250 Gespräche gegen die Einsamkeit geführt
Berliner Hilfstelefon für Senioren bald bundesweit

Das Silbertelefon für einsame Senioren des Vereins Silbernetz war vom 24. Dezember bis zum 1. Januar rund um die Uhr besetzt.

600 Mal wurde in dieser Zeit die kostenlose Nummer des Silbertelefons 0800/470 80 90 angewählt, wie der Verein mitteilt.

Die Mitarbeiter führten rund 250 Gespräche mit 140 Anrufern, die einfach mal mit jemanden reden wollten. In einer Nacht rief eine alte Dame sechsmal an, weil der Konflikt mit ihrem Sohn ihr den Schlaf raubte, heißt es in der Mitteilung. In den Gesprächen gehe es meist um Verlust und Einsamkeit, körperliches Befinden, depressive Stimmung und Alltagsbewältigung. „Die hohe Zustimmung, die wir für unser Silbernetz erfahren und die Nachfrage aus allen Bundesländern bestärken uns darin, im neuen Jahr die ersten Schritte zu unternehmen, unser Angebot gegen Alterseinsamkeit auch in anderen Bundesländern aufzubauen“, sagt Silbernetzinitiatorin Elke Schilling.

Silbernetz ist das dreistufige Angebot gegen Alterseinsamkeit; bestehend aus dem Silbertelefon, dem Projekt Silbernetz-Freunde und Silberinfo.

Mehr unter www.Silbernetz.org.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen