Installation in Matthäikirche

Tiergarten. Zur Passionszeit zeigt die St. Matthäus-Kirche am Kulturforum bis 20. April, dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr, die Rauminstallation „For the trees to drop“ der Berliner Künstlerin Paula Doepfner. Das Werk, benannt nach einer Zeile aus dem Lied „Strange Fruit“ der US-amerikanischen Sängerin Billie Holiday über rassistische Lynchmorde in den Südstaaten Ende der Dreißiger Jahre, ist eine Altarverhüllung aus dürrem Buschwerk und abgestorbenen Bäumen. Zu Doepfners Rauminstallation gehören filigrane Textzeichnungen aus medizinischen Berichten über Folter. Paula Doepfner studierte am Chelsea College of Art and Design in London bei Roger Ackling und an der Universität der Künste in Berlin. Doepfner war Meisterschülerin von Rebecca Horn. Der Eintritt ist frei. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen