Blasmusik in der stillen Nacht: Kirchengemeinde pflegt altes Brauchtum

Westend. Zum traditionellen weihnachtlichen Turmblasen begrüßt die evangelische Gemeinde Neu-Westend, Eichenallee 51, Besucher an Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember.

Wie in den 55 Jahren zuvor, steigen dann um 22 Uhr Musiker des Bläserensembles der Kantorei hinauf in den Kirchturm und geben von dort aus ein Konzert.

Als die Kirche 1960 erbaut wurde, berücksichtigte der Architekt den Wunsch des damaligen Kantors Helmuth Pein, unterhalb des Glockenstuhls eine Plattform für etwa zehn Bläser einzurichten. So trug man einem Brauch in dieser Gegend Rechnung, der laut Pein bis ins frühe 17. Jahrhundert zurückreichen soll.

Zu Füßen der Kirche darf man sich als Konzertgast an Heiligabend an Glühwein laben. Und wer den Bläsern etwas Gutes tun will, soll einen hinabgelassenen Korb zum Ende mit milden Gaben bestücken. Im Anschluss kehrt man um 23 Uhr ein und begeht gemeinsam die Christmette zu nächtlicher Stunde. tsc

Autor:

Thomas Schubert aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.