroffenen austauschen wollen. Dabei ist unter anderem mehr über Hilfe in Krisensituationen, Umgang mit Veränderungen durch die Corona-Pandemie und Selbsthilfeangebote zu erfahren. Die moderierten Treffen finden am 15. und 29. März...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 25.02.21
  • 10× gelesen
Silvio Pfeufer und Ivo Ebert vom Restaurant einsunternull übergeben den Spendenschecke an Anna-Sofie Gerth und Dieter Puhl (rechts) von der Berliner Stadtmission.

Restaurant hilft Restaurant
einsunternull spendet 10.000 Euro an Obdachlosen-Restaurant der Stadtmission

Vor rund einem Jahr rief das Restaurant einsunternull die Charity-Aktion „Mach MAHL!“ ins Leben und sammelt seither einen Teil des Erlöses aus dem Online-Shop für Obdach- und Mittellose. Zeit für ein Zwischenfazit und die offizielle Spendenübergabe von insgesamt 10.000 Euro an die Berliner Stadtmission. Für Gäste ist das einsunternull in der Hannoverschen Straße in Mitte zwar weiterhin geschlossen, aber in der Sterneküche dampfen die Töpfe: Während des ersten Lockdowns vor ca. einem Jahr...

  • Halensee
  • 24.02.21
  • 153× gelesen
Stadtrat Gothe verabschiedet einen Soldaten.

Zurück in die Kaserne
Rathaus verabschiedet Soldaten

Neun Monate lang haben Soldaten der Bundeswehr ihre Dienstort mit dem Gesundheitsamt getauscht. Jetzt sind sie wieder weg.  Das Bezirksamt hat sich von 30 Soldatinnen und Soldaten verabschiedet. Die hatten seit Juni die Mitarbeiter im Gesundheitsamt unterstützt, Kontakte möglicher Corona-Infizierter verfolgt und die Telefonhotline entlastet. Mit dieser Hilfe sei man in der Pandemie entscheidend, schnell und effektiv vorangekommen, sagte Rathauschef Stephan von Dassel (Grüne). Die Bundeswehr...

  • Mitte
  • 24.02.21
  • 31× gelesen

Familienzentrum wird barrierefrei

Kaulsdorf. Das Stadtteil- und Familienzentrum CVJM Kaulsdorf erhält Lottogelder des Landes Berlin in Höhe von 270 000 Euro. Die Summe fließt in den Einbau eines Personenaufzuges und eines Fluchttreppenhauses, um alle vier Besucheretagen barrierefrei zu machen. In der Vergangenheit wurde bereits – auch mit Lotto-Mitteln – die mehr als hundert Jahre alte Dachkonstruktion saniert. Gegründet wurde das Stadtteil- und Familienzentrum 1997 und hat sich seitdem zu einem Begegnungszentrum für alle...

  • Kaulsdorf
  • 24.02.21
  • 12× gelesen

Neuer Gesundheitswegweiser erschienen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der neue Gesundheitsratgeber 2021 ist erschienen. Im aktuellen Gesundheitswegweiser Charlottenburg-Wilmersdorf für das Jahr 2021 können Bürger auf einen Blick wohnortnahe medizinische und soziale Versorgungs- und Beratungsangebote finden. Neben einer Übersicht über Apotheken, Krankenhäuser sowie Ärzte werden die einzelnen Fachbereiche des Gesundheitsamtes mit ihren jeweiligen Aufgaben und Angeboten vorgestellt. Der Gesundheitswegweiser 2021 liegt im Gesundheitsamt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.02.21
  • 10× gelesen

SOZIALES
Pflegekasse zahlt für Haushaltshilfe aus der Nachbarschaft

Patienten mit Pflegegrad stehen monatlich 125 Euro für Leistungen zur Unterstützung im Alltag durch anerkannte Anbieter zur Verfügung. Mit diesem Betrag von der Pflegekasse können beispielsweise Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen, Einkaufs-, Betreuungs- oder Begleitdienste beglichen werden. Ab sofort können diese Leistungen in Berlin auch vom Nachbarn erbracht und abgerechnet werden, sofern dieser einen Kurs bei der Pflegekasse absolviert hat. Informationen telefonisch unter...

  • Mitte
  • 23.02.21
  • 16× gelesen

Sozial- und Mieterberatung

Spandau. Das Büro der Bundestagsabgeordneten Helin Evrim Sommer (Die Linke) bietet mehrere telefonische Sozialberatungen zu Fragen rund um Hartz IV an. Die Termine sind am 2. und 16. März von 15 bis 17 sowie am 4., 11. und 18. März zwischen 17 und 19 Uhr. In dieser Zeit beantwortet Katayun Pirdawari unter Telefon 23 56 41 76 die Fragen der Anrufer. Außerdem gibt es am 3. März von 17 bis 19 Uhr eine Mietrechtsberatung durch Rechtsanwalt Hannes Poggemann. Er ist unter Telefon 0152/18 67 93 76 zu...

  • Spandau
  • 23.02.21
  • 17× gelesen
Das Sozialkaufhaus Rumpelbasar in Lichterfelde braucht dringend finanzielle Unterstützung
2 Bilder

Sozialkaufhaus bittet um Geldspenden
Rumpelbasar steht kurz vor dem Aus

Das Sozialkaufhaus „Rumpelbasar“ droht, ein Opfer des Lockdowns zu werden. Die wichtige soziale Einrichtung ist seit drei Monaten geschlossen. Weil der Rumpelbasar als gemeinnütziger Verein keine Rücklagen bilden darf, geht das Geld langsam zu Neige. Um die Einrichtung zu retten, können nur noch Geldspenden helfen. Seit dem 16. Dezember ist der Rumpelbasar Am Stichkanal wegen des Corona-Lockdowns geschlossen. Die Erlöse aus den Einnahmen fehlen, Miete und Betriebskosten sowie Löhne für die drei...

  • Lichterfelde
  • 23.02.21
  • 56× gelesen

Bescheinigungen online beantragen

Steglitz-Zehlendorf. Ab sofort können einfache, gebührenpflichtige Meldebescheinigung für die aktuelle Anschrift online beantragt werden. Durch den digitalen Antrag mit elektronischer Zahlmöglichkeit entfällt der Gang zum Bürgeramt komplett. Die Bescheinigung wird am Ende per Post zugesandt. Häufig müssen Bürger Meldebescheinigungen bei Umzügen, Hochzeiten oder Scheidungen vorlegen. Auch Banken benötigen diesen Nachweis. Bisher musste man dafür persönlich im Bürgeramt erscheinen oder den Antrag...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 23.02.21
  • 5× gelesen
Diana Franz aus Adlershof beseitigt herumliegenden Müll. 70 Gleichgesinnte machen bei der Initiative "Clean Up Trepnick" mit.

Diana Franz hält den Kiez sauber
40-Jährige engagiert sich bei „Clean Up Trepnick“

„Mich hat es schon immer geärgert, wenn auf der Straße Müll rumlag. Und weil ich es nicht beim Ärgern belassen wollte, habe ich angefangen, beim Spazierengehen Müll zu sammeln“, sagt Diana Franz. „Machen statt meckern“ sei ihr Motto. Die Adlershoferin engagiert sich ehrenamtlich dafür, dass Plätze und Parks im Bezirk sauber bleiben. Vom Freiwilligenzentrum Sternenfischer wurde sie als „Stern des Monats Februar“ vorgestellt. Vor einigen Monaten war Diana Franz auf der Suche nach einer...

  • Adlershof
  • 22.02.21
  • 118× gelesen
Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ soll in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen.

Senat stellt Mittel zum Ausbau der Villa bereit
„Campus Esche“ ist gesichert

Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ wird auf dem Areal zwischen Ulmenallee, Eschenallee und Kirschenallee in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen. Ziel ist es, die Nachbarschaft und zukünftige Nutzer des Campus’ schon bei der Planung miteinzubeziehen. Den Anker des Campus’ wird das Begegnungszentrum "Ulme 35" bilden, das in seiner verbindenden Funktion schon seit 2015 auf dem Areal präsent ist. Auf Betreiben des Integrationsbüros Charlottenburg-Wilmersdorf ist es nun...

  • Westend
  • 22.02.21
  • 54× gelesen

Reges Interesse an Mieterberatung

Steglitz-Zehlendorf. Die offene Mieterberatung im Bezirksamt stößt weiter auf große Resonanz. Im vergangenen Jahr wurden 673 Mietparteien beraten. In rund 22 Prozent der Fälle ging es um Mieterhöhungsverlangen, fast genauso oft um Fragen zum Mietendeckel. Stark nachgefragt waren mit 16 Prozent auch die Themen Betriebskosten und mit 13 Prozent Mietminderungen. Die offene, kostenlose Mieterberatung wird von der asum GmbH im Auftrag des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf an drei Tagen in der Woche...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.02.21
  • 14× gelesen

Wohnungsamt zieht Bilanz

Steglitz-Zehlendorf. Das bezirkliche Wohnungsamt kann für das Jahr 2020 eine gute Bilanz ziehen. 3421 Wohngeldanträge und 854 Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe wurden bearbeitet, 2078 Wohnberechtigungsscheine und andere wohnungswirtschaftliche Bescheinigungen ausgestellt. Außerdem konnten 893 Verfahren nach dem Zweckentfremdungsverbotsgesetz abgeschlossen werden. Bei den Wohngeldanträgen gab es einen Zuwachs um rund 14 Prozent durch die Wohngeldnovelle, die Anfang 2020 in Kraft...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.02.21
  • 7× gelesen
Eva-Marie Schoenthal ist mit 90 Jahren die älteste Bezirksverordnete und Vorsitzende des Sozialausschusses.
2 Bilder

Werbung für den Pikser
Information und Aufklärung in mehreren Sprachen

Das Bezirksamt hat eine Videoreihe veröffentlicht, um für die Corona-Schutzimpfung zu werben. In mehreren Sprachen warnen Neuköllner vor Verschwörungstheorien und appellieren an ihre Mitbürger, die Pandemie ernst zu nehmen und sich zu schützen. In jedem Kurzfilm äußert sich eine Person in ihrer Muttersprache. Mit dabei sind Kazim Erdogan vom Verein Aufbruch Neukölln (türkisch) sowie Nader Khalil vom deutsch-arabischen Zentrum und Taha Sabri von der Dar-assalam-Moschee (arabisch). Grasiela...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.02.21
  • 28× gelesen
In der Gemeinschaftsunterkunft Fürstenwalder Allee wohnen neben Geflüchteten jetzt auch Berliner, die keine Wohnung haben.

LAF startet Pilotprojekt
In die Flüchtlingsunterkunft Fürstenwalder Allee ziehen jetzt auch wohnungslose Familien

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) hat in Rahnsdorf ein Pilotprojekt gestartet. In die seit 2015 existierende Gemeinschaftsunterkunft Fürstenwalder Allee ziehen neben Geflüchteten jetzt auch wohnungslose Familien ohne Fluchthintergrund ein. Damit soll ausgelotet werden, welcher Personenkreis zusätzlich von der in LAF-Häusern gebotenen Unterstützung im sozialen Bereich profitieren kann. Das LAF kooperiert dafür mit der sozialen Wohnhilfe des Bezirks und dem sozialen Träger...

  • Rahnsdorf
  • 21.02.21
  • 111× gelesen

Blut spenden in der Schule

Karow. Wegen der Pandemie werden in der Stadt die Blutspenden knapper. Nicht zuletzt deshalb ist der DRK-Blutspende-Dienst unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder mehr mobil unterwegs. Eine nächste Blutspendenaktion des DRK in der Region findet am Donnerstag, 25. Februar, von 16.30 bis 19 Uhr in der Grundschule im Panketal in der Achillesstraße 31 statt. Willkommen sind alle, beim Auffüllen der Blutreserven in der Stadt helfen möchten. Weitere Informationen zu dieser Aktion gibt es unter...

  • Karow
  • 21.02.21
  • 6× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.