Marlene Dietrich

Wie einst Lili Marleen - ein Lied berührt die Welt - Mythos und Symbol für Hoffnung auf ein Wiedersehen

Carla Pitt
Carla Pitt | Köpenick | am 25.10.2016 | 33 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Petra Pavel, Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin und Marianne Roterberg am Piano gastieren in Zilles Stubentheater am Samstag, den 29. Oktober 2016 um 19 Uhr, Dauer: ca. 90 Minuten mit Pause, Eintritt: 12 Euro, Karten-AB 66309318. Das Lied "Lili Marleen" wurde 1939 zum 1. deutschen Millionen-Seller. Der amerikanische Schriftsteller John Steinbeck bezeichnete es als "das schönste aller Liebeslieder". Es verband die...

1 Bild

DAS BERLINER SCHELLACK TRIO

Sven Ziebold
Sven Ziebold | Westend | am 29.09.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Café K | „Ilse und Jules – eine musikalische Liebesgeschichte“ Begeben Sie sich mit dem „Berliner Schellack-Trio“ in einer Zeitblase zurück in die Epoche der Marlene Dietrich und der Comedian Harmonists: Mit ausgewählten Schlagern wie: „Veronika, der Lenz ist da“, „die ganz Welt ist himmelblau“, „Sous le ciel de Paris“, „Dream a little Dream of me“ , „Mein kleiner grüner Kaktus“, „la vie en rose“ sowie mit weiteren französischen...

1 Bild

DAS BERLINER SCHELLACK TRIO

Sven Ziebold
Sven Ziebold | Haselhorst | am 29.09.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Galerie Spandow | „Ilse und Jules – eine musikalische Liebesgeschichte“ Begeben Sie sich mit dem „Berliner Schellack-Trio“ in einer Zeitblase zurück in die Epoche der Marlene Dietrich und der Comedian Harmonists: Mit ausgewählten Schlagern wie: „Veronika, der Lenz ist da“, „die ganz Welt ist himmelblau“, „Sous le ciel de Paris“, „Dream a little Dream of me“ , „Mein kleiner grüner Kaktus“, „la vie en rose“ sowie mit weiteren...

4 Bilder

Sie können Karten gewinnen: Sand-Theater erzählt bezaubernde Geschichten

Manuela Frey
Manuela Frey | Mitte | am 20.06.2016 | 319 mal gelesen

Berlin: Admiralspalast | Mitte. Dass man mit Sand nicht nur Burgen bauen, sondern Geschichten erzählen kann, zeigt das Sand-Theater, das im Admiralspalast seine neue Heimat gefunden hat.Unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya haben die Sandartisten eine Geschichte in Sandbildern entwickelt. Die Künstlerin erzählt dem Zuschauer im ersten Teil der Show mit imposanten Bildern die ereignisreiche und spannende Entwicklung Berlins – vom...

4 Bilder

Ausstellung „Glamorous“ , Malerei von Barbara Strobel in der Galerie Saarbach , Berlin-Neukölln

Barbara Strobel
Barbara Strobel | Neukölln | am 06.05.2016 | 64 mal gelesen

Berlin: Galerie Saarbach | David Bowie, Prince, Marlene Dietrich, Audrey Hepburn, Marilyn Monroe, Madonna und viele große Stars der Musik- und Filmszene treffen vom 26. Mai bis 17. Juli in der Galerie Saarbach, in Berlin-Neukölln, aufeinander. Mit einem Live-Auftritt der Stars darf man allerdings nicht rechnen, denn die meisten von ihnen sind bereits in den Starhimmel aufgestiegen und weilen nicht mehr unter uns. Was den Besucher erwartet sind vielmehr...

1 Bild

Verordnete wünschen sich eine Dauerausstellung über "Klein-Hollywood"

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 25.04.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Rathaus Weißensee | Weißensee. Im Rathaus Weißensee soll künftig eine Dauerausstellung an die Geschichte der „Filmstadt Weißensee“ erinnern. Diesen Auftrag erteilte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einstimmig dem Bezirksamt. Weißensee war vor 100 Jahren in aller Munde. Dort vor den Toren Berlins begann seinerzeit ein neues Filmzeitalter mit Kinostars, sensationellen Kulissen und einer geschäftstüchtigen Filmindustrie. Weltberühmte...

1 Bild

Shops am Boulevard – Drama im Keller: Was der neue Investor des Ku’damm-Karrees vorhat

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 26.01.2016 | 408 mal gelesen

Berlin: Ku'damm-Karree | Charlottenburg. Wartemodus beendet: „Cells Bauwelt“ will das Ku'damm-Karree in eine offenen Passage mit Shops, Büros und Hotel verwandeln. Weder das Theater noch die Komödie am Kurfürstendamm würde den Eingriff überleben. Dafür verspricht der Bauherr Ersatz: einen neuen Pavillon mit unterirdischer Bühne.Tristes Grau und Fangnetze vor dunklen Fenstern, kaum noch Mieter in der Verkaufspassage und eine Ungewissheit, groß wie das...

Marlene und mehr

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 23.12.2015 | 27 mal gelesen

Berlin: Fotogalerie Friedrichshain | Friedrichshain. Gunda Oelmann ist Textilrestaurateurin und hält seit 20 Jahren ihre Arbeiten mit der Kamera fest. Einen Überblick über diese besondere Fotokunst gibt es bis zum 29. Januar in der Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1. Teil der Serie ist auch die Aufnahme eines Kostüms, das Marlene Dietrich in dem Film "In 80 Tagen um die Welt" getragen hat. Gunda Oelmann hat es 1994 restauriert. Die Ausstellung ist...

Führung über den Künstlerfriedhof

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Lichterfelde | am 21.08.2015 | 36 mal gelesen

Berlin: Städtischer Friedhof Stubenrauchstraße | Friedenau. Der Städtische Friedhof Stubenrauchstraße, Ecke Südwestkorso wurde 1881 als „Begräbnisplatz der Gemeinde Friedenau“ angelegt. Im Volksmund aber ist er der Künstlerfriedhof. Hier haben Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Schauspieler und Musiker aus der nahen Wilmersdorfer Künstlerkolonie ihre letzte Ruhestätte gefunden. Genannt seien als Beispiele Marlene Dietrich und Helmut Newton. Eva Liebchen von der...

Marlene Dietrich in den Ruinen von Berlin: Premiere im Theater O-Tonart

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.08.2015 | 88 mal gelesen

Berlin: Theater O-Tonart | Schöneberg. Das Theater O-Tonart, Kulmer Straße 20a, geht mit einer Uraufführung in die neue Saison. Am 27. und 28. August jeweils ab 19.30 Uhr kann man Hollywoodstar Marlene Dietrich durch die deutsche Trümmerwüste auf der Suche nach ihrer Mutter und ihrer mysteriösen Schwester begleiten: von improvisierten Garderoben bei Army-Showauftritten in Lagerbaracken bis zu privaten familiären Momenten, die so noch nie auf der Bühne...

Vom Kunstboom im Südwesten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 16.02.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft Berlin | Wilmersdorf. Wie die Kunstszene im Südwesten Berlins erblüht, das ruft die Expertin Natalia Henkel ihren Zuhörern am Donnerstag, 26. Februar, ins Bewusstsein. Bei einem Vortrag im IBZ, Wiesbadener Straße 18, zieht sie ab 19.30 Uhr Parallelen zur Blütezeit in den 20er-Jahren, als Künstler wie Rainer Maria Rilke, Walter Benjamin oder Marlene Dietrich sich in diesen Gefilden bewegten. Präsentiert wird die Veranstaltung von...