Situation wird immer schwieriger
Zirkus Rambazamba benötigt dringend Hilfe

Natascha Spindler und ihr Sohn Otto füttern die Ponys. 30 Tiere müssen täglich versorgt werden.
  • Natascha Spindler und ihr Sohn Otto füttern die Ponys. 30 Tiere müssen täglich versorgt werden.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Mitte November berichtete die Berliner Woche über den Zirkus Rambazamba, der auf einer Brache in der Merlitzstraße hinter Kaufland in Adlershof gestrandet ist. Da auch in den nächsten Wochen nicht an Vorstellungen zu denken ist, wird die finanzielle Situation immer dramatischer.

„Leider ist es so, dass wir noch immer kein Licht am Horizont sehen. Wir benötigen wirklich Hilfe!“, sagt Direktorin Natascha Spindler, die mit ihrem Mann und den vier Kindern den Zirkus führt. Die Familie muss täglich rund 30 Tiere versorgen. Außerdem mussten kürzlich weitere Mittel aufgebracht werden. „Der Januar hat ganz schön gekostet wegen der Versicherungen. Generell ist der Januar immer der teuerste Monat“, so Spindler.

Sie bittet daher noch einmal um Hilfe. Über jede finanzielle Unterstützung oder Futterspenden würde sie sich sehr freuen. Wer beispielsweise Heu abgeben kann oder einen Bauern in Berlin oder Brandenburg kennt, der noch Heu erübrigen kann, kann sich melden. „Wir würden das Heu auch abholen“, betont die Direktorin. Außerdem werden unter anderem auch Möhren, Hühner- und Taubenfutter immer benötigt.

Natascha Spindler ist unter Telefon 0162/937 23 26 zu erreichen. „Wir sind immer noch hier in der Merlitzstraße stationiert und bieten sonntags Ponyreiten an.“ Damit die Abstandsregeln eingehalten werden, können Eltern ihre Kinder dabei selbst herumführen.

Der Zirkus Rambazamba ist von der Melitzstraße in Adlershof bereits vor einigen Wochen nach Schmöckwitz umgezogen. Alle Leser, die aufgrund der Fehlinformation mit ihren Futterspenden zum falschen Ort gingen, bitten wir herzlich um Entschuldigung. Spenden werden allerdings weiterhin gebraucht. Der Zirkus ist noch mindestens bis Ostern am Dorfanger, Alt-Schmöckwitz 19, zu finden. Sonntags ist dort von 12 bis 15 Uhr Ponyreiten möglich. 

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen