Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Soziales

Neuer Vorstand gewählt
Steglitz-Zehlendorf hat wieder einen Beirat für Migration und Integration

Am 1. März hat sich der neu gewählte Beirat für Migration und Integration im Bezirk konstituiert. Zum neuen Vorsitzenden wurde Matthias Dannenberg gewählt. Inna Schulze und Edith Pichler komplettieren als stellvertretende Vorsitzende den Vorstand. Das im Jahr 2012 durch die Bezirksverordnetenversammlung ins Leben gerufene Gremium soll den Bezirk bei Fragen der Integration und Migration beraten. Es ist an die Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung gebunden. Der Beirat setzt sich aus...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.03.19
  • 7× gelesen
Soziales
Der Vier-Winde-Brunnen auf dem Hanna-Renata-Laurien-Platz wird ab April wieder sprudeln.

Wasserbetriebe übernehmen zehn Wasseranlagen
Bis Ostern sprudeln die Brunnen in Steglitz-Zehlendorf wieder

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) übernehmen die Bewirtschaftung und Pflege von 146 Zier- und Tiefbrunnen in Berlin – zehn davon in Steglitz-Zehlendorf. Dazu schlossen die Wasserbetriebe mit dem Land eine Vereinbarung ab. Am 1. April, spätestens bis Ostern, sollen unter anderem die Brunnen am Mexikoplatz, am Hermann-Ehlers-Platz und auf dem Bernkasteler Platz sowie der Brunnen im Stadtpark Steglitz sprudeln. Auch der Vier-Winde-Brunnen auf dem Hanna-Renate Laurien-Platz, der Märchenbrunnen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.03.19
  • 7× gelesen
Soziales

Weitere Schließtage

Kreuzberg. Der Regionale Sozialpädagogische Dienst des Jugendamtes für die Region 1 in der Schöneberger Straße 20 ist vom 1. bis 5. April nicht erreichbar und es finden keine Sprechstunden statt. Bei dringenden Kinderschutzangelegenheiten wird gebeten, sich unter ¿902 98 16 82 zu melden. tf

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 9× gelesen
Soziales
Die Vertreter des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“.

Netzwerk für Sicherheit
Polizei berät direkt im Quartiersbüro

Für alle Nachbarn im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee bietet die Polizei ab sofort eine monatliche Beratung im Quartiersbüro in der Graf-Haeseler-Straße 17 an. Jeden ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr können Interessierte vorbeikommen und sich über Themen wie Trickbetrügereien oder Einbrüche informieren lassen. Die Beratung ist ein Projekt des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“. Am 2. Oktober vergangenen Jahres nahm das Netzwerk „Sicher rund um die Auguste“ unter der...

  • Reinickendorf
  • 25.03.19
  • 10× gelesen
Soziales

Kurs zur Ersten Hilfe am Kind

Köpenick. Im Rahmen der Elternwerkstatt bietet das Rabenhaus, Puchanstraße 9, wieder den Kurs zur Ersten Hilfe am Kind mit folgenden Inhalten an: Richtiges Verhalten bei Pseudokrupp, Fieberkrampf, Verbrennungen, Vergiftungen und Verletzungen. Es folgen Informationen zum plötzlichen Kindstod, zu anatomischen Besonderheiten, zur allgemeinen Rettungskette, zu Atemstörungen und Herz-Kreislauf-Stillstand, zum Entfernen von Fremdkörpern aus Atmungsorganen und zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bei...

  • Köpenick
  • 25.03.19
  • 13× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Helden gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt sucht engagierte Bürger, die zur Stärkung und Vernetzung nachbarschaftlicher Beziehungen beitragen, Umwelt fördernd arbeiten, einen generationsübergreifenden Ansatz verfolgen oder sich für die Förderung von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Ausgenommen ist das Personal aus den Sozialkommissionen und Sondersozialkommissionen des Bezirksamtes. Vorschlagsberechtigt sind im Bezirk ansässige Personen, Gruppen oder Organisationen. Vorschläge von...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.03.19
  • 6× gelesen
Soziales

Beratung zur Rückkehr in den Beruf

Lichtenrade. Die Beauftragte für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt des Jobcenters und der Arbeitsagentur Berlin Süd bietet ab diesem Jahr eine monatliche Sprechstunde an. Sie richtet sich insbesondere an Frauen, die nach einer längeren Pause wieder in den Beruf einsteigen möchten. Die Beauftragte berät zu den Themen Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Arbeitssuche und geeignete (Teilzeit-) Ausbildung. Die Sprechstunde wird an verschiedenen Standorten angeboten, die turnusmäßig wechseln....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.03.19
  • 13× gelesen
Soziales

Ferienreisen vom Jugendamt

Mitte. Das Jugendamt bietet in den Sommerferien wieder Reisen für Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis 17 Jahren an. Im Angebot sind zum Beispiel ein Kindercamp im Erzgebirge oder ein Ostseecamp bei Flensburg. Die Teilnehmer müssen im Bezirk Mitte wohnen. Für Familien mit geringem Einkommen werden die Jugendreisen gefördert. Ein Beach- und Aktivcamp in Kroatien vom 22. Juni bis 6. Juli kostet zum Beispiel 440 Euro. Mit Förderung des Jugendamtes können die Kosten für Einkommensschwache auf...

  • Mitte
  • 24.03.19
  • 17× gelesen
Soziales
Cornelia Otten und Sandra Krüger betreuen das Projekt "Hand & Herz".

Projekt von Diakonie und Jugendamt
Ein Herz für Familien

Ein neues Patenschaftsprojekt des Diakonischen Werks Reinickendorf und des Jugendamtes mit dem Namen „Hand & Herz“ soll Familien mit Kindern im Alter bis zu fünf Jahren unterstützt. Familien die sich Unterstützung und Austausch in ihrem Alltag wünschen erhalten diese von ehrenamtlichen Paten, die regelmäßig Zeit mit ihnen verbringen. Engagierte Paten begleiten dazu die Familien dort, wo Begleitung gewünscht ist. Im Vordergrund stehen alltägliche Aktivitäten mit und für die Kinder – ob...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 24.03.19
  • 11× gelesen
Soziales

Barrierefrei verreisen

Adlershof. Der Pflegestützpunkt Treptow-Köpenick führt am 10. April von 15 bis 17 Uhr im Bürgersaal des Kiezklubs in der Dörpfeldstraße 54 eine Veranstaltung zum Thema "Auszeit und Erholung – Barrierefreies Reisen“ durch. Als Experte zu wird André Scholz, Pflegeberater aus dem Pflegestützpunkt Pankow, über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote informieren. Die Kontaktstelle PflegeEngagement stellt ihre Entlastungsangebote für pflegende Angehörige vor. Der Eintritt ist frei. Bitte...

  • Adlershof
  • 24.03.19
  • 18× gelesen
Soziales

Tag der offenen Tür beim ASB

Reinickendorf. Einen Tag der offenen Tür veranstaltet der Regionalverband Berlin-Nordwest Arbeiter-Samariter-Bund, Flottenstraße 61, am 31. März. Von 12 bis 17 Uhr können Besucher sich einen Rettungswagen von innen ansehen oder sich in der Herz-Lungen-Wiederbelebung trainieren lassen. An zahlreichen Ständen wird vorgeführt, was der Arbeiter-Samariter-Bund alles bietet, und über Möglichkeiten informiert, wie man sich in der Hilfsorganisation engagieren kann, zum Beispiel als Sanitäter bei...

  • Mitte
  • 24.03.19
  • 18× gelesen
Soziales
Nachbarn helfen Nachbarn ist das Motto von Reinhold Thüsing, Bärbel Paul und Matthias Krebs.

Die Wegweiser zur Hilfe
Nachbarschaftslotsen wissen, wo es welche Angebote für wen gibt

In der Gropiusstadt gibt es Dutzende sozialer Einrichtungen und Anlaufstellen – für Senioren, Mieter, Jugendliche, Frauen, Eltern, Zuwanderer und, und, und. Doch zu wenige Menschen kennen sie. Damit sich das ändert, gibt es nun „Nachbarschaftslotsen“. Noch werden Mitstreiter gesucht. „Viele Anwohner schimpfen über mangelnde Unterstützung, doch oft ungerechterweise. Es gibt hier eine große Dichte an Hilfsangeboten, ich hätte das selbst nicht gedacht“, sagt Matthias Krebs. Er ist Leiter des...

  • Gropiusstadt
  • 24.03.19
  • 23× gelesen
Soziales

Geld für Kiezprojekte

Gesundbrunnen. Noch bis zum 25. April können Anwohner beim Quartiersmanagement Badstraße Gelder für Kiezprojekte aus dem Aktionsfonds beantragen. Einzige Bedingung ist, dass die Aktionen den Menschen im Badstraßenkiez zugute kommen oder zur Verschönerung des öffentlichen Raums beitragen. Möglich ist vieles: So hat das QM bereits Druckkosten für ein afghanisches Punkmagazin übernommen, Nähkurse finanziert und Hochbeete für den Schulhof spendiert. Jedes Projekt kann bis zu 1500 Euro gefördert...

  • Gesundbrunnen
  • 23.03.19
  • 19× gelesen
Soziales

„KIKON“ vermittelt Paten
Frühaufsteher-Oma dringend gesucht

Die Familienkontaktbörse „KIKON“ sucht eine Frühaufsteher-Oma für den kleinen Milo. Milo ist vier Jahre alt und braucht dringend eine zweite Oma. Denn Milos Mutter Nicole ist Briefträgerin und muss auch samstags arbeiten. Seit der Papa ausgezogen ist, ist das ein Problem, denn die Kita ist samstags geschlossen. Also reist die Oma von Milo aus der Nähe von Magdeburg an. Sie tut es gern, aber jedes Wochenende ist es auf Dauer sehr anstrengend. Mutter Nicole hat sich jetzt an „KIKON“...

  • Bezirk Spandau
  • 23.03.19
  • 44× gelesen
Soziales

Alles rund um den Friedhof

Falkenhagener Feld. Die Friedhofsverwaltung in den Kisseln hat neue Sprechzeiten. Sie ist jetzt Montag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr an der Pionierstraße 82 erreichbar. Telefonisch gibt die Friedhofsverwaltung montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie montags bis donnerstags von 13 bis 14 Auskunft und zwar unter 902 79 70 08. uk

  • Falkenhagener Feld
  • 23.03.19
  • 14× gelesen
Soziales

Für den Kinderbus spenden

Karow. Der Förderverein der Kita Busonistraße 145 möchte die Anschaffung eines Kinderbusses für die Kita finanzieren. Dabei handelt es sich um einen Wagen zum Schieben, in dem bis zu sechs Kleinkinder sitzen können, die aufgrund ihres Alters noch nicht richtig laufen können. Der Anschaffungspreis liegt bei 1600 Euro. Mit Hilfe von Spenden möchte der Förderverein dieses Geld nun zusammenbekommen. Bisher sind etwa 1000 Euro zusammengekommen. Wer das Projekt unterstützen möchte, erfährt mehr auf...

  • Karow
  • 23.03.19
  • 18× gelesen
Soziales

Anmelden zum Feriencamp in Kirchvers

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ab sofort können Kinder zu den Sommerferiencamps in Kirchvers angemeldet werden. Bereits zum 51. Mal bietet das Jugendamt die Freizeitfahrten ins hessische Bergland an, in diesem Jahr vom 21. Juni bis zum 9. Juli. Betreuer bieten den Kindern ein abwechslungsreiches Programm. Die Kosten für die Reise berechnen sich nach dem Familieneinkommen. Der Maximalbetrag pro Kind beträgt 370 Euro, der Betrag für Transfer-Beziehende 65 Euro. Informationen erteilt das Jugendamt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 22.03.19
  • 17× gelesen
Soziales

Schönere Nachbarschaft
Geld für Engagement: Ansträge bis Mitte April

Wer sich ehrenamtlich für Nachbarschaftshilfe oder Kiezverschönerungen einsetzt, kann jetzt bis zu 3500 Fördermittel beantragen. Allerdings gilt das nur für Projekte, die nicht in einem Quartiersmanagement-Gebiet liegen. Das Geld kommt aus dem Programm „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ und wird von der Senatsverwaltung unterstützt. Insgesamt stehen in diesem Jahr 54 700 Euro zur Verfügung. Zu ersten Mal werden auch Vorhaben gefördert, die nicht unmittelbar die Infrastruktur...

  • Neukölln
  • 22.03.19
  • 27× gelesen
Soziales
Stefan Liebich (links) lässt sich von Guido Fahrendholz und Justyna durch die Notunterkunft führen.
2 Bilder

Bald ganzjährig für Obdachlose?
Notübernachtung Storkower 133a könnte reguläres Angebot werden

Die Notübernachtung für Obdachlose in der Storkower Straße 133a besteht seit Anfang des Jahres, muss aber bereits am 31. März wieder schließen. Eröffnet wurde die Unterkunft im ehemaligen Vattenfall-Bürogebäude am Rande des Gewerbegebietes Storkower Straße im Rahmen der Kältehilfe des Berliner Senats vom freien Träger Gebewo. Bis zu 100 Menschen, die den Winter über kein Dach über dem Kopf haben, finden dort einen Schlafplatz, ein warmes Abendbrot und ein Frühstück. Versorgt werden sie von...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.03.19
  • 147× gelesen
Soziales

Trödeln im Gemeindehaus

Kladow. Kleider und Spielzeug können am 30. März im Gemeindehaus der Kirche Mariä Himmelfahrt, Sakrower Landstraße 60, ertrödelt werden. Angeboten werden Früh- und Sommerbekleidung für Kinder, Fahrräder, Dreiräder, Rutschautos, Inliner, Kinderwagen, Babyzubehör, Auto- und Fahrradsitze sowie Spielzeug aller Art. Der Markt ist von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde und dem Straßenkinderprojekt in Montevideo (Uruguay) zugute. uk

  • Kladow
  • 22.03.19
  • 9× gelesen
Soziales

Nötige Nähe, nötige Distanz

Neukölln. Um Distanz und Nähe zwischen Pflegenden und Pflegebdürftigen geht es Donnerstag, 28. März, von 18 bis 19.30 Uhr im Engagement-Zentrum, Hertzbergstraße 22. Über das Thema spricht Marlies Carbonaro, Gerontotherapeutin und Seminarleiterin für Stressbewältigung. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen gehen an 681 60 62. sus

  • Neukölln
  • 21.03.19
  • 10× gelesen
Soziales

Zahlung nach acht Wochen
Unterhaltsvorschuss schneller bewilligt

Die Bearbeitungszeit von Anträgen auf Unterhaltsvorschuss beträgt in Reinickendorf zurzeit durchschnittlich sechs bis acht Wochen. Im Vergleich zu 2017, als das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft trat, konnte die Wartezeit um rund vier Wochen verkürzt werden. „Die Zahl der Neueinstellungen in der Unterhaltsvorschussstelle zeigt Wirkung, das kommt Alleinerziehenden und ihren Kindern zugute“, sagt Jugendstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU). Damit gehört Reinickendorf zu den...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 21.03.19
  • 30× gelesen
Soziales
Der Frauenpreis 2019 wurden an Dr. Annelies Roloff (links) und Doris Nabrowsky (rechts) verliehen.
2 Bilder

Festveranstaltung zum Gedenktag
Umweltaktivistin und Ärztin mit Lichtenberger Frauenpreis ausgezeichnet

Mit vielen Veranstaltungen wurde im Bezirk des Internationalen Frauentages am 8. März gedacht. Zentral dabei war die Verleihung des Frauenpreises 2019. Am Vorabend des 8. März zeichnete Bürgermeister Michael Grunst zwei Frauen für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Einmal bekam die Hausärztin Dr. Annelies Roloff den Ehrenpreis. Als zweite Persönlichkeit aus dem Bezirk wurde die Umweltaktivistin Doris Nabrowsky geehrt. Als Hausärztin kümmert sich Dr. Annelies Roloff in ihrer Praxis am...

  • Lichtenberg
  • 21.03.19
  • 32× gelesen
Soziales
Die Plastik "Große Liegende" stammt von der steiermärkischen Künstlerin Ulrike Truger.
5 Bilder

Es wird Frühling im Treptower Park
Ein Spaziergang zwischen Spree und Puschkinallee

Am 20. März war Frühlingsanfang. Machen Sie doch am Wochenende mal wieder einen Spaziergang durch den Treptower Park. Als dieser 1876-1888 nach Plänen von Gartendirektor Gustav Meyer angelegt wurde, befand sie die 88 Hektar große Anlage noch jottwede – janz weit draußen – vor den Toren der Stadt (Schlesisches Tor). Heute bringt Sie die S-Bahn hin. Gleich am Bahnhof geht es zur Spree. Hier hat die Stern und Kreis Schiffahrt ihren Hafen. Derzeit werden die Schiffe für den Saisonstart...

  • Alt-Treptow
  • 21.03.19
  • 54× gelesen

Beiträge zu Soziales aus