Anzeige

Dämpfer für Concordia

Wittenau. Der inzwischen recht erfolgsverwöhnte Landesliga-Aufsteiger Concordia Wittenau musste am vorigen Sonntag einen herben Dämpfer hinnehmen. Beim abstiegsgefährdeten Team von Stern Marienfelde setzte es für die Wittenauer eine 1:2-Niederlage. Die Reinickendorfer bleiben in der 2. Abteilung auf Tabellenplatz vier.

Dabei hatte alles nach Plan begonnen. Lamprecht brachte die Concorden in Führung. Doch noch vor dem Seitenwechsel glich Fiedler aus. Dem Marienfelder Zachow war es vorbehalten, in der 56. Minute den 2:1-Siegtreffer zu markieren.

Nun kommt mit den Sportfreunden Kladow eine weitere abstiegsbedrohte Mannschaft zu den Wittenauern. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr im Stadion an der Göschenstraße.

Fußball-Woche / KD
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt