Hauptbahnhof später fertig

Tiergarten. Das schlechte Baustellen-Karma Berlins zähle auch für die Bauwerke im Legoland Discovery Centre, meint Chefmodellbauer Olaf Reichert zu den Verzögerungen am Bau des Hauptbahnhofs im Miniaturformat. Allerdings mit einem Augenzwinkern. Fest steht aber, dass die Eröffnung der kleinen Variante von Europas größtem Kreuzungsbahnhof nicht wie geplant Ende 2018 gefeiert werden kann. Grund der Verzögerung sei die Statik der Säulen, die später die Ost-West-Verbindung tragen werden und in einem bestimmten Winkel und möglichst stabil auf den Bahnsteigen stehen müssen. Da der Hauptbahnhof das mit Abstand größte Lego-Gebäude ist, das je in Berlin gebaut wurde, dauere die Berechnungs- und Versuchsphase länger, sagt der Modellbauer. Bisher sind schon 70 000 Legosteine in rund 800 Arbeitsstunden verbaut worden. KEN‎

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen