Aufstiegstraum ausgeträumt

Zehlendorf. Der Traum vom Aufstieg in die Regionalliga ist für die Zehlendorfer endgültig ausgeträumt. Im Spitzenspiel am vergangenen Sonntag bei Union Fürstenwalde kassierte die Mannschaft von Trainer Markus Schatte eine herbe 2:5 (1:2)-Niederlage. Damit beträgt der Rückstand zu Fürstenwalde zwei Spieltage vor Saisonende sieben Punkte. Fürstenwalde ist dadurch aufgestiegen.

Tabellenführer ist zwar die Reserve von Hansa Rostock, die allerdings deswegen nicht hoch in die Regionalliga kann, weil ihre erste Mannschaft in der 3. Liga spielt.

AK

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen