Anzeige

Runderneuerter Club Italia gewinnt erneut

Wo: Stadion Westend, Spandauer Damm 150, 14050 Berlin auf Karte anzeigen

Der Club Italia hat auch das zweite Spiel in diesem Jahr für sich entschieden und damit drei wichtige Zähler im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga, Staffel eins eingefahren: Die Truppe um Coach Thomas Häßler triumphierte am 24. Februar souverän mit 4:1 (0:0) über den Adlershofer BC.

Die Tore in der Partie am Spandauer Damm erzielten Baris Demircan und Anton Griethe (jeweils zwei). Den Treffer für die Gäste hatte Anton Feiler markiert. Dadurch vergrößerte der Club Italia nach 17 von 30 Spieltagen den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf fünf Zähler. Wie auch schon in der Vorwoche beim 2:1-Erfolg beim Tabellenzweiten Berlin Hilalspor rieben sich zumindest die Fans, die den Club Italia in der Hinrunde gesehen hatten, vermutlich verwundert die Augen: Das Team hat fußballerisch einen großen Schritt nach vorn gemacht – und das liegt besonders an den neun Neuverpflichtungen, die der Landesligaaufsteiger in der Winterpause getätigt hat: Mit Lennart Hartmann von der VSG Altglienicke, Daniel Bongartz von Tennis Borussia und Kevin Lentz vom CFC Hertha 06 wechselten drei Spieler an den Spandauer Damm, die schon Oberliga gekickt haben. Dustin Abdel-Meguid und Baris Demircan kamen vom Berlin-Ligisten Berliner SC, Anton Griethe wechselte vom Berlin-Ligisten TuS Makkabi. Und Thiemo-Jerome Kialka, der zuletzt für den Bonner SC aktiv war, hat für Fortuna Köln schon 3. Liga, für Jahn Regensburg sogar schon in der 2. Liga gespielt. Gegen den Adlershofer BC standen allein sieben Neuverpflichtungen in der Startelf vom Club Italia.

Zudem gehen alle sechs Treffer, die das Team im Jahr 2018 bislang erzielen konnte, auf das Konto von Neuverpflichtungen. Und während man in der Hinrunde allein schon aufgrund der wenigen Auswechselspieler, die Coach Häßler zur Verfügung hatte, mit dem Weltmeister schon Mitleid haben musste, saßen gegen Adlershof sieben Akteure auf der Bank.

Alles andere als ein Klassenverbleib wäre mit diesem Kader ein riesengroßes Wunder. Bleibt abzuwarten, wie viele Tabellenplätze der Club Italia in der Rückrunde noch klettern kann. Die nächste Chance, drei Punkte zu holen, hat das Team am Sonntag, 4. März. Dann gastiert der Club beim Drittletzten der Tabelle, dem Lichtenrader BC. Anpfiff auf dem Sportplatz an der Halker Zeile 151 ist um 12.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt