Weltnaturschutzunion

Beiträge zum Thema Weltnaturschutzunion

Umwelt

Auf der Spur der Urwildpferde

Friedrichsfelde. Nach dem Zweiten Weltkrieg befanden sich nur rund 30 Przewalski-Pferde in menschlicher Obhut. 1969 wurde das letzte der mongolischen Wildpferde freilebend gesichtet. Doch durch zahlreiche Erhaltungszucht- und Auswilderungsprojekte konnte die Weltnaturschutzunion (IUCN) die Art von „in der Natur ausgestorben“ auf „vom Aussterben bedroht“ und zuletzt 2008 auf die Kategorie „stark gefährdet“ herabstufen. Der Tierpark Berlin hat seit 1985 insgesamt 17 Wildpferde für die...

  • Lichtenberg
  • 18.10.21
  • 12× gelesen
Umwelt
Urs Fischer kam mit Leckerlis zu den Roten Pandas.
2 Bilder

Großer Urs trifft kleinen Urs
Roter Panda im Tierpark auf den Namen des Union-Trainers getauft

Am 28. Juni kam das mittlerweile elfte Jungtier der Kleinen Pandas, das im Tierpark Berlin aufwächst, zur Welt. Der 1. FC Union Berlin übernahm die Patenschaft. Anfang September hatten der Tierpark Berlin und der Fußballverein daher zur großen Namenssuche aufgerufen. Aus mehreren Hundert Vorschlägen hat sich eine dreiköpfige Jury für den Namen Urs entschieden. Die Eltern Joel und Shine kamen im vergangenen Jahr im Rahmen eines weltweiten Erhaltungszuchtprogramms (GSMP) für Kleine Pandas in den...

  • Friedrichsfelde
  • 18.10.21
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.