Museumsbau doppelt so teuer

Tiergarten. Die Kosten für das „Museum der Moderne”, den unter anderem für die Sammlungen Marx, Marzona und Pietzsch geplanten Ergänzungsbau zwischen Neuer Nationalgalerie, Philharmonie und Matthäikirche, steigen erheblich. 200 Millionen Euro hatte der Bundestag ursprünglich für den Bau am Kulturforum bewilligt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) musste nun dem Haushaltsausschuss vortragen, dass es zu einer Verteuerung auf insgesamt 450,2 Millionen Euro kommen wird. Grund: Der ursprüngliche Siegerentwurf des Architekturbüros Herzog & de Meuron (Elbphilharmonie, Allianz Arena) hat das Museum zu nah an der Matthäikirche platziert. Der Plan musste geändert werden. Es geht weiter hinunter in die Tiefe. „Krasse Räume und ein „unglaublicher technischer Aufwand“, sagte Architekt Jacques Herzog auf einer Pressekonferenz am 17. September. Die Finanzierung ist jedoch offiziell gesichert. Monika Grütters versprach den ersten Spatenstich für den Neubau vor Jahresende. Die Fertigstellung ist bis 2026 geplant. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.