Anzeige

Wilmersdorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

Geld für Baudenkmal

Wilmersdorf. Deutschlands älteste bestehende Moschee in der Brienner Straße 7/8 erhält für ihren Erhalt 50 000 Euro aus dem Bundesprogramm Kulturdenkmäler 2018. Die Moschee wurde 1926 eröffnet und gehört zur islamischen Ahmadiyya-Gemeinschaft. Seit 1993 steht sie unter Denkmalschutz. ReF

  • Wilmersdorf
  • 11.07.18
  • 33× gelesen
Bauen
Jasmin Dulic (li.) und Peter Gnielczyk (re.) übergeben die Unterschriftenlisten an Baustadtrat Oliver Schruoffeneger.

Knapp 2000 Anwohner wollen Milieuschutz
Bürgerinitiative Fasanenplatz übergab Unterschriften

Fast doppelt so viel wie benötigt kamen zusammen, nun kann die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beauftragt werden, sich für den Milieuschutz für die Planungsräume Schaperstraße, Ludwigkirchplatz, Prager Platz und Nikolsburger Platz einzusetzen. Zudem wird die BVV aufgefordert, für genügend Mitarbeiter zu sorgen, die den Milieuschutz dann auch durchsetzen beziehungsweise die eingehenden Anträge bearbeiten. Jasmin Dulic und Peter Gnielczyk von der Bürgerinitiative (BI) Fasanenplatz...

  • Wilmersdorf
  • 09.07.18
  • 88× gelesen
Bauen

Rattenplage in der Wilhemsaue

Wilmersdorf. Zur Bekämpfung von Ratten muss der öffentliche Spielplatz an der Grünanlage Wilhelmsaue vorübergehend gesperrt werden. Die Bekämpfungsmaßnahmen werden in der Regel innerhalb von vier Wochen abgeschlossen sein. Im Anschluss daran kann der Platz wieder zum Spielen freigegeben werden. ReF

  • Wilmersdorf
  • 29.06.18
  • 35× gelesen
Anzeige
Bauen

Forckenbeckstraße gesperrt

Schmargendorf. Der Anschluss des neuen Wohngebiets Maximilians Quartier an der Forckenbeckstraße 64-75 an die Ver- und Entsorgungsmedien vom Abwasser bis hin zur Telekommunikation erfordert vom 4. Juni bis 13. Juli die Vollsperrung dieser Straße im Bereich dieser Grundstücke. Das Wohngebiet mit 28 Häusern und etwa 970 Wohneinheiten sowie einer Kindertagesstätte wird von der Groth-Gruppe errichtet. Für die Erschließung des Gebietes legen die Berliner Wasserbetriebe rund 1120 Meter...

  • Wilmersdorf
  • 02.06.18
  • 194× gelesen
  • 1
Bauen
Der futuristisch anmutende Neubau des "Pears Jüdischer Campus" wird in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Bildungszentrum der Jüdischen Gemeinde in der Münsterschen Straße 6 erbaut und über die Westfälische Straße 15 erschlossen.
2 Bilder

Ein Campus für alle:
Chabad Lubawitsch baut neues Bildungszentrum

Offen für alle, ein Zeichen gegen Antisemitismus und für ein positives jüdisches Leben in Deutschland soll das "Pears Jüdischer Campus" sein, das die streng orthodoxe Gemeinschaft Chabad Lubawitsch in Wilmersdorf bauen wird. Spatenstich ist am 10. Juni, die Kosten belaufen sich auf 18 Millionen Euro. Die Einrichtung an der Westfälischen Straße 15 wird auf drei Säulen stehen: Bildung, Kultur und Sport. Das erklärte Rabbiner Yehuda Teichtal bei der kürzlich abgehaltenen Pressekonferenz am...

  • Wilmersdorf
  • 29.05.18
  • 239× gelesen
Bauen
Kurt Sprösser von der Bürgerinitiative Olivaer Platz zeigte sich ebenfalls von den Spielplatzplänen überrascht.
3 Bilder

Olivaer Platz: Pläne werden öffentlich ausgelegt

Heike Langkutsch vom Büro Rehwaldt Landschaftsarchitekten hat bei einer Einwohnerversammlung die Pläne für die Umgestaltung des Olivaer Platzes vorgestellt. Die große Empörung des seit fast einem Jahrzehnt umstrittenen Vorhabens blieb aus, lediglich das Thema Spielplatz erregte Unmut. Die Zeiten, in denen Menschen auf Plätze kamen, sich hinsetzten und an dem erfreuten, was sie sahen, seien vorbei. Heute sei eine vielfältige Nutzung gefragt, sagte Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) zu...

  • Wilmersdorf
  • 28.05.18
  • 116× gelesen
Anzeige
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3179× gelesen
  • 11
Bauen

Rattenbefall im Bezirk auf gleichbleibendem Niveau

In Berlin ist die Anzahl der Fälle von Rattenbekämpfungen seit dem Jahr 2013 stetig gestiegen. Für den Bezirk lässt sich nach Angaben des Gesundheitsamtes dieser Trend nicht bestätigen. Eltern und Kinder können ein Lied davon singen: Rattenbefall ist in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Thema. In den vergangenen Jahren mussten die Spielplätze im Lietzenseepark, an der Gervinusstraße und auf dem Olivaer Platz wegen der Nager gesperrt werden. Besonders wohl scheinen sich die Ratten auf dem...

  • Charlottenburg
  • 09.05.18
  • 84× gelesen
Bauen

Diskussion um den Olivaer Platz

Wilmersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung informiert alle Einwohner am Donnerstag, 17. Mai, über den aktuellen Stand der Umgestaltung des Oliver Platzes. Im Podium sitzen Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) und Vertreter des Planungsbüros Rehwaldt. Zunächst soll in der Mensa der Robert-Jungk-Oberschule, Sächsische Straße 58, der Status quo der Bauarbeiten beleuchtet werden, anschließend steht eine Diskussionsrunde auf der Agenda, bei der sich auch die Vertreter der Fraktionen in der...

  • Wilmersdorf
  • 08.05.18
  • 98× gelesen
Bauen
Ein Bild, das eine weitere Frage aufwirft: Wieso darf ein Investor eine denkmalgeschützte Fläche wie die Tennisplätze des WOGA-Komplexes derart verwahrlosen lassen?

WOGA-Komplex: Um den Innenhof tobt ein Baurechtsstreit

Wie kommt Investor Shore Capital zu der Annahme, er könne den Innenhof des WOGA-Komplexes mit einer Wohnbebauung verdichten? Die Antwort auf diese Frage sucht ein Sonderausschuss der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf. Zur siebten Runde stand der ehemalige Baustadtradt Marc Schulte (SPD) mit im Ring. Es wurde fleißig ausgeteilt und eingesteckt, aber zu einem klaren Ergebnis kam "Ringrichter" Johannes Heyne (FDP) nicht. Wenn man zwischen Schaubühne und Mucki-Bude die denkmalgeschützte Anlage...

  • Wilmersdorf
  • 05.05.18
  • 212× gelesen
Bauen
So soll es im Frühjahr 2020 dort aussehen, wo früher der Gloria-Palast stand. Links befindet sich das denkmalgerecht sanierte Haus mit der Nummer 15.
8 Bilder

Gloria Berlin: Centrum stellt Entwurf zwischen Tradition und Moderne vor

Die Tränen über die Lücke, die der Abbruch des Gloria-Palastes in die Silhouette des Ku’damms gerissen hat, sind zumindest in den Gesichtern der Nostalgiker noch nicht getrocknet, da präsentiert Investor Centrum auch schon den Neuentwurf für die altehrwürdige Adresse: das Geschäfts- und Büroensemble Gloria Berlin. Das Verschwinden des alten Lichtspielhauses wurde von vielen Seiten bedauert. Und das Baukollegium sah der Centrum Gruppe schon sehr genau auf die Finger, als sie im vergangenen...

  • Wilmersdorf
  • 04.05.18
  • 622× gelesen
Bauen

Milieuschutz greift bereits: Grüne loben Marschroute des Bezirks

Lob für das Bezirksamt und Kritik am Senat gibt es von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung, wenn das Thema Milieuschutz zur Sprache kommt. In den beiden Milieuschutzgebieten Mierendorff-Insel und Gierkeplatz-Kiez fände Milieuschutz schon statt, obwohl die Satzungen offiziell noch nicht in Kraft gesetzt worden seien, schreibt Jenny Wieland, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion, in einer Pressemitteilung. "Wir begrüßen es außerordentlich, dass...

  • Charlottenburg
  • 03.05.18
  • 152× gelesen
Bauen

Ausschuss für Stadtentwicklung tagt öffentlich

Charlottenburg-Wilmersdorf. Am Mittwoch, 2. Mai, beginnt um 17.30 Uhr die nächste öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung im Rathaus, Otto-Suhr-Allee 100. Dabei geht es unter anderem um die Stellungnahme des Denkmalbeirats zum Bauprojekt Westendallee. my

  • Charlottenburg
  • 30.04.18
  • 26× gelesen
Bauen
Neuer Glanz: Die Außensanierung der Lahore-Ahmadiyya-Moschee in Wilmersdorf ist nach zwei Jahren endlich abgeschlossen.
4 Bilder

Pflege der Moschee-Außenhaut abgeschlossen

Es war das Jahr 2016 und höchste Zeit: Die Lahore-Ahmadiyya-Moschee in der Brienner Straße war zuletzt in den 70er-Jahren restauriert worden. Das Architekturbüro D:4 legte also los und jetzt, zwei Jahre später, wurde der Abschluss der Außensanierung gefeiert. Eine Farbuntersuchung tieferliegender Putzschichten lieferte den Aufschluss über die original knalligen Grüntöne, die den Eingang der Moschee umrahmten, und den ursprünglichen cremefarbenen Anstrich der Fassade. Das Gebetshaus trägt...

  • Wilmersdorf
  • 20.04.18
  • 178× gelesen
Bauen

Siegfriedbrunnen muss saniert werden

Wilmersdorf. Die Brunnensaison ist eröffnet, auf Wasser aus dem Siegfriedbrunnen müssen die Besucher des Rüdesheimer Platzes allerdings noch warten. Wie das Bezirksamt mitteilte, kann er nicht in Betrieb genommen werden. Aufgrund loser Natursteine und hohlliegender Vermörtelung der Felsen hatte ein Statiker die Standsicherheit der Siegfriedskulptur des Brunnens überprüft. Das Ergebnis: Hohlräume müssen mit Zement verfüllt und Natursteine ausgetauscht werden. Das Sanierungskonzept des Statikers...

  • Wilmersdorf
  • 19.04.18
  • 94× gelesen
Bauen

WOGA-Komplex:Ausschuss tagt

Halensee. Was geschieht mit dem Innenhof des WOGA-Komplexes? Darf der britische Investor Shore Capital ihn mit einem Wohnblock zubauen oder wird das Baurecht obsolet, weil der Denkmalschutz der stillgelegten Tennisanlage respektiert wird? Platziert der Bezirk in diesem Fall eine Kita dort und hätte der Investor dann Anspruch auf Schadenersatz? Um Klarheit in das über Jahre entstandene Wirrwarr um die Wohnanlage hinter der Schaubühne zu bringen, hat die BVVf einen Ausschuss gebildet, der am...

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 123× gelesen
Bauen
Die Cornelsenwiese aus Richtung Dillenburger Straße betrachtet, so wie sie nach dem Meinungswechsel der BVV nun bleiben soll.
6 Bilder

BVV votiert gegen Bebauung der Cornelsenwiese

Investor Becker & Kries möchte die Wohnbebauung auf seinem Grundstück an der Sodener Straße erweitern. Doch eine für die als Cornelsenwiese bekannte Teilfläche eingetragene Grunddienstbarkeit könnte das Projekt nun kurz vor seiner Umsetzung noch platzen lassen. Im Jahr 1961 erwarb Becker & Kries, damals noch unter anderem Namen, das Grundstück zwischen der Sodener, Wiesbadener und Dillenburger Straße vom Land Berlin. Dabei wurde mit der Verankerung einer Grunddienstbarkeit geregelt, dass die...

  • Wilmersdorf
  • 06.04.18
  • 346× gelesen
Bauen

Grünflächenamt ist umgezogen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wegen des lang ersehnten Personalzuwachses reicht den Behörden der Platz im Rathaus Charlottenburg und im Dienstgebäude am Hohenzollerndamm nicht mehr aus. Das Bezirksamt hat deshalb Räumlichkeiten am Goslarer Ufer 39 angemietet. Das Straßen- und Grünflächenamt ist ab dem 10. April dort zu finden. Die beiden Gruppen „dauerhafte Maßnahmen“ sowie „vorübergehende Maßnahmen/Baustellen“ der Straßenverkehrsbehörde sind mit Wirkung zum 1. April von der Abteilung...

  • Charlottenburg
  • 04.04.18
  • 99× gelesen
Bauen

Explodierende Bodenpreise: Nachhaltige Stadtentwicklung ist gefährdet

Die Bodenpreise im Bezirk sind seit 2014 dramatisch angestiegen. Das belegen Zahlen, die das Bezirksamt veröffentlicht hat. Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) sieht eine nachhaltige Stadtentwicklung in Gefahr. Auf die schriftliche Anfrage der Linksfraktion in der BVV hat das Bezirksamt die aktuellen Bodenpreise publik gemacht. Die Grundstückspreise für Gewerbeflächen haben sich verdreifacht, liegen jetzt bei 940 Euro pro Quadratmeter, 2014 kostete er noch 270 Euro. Der Preis von...

  • Charlottenburg
  • 31.03.18
  • 224× gelesen
Bauen

Neuer Weg im Volkspark

Wilmersdorf. Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) eröffnet am 28. März den über das Senatsprogramm „Investitionspakt soziale Integration im Quartier“ vom Bundesbauministerium mit 115 000 Euro finanzierten Verbindungsweg zwischen den beiden Sportplätzen im Volksparks Wilmersdorf. Das Land Berlin hatte die Maßnahme mit weiteren 38 000 Euro unterstützt. "Der Weg verbessert das Wegenetz im Volkspark. Zudem wird die Aufenthaltsqualität durch sechs neue Bänke sowie sechs Sport- und Fitnessgeräte...

  • Wilmersdorf
  • 27.03.18
  • 37× gelesen
Bauen

Frühjahrsblüher werden gepflanzt

Nach Ostern werden 110 000 Frühjahrsblüher, überwiegend von Auszubildenden der bezirkseigenen Ausbildungsgärtnerei im Grunewald gezogene Stiefmütterchen, Hornveilchen, Tulpen, Primeln, Hyazinthen und Tausendschönchen die Plätze und Anlagen des Bezirks verschönern. Die Hauptpflanzorte sind der Lietzenseepark, Volkspark Wilmersdorf, Ernst-Reuter-, Rüdesheimer, Prager und der Ludwigkirchplatz sowie vor dem Standesamt Schmargendorf am Berkaer Platz. Gleichzeitig werden in Kürze auf den...

  • Charlottenburg
  • 26.03.18
  • 15× gelesen
Bauen

Brunnensaison verschoben

Charlottenburg-Wilmersdorf. Angesichts des schlechten Wetters wird das Unternehmen Wall die von ihm betreuten über 70 Brunnenanlagen in Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau und Pankow nicht wie erhofft vor Ostern in Betrieb nehmen. Der ursprünglich für den 23. März geplante feierliche Start in die Brunnensaison auf dem Schöneberger Viktoria-Luise-Platz wurde abgesagt. Das Unternehmen Wall trägt in diesem Jahr letztmalig die Verantwortung für den Betrieb der Brunnenanlagen...

  • Charlottenburg
  • 22.03.18
  • 52× gelesen
Bauen
Unweit des Kraftwerks auf der Mierendorff-Insel soll dieser Siebengeschosser für die Unterbringung von Geflüchteten gebaut und spätestens nach 2029 als Mietshaus genutzt werden.

Bezirk hat Pläne für drei weitere Unterkünfte in der Schublade

Bezüglich der Unterbringung von Geflüchteten muss das Land Berlin – und damit auch der Bezirk – weiterhin große Herausforderungen meistern. 19 000 Betroffene warten auf eine Unterkunft, die wenigstens ein Minimum an Privatsphäre und eine Kochgelegenheit gewährleistet. 570 von ihnen sollen in einem siebengeschossigen Wohnhaus an der Quedlinburger Straße 45 unterkommen, das die städtische Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM) im vierten Quartal 2020 fertiggestellt haben will. In den...

  • Charlottenburg
  • 12.03.18
  • 463× gelesen
  • 1
Bauen
"Nicht zu modernisieren", so begründete die DaKaRo den Abriss des in die Jahre gekommene Mietshauses in der Suarezstraße.
4 Bilder

Entmietung ängstigt Mieter der Suarezstraße 24

In der Suarezstraße bahnt sich der nächste Abriss eines Mietshauses an. Offenbar baut die DaKaRo Liegenschaftsverwaltung bereits leerstehende Wohnungen zurück. Verbliebene Bewohner fühlen sich belästigt und haben Angst, auch ausziehen zu müssen. Eine Mieterin hatte sich vor drei Wochen mit ihrer Sorge um ihr Heim an Niklas Schenker, Fraktionsvorsitzender der Linken in der BVV, gewandt. Von den Berichten über rücksichtslose Rückbauarbeiten in den bereits leerstehenden Wohnungen schockiert,...

  • Charlottenburg
  • 09.03.18
  • 1234× gelesen