Mann erleidet Stichwunde

Wilmersdorf. In der Nacht zum 5. Dezember ist ein 42-jähriger Mann am Hals schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei betrat er gegen 2.15 Uhr eine Sportbar in der Uhlandstraße und bat einen Angestellten, die Feuerwehr zu rufen. Der Verletzte kam mit einer Stichwunde am Hals in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Dem Vernehmen nach soll keine Lebensgefahr bestanden haben, berichtet die Polizei, der die Hintergründe der Tat noch unbekannt sind. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen