Anzeige

Berliner Bank übergab Scheck an die DLRG

Kundenberater Karsten Richter (von links), Barbara Hering und Thomas Schuster von der DLRG sowie Filialleiter Falko Voigt bei der Scheckübergabe.
  • Kundenberater Karsten Richter (von links), Barbara Hering und Thomas Schuster von der DLRG sowie Filialleiter Falko Voigt bei der Scheckübergabe.
  • Foto: Raabe
  • hochgeladen von PR-Redaktion

Die Berliner Bank ist in den Bezirken Zuhause. So fühlt sich die Filiale in der Uhlandstraße 97/Ecke Berliner Straße ihrem Kiez direkt verbunden. Die Filiale hat aus diesem Grund schon viele Kontakte zu gemeinnützigen Institutionen im Kiez geknüpft. Ganz aktuell unterstützte das Team die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) mit einer Spende. Anlässlich des öffentlichen Erlebnistages am Dienstag, 9. Juli, in der Filiale der Berliner Bank übergab Falko Voigt, Leiter der Wilmersdorfer Filiale, eine Spende an den Verein in Höhe von 500 Euro. "Die Berliner Bank versteht sich als Unternehmensbürger, deshalb sind uns nachhaltige Engagements besonders wichtig. Wir wollen ein verlässlicher Partner für den Kiez sein. Die Förderung von Organisationen, die junge Menschen an soziale Aufgaben heranführen und damit die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft fördern, liegt uns daher besonders am Herzen." so Falko Voigt. "Die Mitglieder der DLRG engagieren sich ehrenamtlich und uneigennützig. Das verdient unser aller Hochachtung." Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter der Berliner Bank Filiale Wilmersdorf als Referenten an Schulen und Bildungseinrichtungen für viele Themen rund um die finanzielle Allgemeinbildung ehrenamtlich zur Verfügung.

PR-Redaktion / P.R.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen