Am Puls der Zeit
Susan Carners Berlin-Krimi „Der Tiergartenmörder“ ist erschienen

Plant nie ihre Berlin-Krimis: Susan Carner
  • Plant nie ihre Berlin-Krimis: Susan Carner
  • Foto: Susan Carner
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Susan Carner, Wahlberlinerin und Krimiautorin, hat ein neues Buch geschrieben, politisch explosiv und brandaktuell. Sein Titel: „Der Tiergartenmörder“.

Tabea van Horten, eine Jurastudentin aus gutem, einflussreichem Hause, mit einem gewalttätigen Mann verheiratet und in der Flüchtlingshilfe aktiv, ist erst mit dem Sohn eines Anwalts liiert, in dessen Kanzlei sie als Praktikantin arbeitet, und später mit dem Syrer Said. Dann wird die junge Frau am Tag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz erdrosselt im Tiergarten gefunden. Schnell gerät der Syrer als Täter in Verdacht. Möglicherweise, so vermutet die Polizei, ist er sogar ein Komplize des Attentäters. Hauptkommissarin Rebecca Winter wird auf den Fall angesetzt. Sie muss in der aufgeheizten Stimmung die Wogen glätten, besonnen ermitteln und den wahren Täter überführen. Gleichzeitig hat sie mit persönlichen Problemen zu kämpfen.

Die Autorin Susan Carner, eine gebürtige Steirerin, die seit 2011 in Berlin lebt, hat eine spannende und unterhaltsame Krimihandlung entwickelt. Gleichzeitig setzt sie sich mit der Flüchtlingsfrage und allen sie begleitenden Vorurteilen auseinander. „Der Tiergartenmörder“, Carners dritter Krimi, ist am Puls der Zeit.

Die vielgereiste Susan Carner sagt über ihr Schreiben, die weltoffene Stadt Berlin habe ihr dazu Mut verliehen. Geplant seien ihre bisherigen Krimis nie gewesen, vielmehr seien sie mehr oder weniger zufällig „erschienen“.

Susan Carners „Der Tiergartenmörder. Ein Berlin-Krimi“ (ISBN 978-3961116454) kostet 9,99 Euro und als eBook für 3,99 Euro. Weitere Informationen auf www.susancarner.com.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 61× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 121× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 706× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen